Diabetiker-Fischgerichte




Fischgulasch, Endiviensalat, Petersilienkartoffeln, Mirabellenkompott

Fischgulasch:
Fisch säubern, säuern und salzen. Zwiebelringe andünsten, Fischstückchen und Weißwein dazugeben, kurz dünsten,
Tomatenstücke und frische Kräuter unterheben.

Salat:
in Joghurtmarinade zubereiten.

Petersilienkartoffeln:
Salzkartoffeln mit Petersilie bestreuen.

Mirabellenkompott:
frische oder zuckerlose konservierte Früchte verwenden.

kcal
 
kJ
 
Kabeljau-
filet
Fett Endivien Kartoffeln Mirabellen Eiw
g
Fett
g
kH
g
BE
 
310 1298 200 g 5 g 100 g - 90 g 36 5 12 1
400 1675 200 g 10 g 100 g 120 g - 38 10 24 2
500 2093 200 g 15 g 100 g 120 g 90 g 39 15 36 3
590 2470 250 g 15 g 100 g 180 g 90 g 48 15 48 4
690 2889 250 g 20 g 100 g 240 g 90 g 49 20 60 5

|top|


Forelle blau, Salatplatte, Salzkartoffeln, Orangensalat

Forelle blau:
Fischsud aus Wasser, Essig, Zwiebeln, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Pfefferkörnern, Salz aufkochen lassen. Ausgenommene, gesalzene Forelle im Sud ziehen lassen.

Kräuterbutter:
Butter mit verschiedenen Kräutern schaumig rühren, kaltstellen, auf Zitronenscheiben anrichten.

Salatplatte:
je nach Jahreszeit z. B. Tomaten, Paprika, Spargel in Essig- und Ölmarinade zubereiten.

Orangensalat:
Orangen schälen, filetieren, mit 3 gehackten Haselnüssen, 1 TL Rum, Süßstoff anrichten.

kcal
 
kJ
 
Forelle  Kräuter-
butter
Salate Kartoffeln Orangen Eiw
g
Fett
g
kH
g
BE
 
310 1298 250 g - 200 g - 130 g 28 12 12 1
390 1633 300 g 5 g 200 g 120 g - 33 14 24 2
500 2093 300 g 5 g 200 g 120 g 130 g 34 16 36 3
590 2470 300 g 10 g 200 g 180 g 130 g 36 21 48 4
690 2889 300 g 15 g 200 g 240 g 130 g 37 27 60 5

|top|


Heringstopf, Kartoffeln, Tomatensaft

Heringstopf:
Bismarckheringsfilets, Apfel, Gewürzgurke und Zwiebeln in Würfel schneiden, mit Magerjoghurt, Salz, Pfeffer, Senf, Kren, Zitronensaft, Kräutern verfeinern und durchziehen lassen.

kcal
 
kJ
 
Bismarck-
hering
Äpfel Mager-
joghurt
Kar-
toffeln
Tomaten-
saft
Eiw
g
Fett
g
kH
g
BE
 
330 1382 75 g 50 g 100 g 100 g 1/8 l 21 11 24 2
430 1800 100g 50 g 100 g 100 g 1/4 l 27 15 36 3
500 2093 100 g 100 g 150 g 150 g 1/4 l 30 16 48 4
620 2596 125 g 100 g 150 g 200g 1/4 l 37 19 60 5

|top|


Kabeljaufilet auf Blattspinat überbacken

600 g Kabeljaufilet 40 g Butter
Tomaten, geschält u. entkernt
60 g Zwiebel
200 g Blattspinat, blanchiert od. TK,
(oder eventuell passierten Spinat alleine, -
ohne Tomaten etc. verwenden)
10 g Öl
20 g Butter zum Überbacken 2 EL Parmesan
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Petersilie
 

Fischfilets mit Salz und Zitronensaft würzen, in erhitztem Öl braun anbraten, aber nicht durchbraten, aus der Pfanne heben. Butter schmelzen, kleingeschnittene Zwiebel hell anschwitzen. Kleinwürfelig geschnittene Tomaten beigeben, kurz andünsten. Ausgedrückten Blattspinat einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Gratinierschüssel mit Butter ausstreichen, den Boden mit Blattspinat bedecken. Fischstücke nebeneinander darauflegen. Mit Parmesan bestreuen, mit Butterflocken belegen. Bei starker Oberhitze 6 -8 Minuten bräunen, mit gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp:
Dazu passen Salzkartoffel, Salat

Nährwerte pro Portion:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
334   38 19 10 --

|top|


Kabeljaufilet auf Spinat

Für 2 Personen:

2 Kabeljaufilets a 150 g
2 El Zitronensaft
300 g Blattspinat
1 Zwiebel, gehackt
20 g Diätmargarine
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
100 g Tomaten
10 g Käse, gerieben

Fisch mit Zitronensaft beträufeln. Die Hälfte der Margarine erhitzen und Zwiebelwürfel dünsten. Spinat und etwas Wasser zugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Tomate häuten und in Scheiben schneiden. Spinat in eine feuerfeste Form geben, Fisch und Tomaten darauf verteilen. Mit etwas Salz würzen. Rest der Margarine in Flocken darauf geben. Die Form mit Alufolie bedecken und auf mittlerer Einschubleiste ca. 25 Minuten garen.

Folie entfernen, mit Käse bestreuen und weitere 5 Minuten überbacken.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
230         --

|top|


Lachspfanne mit Gurken

Zutaten für 1 Person:

160 g geschälte Kartoffeln
1/2 geputzte Salat- oder Schmorgurke (ca. 200 g)
1 kleine geschälte Zwiebel
100 g Lachsfilet
1/2 TL (3 g) Öl, Salz, Pfeffer
2 Scheiben unbehandelte Zitrone
etwas Gemüsebrühe
3-4 Stiele Dill
5 EL fettarme Milch
etwas pflanzliches Bindemittel (für Diabetiker

Kartoffeln waschen, längs vierteln und zugedeckt ca. 20 Minuten kochen.
Gurke waschen und evtl. streifenförmig schälen. Längs halbieren, entkernen und in dicke Scheiben schneiden. Zwiebel in Spalten schneiden. Lachs waschen, trockentupfen, grob würfeln.
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lachswürfel darin rundherum 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen.
Zwiebel im heißen Bratfett anschwitzen. Gurke und Zitrone zufügen. 5-7 EL Wasser und Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren.
Dill waschen, bis auf etwas fein schneiden. Mit Milch einrühren. Soße binden und abschmecken. Lachs darin kurz erhitzen. Kartoffeln abgießen, in die Pfanne geben. Mit restlichem Dill garnieren.

EXTRA-TIPP
Diabetiker sollten auf eine ausreichende Kalium-Zufuhr achten. Da bietet sich die Gurken-Pfanne geradezu an: Kartoffeln, Gurke und Lachs liefern viel von dem entwässernden Mineralstoff.

Zubereitungszeit: 30 Min.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
430 1800 26 18 38 2 1/2

|top|


Rotbarsch, gebacken

2 Portionen:

1 Pkg.  10-Min-Reis (125g)
75 g Staudensellerie , Salz, Pfeffer
1 Fleischtomate
1 Rotbarschfilet (à 200g)
1 Zitronensaft , 1 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe , 25 g Margarine
1/2 Krause Petersilie , 15 g Paniermehl

Fett für die Form

Reis garen. Staudensellerie putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden, unter den Reis mischen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine genügend große gefettete Auflaufform geben.

Fleischtomaten waschen, Strunk entfernen, und in Scheiben schneiden. Fischfilets waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Zuerst Tomatenscheiben, anschließend Rotbarschfilets auf den Reis legen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel würfeln und Knoblauch zerdrücken.

Margarine in einer Pfanne erhitzen, und beides kurz darin dünsten. Petersilie waschen, trocken tupfen, einige Blättchen zurücklegen. Die Petersilie feinhacken und mit dem Paniermehl zu den Zwiebeln geben.

Nochmals kurz dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Fisch geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Min. garen. Mit Petersilie garniert servieren.

Pro Person:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
477 1997 25 16 59 4,6

|top|


Schellfischfilet, Salatplatte, Salzkartoffeln, Himbeerkompott

Schellfischfilet: Fisch säubern, säuern, salzen, in etwas Fett in Weißwein dünsten, Petersilie dazugeben

Salatplatte: Gurken und Tomaten mit Zwiebeln in Essig-Ölmarinade zubereiten.

Himbeeren:
frische oder Tiefkühlfrüchte ohne Zucker oder zuckerlose konservierte Früchte verwenden.

kcal
 
kJ
 
Schellfisch-
filet
Fett Salate Kartoffeln Himbeeren Eiw
g
Fett
g
kH
g
BE
 
312 1310 150 g 5 g 200 g - 150 g 32 12 12 1
400 1675 200 g 5 g 200 g 120 g - 40 12 24 2
510 2135 200 g 10 g 200 g 120 g 150 g 42 17 36 3
610 2554 200 g 15 g 200 g 180 g 150 g 44 23 48 4
700 2931 250 g 15 g 200 g 240 g 150 g 54 23 60 5

|top|


Scholle mit Petersilkartoffeln

Für 1 Portion:

150 g Schollenfilet, 50 g Karotten, 50 g gelbe Rübe,
50 g Sellerie, 5 g Öl, 200 ml Gemüsebrühe,
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, ...

150 g Kartoffel gekocht (= 2 BE),
Petersilie, Salz, 5 g Margarine

Wurzelgemüse anrösten, mit klarer Gemüsebrühe aufgießen. Schollenfilet wenig salzen und mit Zitronensaft marinieren, zugeben, würzen. Köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Gekochte Kartoffeln schälen. In einer Pfanne Margarine erhitzen. Kartoffeln kurz in Margarine schwenken, salzen und zum Schluß Petersilie beifügen.

Nährwert pro Portion:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
370 1555       2

9 g Ballaststoffe
80 mg Cholesterin

|top|


Schollenröllchen auf Curryreis, grüner Salat, Birnen

Schollenröllchen:
Schollenfilet säubern, säuern, salzen, mit Tomatenmark bestreichen.
Suppengrün in feine Streifen schneiden, in wenig Fett andünsten, in die Filets rollen, Röllchen in wenig Weißwein gardünsten.

Curryreis:
Reis in Currysuppe weichkochen, frische Petersilie überstreuen.

Salat:
in Essig-Ölmarinade anrichten.

Birnen:
frische oder zuckerlose konservierte Früchte verwenden.

kcal
 
kJ
 
Schollen-
filet
Fett grüner
Salat
Reis
(roh)
Birnen Eiw
g
Fett
g
kH
g
BE
 
320 1340 150 g 5 g 100 g - 90 g 29 12 12 1
420 1758 200 g 5 g 100 g 30 g - 39 13 24 2
520 2177 200 g 10 g 100 g 30 g 90 g 40 18 36 3
590 2470 200 g 10 g 150 g 45 g 90 g 42 18 48 4
730 3056 250 g 15 g 150 g 60 g 90 g 52 24 60 5

|top|


Schollen-Zucchini-Röllchen

Zutaten für 1 Person:

30 g Reis (z. B. Basmati- und Wildreis)
Salz, weißer Pfeffer
2 Schollenfilets à 75 g
2 EL Zitronensaft
1 TL (8 g) Tomatenmark
1 EL (20 g) leichte Frischkäsezubereitung
180 g geputzte Zucchini
1/8 l klare Brühe (Instant)
3 EL Milch
pflanzliches Bindemittel
(für Diabetiker geeignet)
Holzspießchen

Reis in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Fisch waschen, trockentupfen und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. Tomatenmark und Käse verrühren. Würzen.
Zucchini waschen und mit einem Sparschäler längs in dünne Scheiben schneiden.
Fisch auf je 1 Scheibe Zucchini legen und mit der Tomatenpaste bestreichen. Aufrollen und mit Holzspießchen feststecken.
Fisch in der heißen Brühe ca. 8 Minuten dünsten. Rest Zucchini nach ca. 3 Minuten zugeben. Fisch und Gemüse herausnehmen. Milch in die Brühe gießen und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft würzen. Soße binden und aufkochen lassen.
Fisch und Gemüse in die Soße geben, kurz ziehen lassen. Mit dem Reis anrichten.

Zubereitungszeit: Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
350 1470 34 7 29 2 1/4

|top|


Seelachs überbacken, Gurkensalat, Petersilienkartoffeln, Marillengelee

Seelachs:
Seelachsfilet säubern, säuern, salzen, mit Tomatenscheiben und Käse (30% Fett i. Tr.) überbacken

Petersilienkartoffeln:
Salzkartoffeln mit Petersilie bestreuen und mit zerlassenem Fett servieren.

Salat:
in Essig-Ölmarinade anrichten.

Marillengelee:
Früchte weichkochen, 1 —2 Blatt (3 g) eingeweichte Gelatine in die passierten, warmen Marillen rühren, mit Süßstoff und Zitronensaft abschmecken, kaltstellen

kcal
 
kJ
 
Seelachs-
filet
Käse Toma-
ten
Gurken Fett Kar-
toffeln
Maril-
len
Eiw
g
Fett
g
kH
g
BE
 
310 1298 150 g 20 g 50 g 50 g - - 100 g 35 10 12 1
420 1758 175 g 20 g 50 g 50 g 5 g 120 g - 41 15 24 2
510 2135 200 g 20 g 50 g 50 g 5 g 120 g 100 g 46 15 36 3
610 2554 200 g 20  g 50 g 50 g 10 g 180 g 100 g 48 20 48 4
720 3014 200 g 20 g 50 g 50 g 15 g 240g 100 g 49 25 60 5

|top|