body>


Gebäck




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Burgenländerkipferl

2 Eier, 2o dag Thea,
18 dag Staubzucker, 3 Rippen ger. Kochschokolade,
1o dag Nüsse, 42 dag Mehl, 1 Pkg. Backpulver.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten (muss nicht rasten), kleine Kipferl formen und bei 150 Grad Heißluft ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und die Spitzen in Schokolade tauchen.

|top|


Nussbusserl

20 dag Mehl, 1/2 Backpulver,
10 dag Butter, 2 Eier,
10 dag Staubzucker,
1/8 l Milch, 20 dag Nüsse,
10 dag Haferflocken.

Butter, Staubzucker und Dotter schaumig rühren. Mehl mit Backpulver, den geriebenen Nüssen und den Haferflocken und der Milch vermischen und unter die Butter masse rühren. Den Eischnee unterheben. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech Häufchen spritzen und bei schwacher Mittelhitze backen.

|top|


Topfentascherl

25 dag Mehl, 1/2 Backpulver,
20 dag Thea, 20 dag Topfen,
1 Prise Salz.

Die ganzen Zutaten zu einem Teig verkneten und messerrückendick auswalken. Gezackte Kreise ausstechen, mit (fertiger) Nussfülle belegen und zusammenklappen. Mit Ei bestreichen und bei Mittelhitze backen. Nach Belieben mit Zucker bestreuen.

Wenn die Tascherl mit Diätmarmelade gefüllt werden, sind sie auch für Diabetiker geeignet.

|top|


Weinkrapferl

30 dag Mehl, 30 dag Teebutter,
3 EL Weißwein, 1 Dotter.

Zutaten zu einem Teig verarbeiten, 2 - 3 Stunden rasten lassen. Auswalken und etwas dickere Krapferl ausstechen. Auf befettetes Backblech legen und bei 180 Grad backen.

|top|


Wein-Mostliesl

6 Dotter, 6 EL Zucker,
6 EL Brösel, 6 Eiklar.

Dotter und Zucker schaumig rühren. Brösel dazugeben und den Eischnee leicht unterheben. Diese Masse in eine befettete und mit Brösel bestreute Gugelhupfform geben. Bei mittlerer Hitze backen. Den fertigen Gugelhupf mit ca. 1 l Glühwein oder Glühmost übergießen und kalt stellen.

|top|


Zigeuner-Stückchen

8 dag Butter, 13 dag Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker,
1 Ei, je 1 Msp. Muskat, Zimt, Nelken, Pfeffer,
30 dag Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 1/8 l Milch,
10 dag geriebene Schokolade, 6 dag Zitronat,
6 dag Aranzini.

Glasur:
225 dag Staubzucker, 3 - 4 EL Rum,
1 KL Himbeersaft.

Die Butter schaumig rühren, Zucker, Vanillezucker, das Ei und die Gewürze dazugeben. Mehl mit Backpulver abwechselnd mit der Milch unterrühren. Die Schokolade, das Zitronat und die Aranzini zuletzt unter den Teige heben. Die Masse auf ein gut befettetes und bemehltes Blech geben. Bei guter Hitze 30 - 35 Minuten backen.

Für die Glasur, den Staubzucker, mit soviel Rum und Himbeersaft glattrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die noch heißen Schnitten damit überziehen.

|top|