Kekse für Diabetiker




Anisplätzchen

Zutaten für ca. 30 Stück:

75 g Butter oder Diätmargarine
1 1/2 TL flüssiger Süßstoff
1 EL Fruchtzucker
2 Eigelb

150 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Pr. Salz
1 leicht gehäufter TL Anis

Das Fett mit dem Süßstoff, Zucker und den Eigelb schaumig rühren. Danach das mit Backpulver gesiebte Mehl, Salz und die leicht zerquetschten Anissamen zugeben.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mit Hilfe eines Teelöffels Häufchen von dem Teig aufsetzen. Eventuell in der hohlen Hand zu Kugeln formen. Bei 180' C in 12 bis 15 Minuten nicht zu dunkel backen.

Dieses Rezept ist eine vorzügliche Eigelbverwertung. Sie können anstelle von 2 Eigelb aber auch 1 ganzes Ei nehmen. Das Rezept kann auch mit Vanillearoma abgewandelt werden.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Backzeit: 12 bis 15 Minuten

Ergibt ca. 30 Stück oder 240 g auf 1 Backblech.
1 BE = 3 Stück oder 21 g.

|top|


Diabetiker Spritzgebäck

Zutaten für 50 Portionen

100 g weiche Margarine,
60 g Diabetiker Zucker, Fructose,
abgeriebene Schale einer 1/2 Orange,
150 g Weizenmehl,
45 ml fettarme Milch, 1,5 %
30 g geschälte, gemahlene Mandeln

Margarine schaumig rühren. Nach und nach den Zucker und die Orangenschale hinzufügen. Gesiebtes Mehl eßlöffelweise mit der Milch unterrühren, zum Schluß die Mandeln unterheben. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in verschiedenen Formen, z.B. Stangen und Kränze auf ein Backblech mit Backpapier spritzen.

Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 175-200°(Gas Stufe 1-3) etwa 10 Minuten backen, Anschließend sofort vom Blech lösen und abkühlen lassen.

1/2 BE (bei 50 Stk.)

|top|


Dinkelkekse

50 dag Dinkelmehl ,
1/2  TL Muskatnuss,
je 1 gestr. TL Zimt, Gewürznelken
28 dag Butter , 2 Eier ,
15 dag Rohrzucker,
ca. 10 dag Mandelhälften

Mehl mit den Gewürzen und Butter verbröseln, mit Eiern und Zucker verkneten. Teig in Frischhaltefolie ca. 1/2 Std. rasten lassen.

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Backpapier auf Backblech! Teig auf bemehlter Fläche ausrollen (1/2 cm dick). Scheiben ausstechen.

80 Stk. á 0,5 BE

|top|


Engelsaugen

Zutaten für 35 Stück:

1 Vanilleschote,
140 g Mehl,
50 g gemahlene Mandeln,
50 g Diabetiker-Süße,
100 g Butter, 1 EL Öl,
je 50 g rotes und gelbes Gelee (für Diabetiker geeignet),
etwas Mehl,
Backpapier.

Vanilleschote längs halbieren, Mark herausschaben. Mehl, Mandeln, Süße, Vanillemark, Butter, Öl und 1 EL kaltes Wasser verkneten. Mit kühlen feuchten Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen.

Eine Rolle formen, in 35 Scheiben teilen und mit bemehlten Händen zu Kugeln formen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. In die Mitte jeder Kugel eine kleine Vertiefung drücken. Kekse bei 175 °C nacheinander ca. 12 Min. backen. Gelees getrennt erwärmen. Abkühlen, mehrmals umrühren. Heiße Plätzchen mit Gelees füllen.

Pro Stück 1/2 BE

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
60 250 1 3 6 1/2

|top|


Haferflockenkeks

(Gesamtmasse = 40 Stück)

200 g Hafermark, 50 g Margarine, 2 Eier,
Süßstoff, Wasser nach Bedarf, Zimt, Nelken,
ev. Backpulver, Zitronenschale

Alle Zutaten am Brett rasch zusammenmischen, zu einem Teig verarbeiten, kühl stellen, auswalken (ca. 3 mm dick) und 40 gleich große Kekse ausstechen. Bei 180°C ca. 10 Min.. backen.

1 Portion = 4 Stück
Nährwert pro Portion:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
125 523       1

|top|


Knusperecken

Zutaten für 16 Stück:

120 g Vollkornmehl Type 1050),
40 g Butter oder Margarine,
1 Msp. Backpulver.
20 g Fruchtzucker,
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone.
1 Ei (Gew. -Kl. 4).
45 g Sauerkirsch-Konfitüre Extra
(für Diabetiker geeignet; mit Süßstoff).
20 g Kokosraspel,
etwas Fett für die Form.

Mehl, Fett in Stückchen, Backpulver, Fruchtzucker, Zitronenschale und Ei zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig in eine leicht gefettete Springform (20 cm Ø) drücken. Mit Konfitüre bestreichen und mit Kokosraspel bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd; 200 °C/Gasherd: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Teigplatte in Ecken schneiden.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.

Pro Stück ca. 4 anzurechnende BE
250 Joule/60 Kalorien.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
60 251       4

|top|


Knusperstäbchen

200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
2 Eigelb
150 g Butter
25 g Fruchtzucker
evtl. flüssiger Süßstoff nach Geschmack

Prise Salz
1 EL fettarme Milch
75 g Mandelnstifte
5 EL Aprikosenkonfitüre,
40 % kalorienreduziert

Mehl mit Backpulver, einem Eigelb, Fruchtzucker, Butter und Salz zu einem Mürbeteig verkneten. Abschmecken und evtl. noch flüssigen Süßstoff zugeben. Den Teig zugedeckt mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ohne Mehl mit einem Nudelholz ausrollen. Mit einem Bundmesser oder Pizzaschneider in Streifen von 8 x 1,5 cm schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das restliche Eigelb mit der fettarmen Milch verquirlen und die Stäbchen damit bestreichen. Die Mandelstifte vorsichtig auf den Stäbchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiebeleiste 10 bis 12 Minuten goldbraun backen.
Auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
die Konfitüre in einer Kaffeetasse im Wasserbad erwärmen und die erkalteten Knusperstäbchen damit bestreichen.

50 Knusperstäbchen = 3 g KH, 1/4 BE

|top|


Kokosmakronen

Zutaten für 30 Stück:

3 Eiweiß
40 g Diabetikersüße
40 g Fruchtzucker

1 1/2 EL Zitronensaft
150 - 180 g Kokosflocken
1 Pr. Salz

Die Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen. Diabetikersüße und Fruchtzucker sowie Zitronensaft zufügen und die Masse noch eine Minute schlagen. Dann die Schneebesen aus der Masse heben und die Kokosflocken mit einem Esslöffel vorsichtig unterziehen.

Mit 2 Teelöffeln 30 kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Die Makronen 15-20 Minuten darin trocknen lassen. Sie sollten innen etwas feucht bleiben.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 15-20 Minuten

Ergibt ca. 30 Stück oder 250 g auf 1 Backblech.

1 BE = 2 Stück oder 16 g.

|top|


Mandelplätzchen

Zutaten für 30 Stück:

60 g Butter oder Diätmargarine
2 Eigelb
1 TL Zitronensaft
1 1/2 TL flüssiger Süßstoff
40 g ungeschälte, gemahlene Mandeln

100 g Mehl
1 Pr. Salz
1/2 TL Backpulver 
10 geschälte Mandeln
etwas Eiweiß zum Garnieren    

Das Fett mit Eigelb, Zitronensaft und Süßstoff gut schaumig rühren. Die Mandeln und das mit Salz und Backpulver gemischte Mehl nach und nach daruntergeben.

Eine Rolle von etwa 4 cm Durchmesser formen. In Pergamentpapier einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen. Am folgenden Tag herausnehmen. Nach 30 Minuten in 30 Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Mandeln stifteln. Mit Eiweiß befeuchten und auf die Mitte der Plätzchen legen. Im Ofen bei 200° C in 15 Minuten hell backen.

Zubereitungszeit: 50 Minuten 
Kühlzeit: über Nacht 
Backzeit: 15 Minuten  

Ergibt ca. 30 Stück oder 360 g auf 1 Backblech.

1 BE = 4 Stück oder 50 g.

|top|


Nussmakronen

Zutaten für 17 Stück:

2 Eiweiß 
1 Pr. Salz 
180 g gemahlene Haselnüsse 
1/2 TL Backpulver 

3 TL flüssiger Süßstoff 
etwas feingeriebene, unbehandelte Zitronenschale 
25 g Haselnüsse 

Dieses Gebäck gewinnt an Geschmack, wenn Sie zunächst die Haselnüsse vor dem Mahlen bei milder Hitze im Backofen rösten, bis sich die braunen Häutchen lösen. Das Eiweiß mit Salz steifschlagen. Die Nüsse, das Backpulver und den Süßstoff sowie die Zitronenschale untermengen. Den Teig zugedeckt 30 Minuten kühlen. Zu 17 kleinen Kugeln formen, jeweils eine ganze, ungeröstete Nuß in die Mitte drücken. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Blech im Ofen bei 200° C 5 bis 8 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten 

Kühlzeit: 30 Minuten 

Backzeit: 5 bis 8 Minuten  

Ergibt ca. 17 Stück oder 225 g auf 1 Backblech.

1 BE = 7 Stück oder 92 g.

|top|


Pinienkugeln

400 g gemahlene Mandeln
100 g Fruchtzucker -Streusüße
eventl. flüssiger Süßstoff nach Geschmack
1 Ei
abgeriebene Schale einer Zitrone
1 TL Zimtpulver

Überzug:
1 Eigelb
50 ml fettarme Milch
200 g Pinienkerne

Das Ei mit dem Fruchtzucker verrühren, bis sich der Zucker fast ganz aufgelöst hat.

Die gemahlenen Mandeln, Zitronenschale, und Zimtpulver zugeben. Zu einem festen Teig (von der Konsistenz ähnlich, wie Marzipan) verkneten. Wenn der Teig zu fest ist, 2 bis 3 EL fettarme Milch zugeben.

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Kugeln damit bepinseln. Anschließend in den Pinienkernen wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad ca. 8 Minuten goldbraun backen.
Ganz wichtig: die Kugeln sollten innen noch etwas weich sein.

6 Pinienkugeln = 1 BE

|top|


Schwarz-Weiß-Spritzgebäck

Zutaten für 54 Stück:

120 g Butter oder Diätmargarine
140 g Diabetikersüße 
1 Prise Salz 
2 Eier 
250 g Mehl 

1/2 TL Backpulver 
Mark von 1/2 Vanilleschote 
1 EL dunkler Kakao 
einige Tropfen flüssiger Süßstoff 
Mehl zum Ausrollen

Hübsch anzusehen, dazu eine willkommene geschmackliche Abwechslung! In einer Schüssel das zimmerwarme Fett mit Zucker, Salz und den Eiern zu einer schaumigen Masse verrühren. Das mit Backpulver gemischte Mehl dazugeben. Dann einen Teil des Teiges mit Kakao dunkel färben und mit einigen Tropfen Süßstoff nachsüßen.

Beide Teige abwechselnd, also jeweils einige Esslöffel hellen und dunklen Teig, in einen Spritzbeutel mit sehr großer Sterntülle geben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech Kringel von 7 cm Durchmesser spritzen. Sie können dafür zuerst das Papier leicht mit Mehl bepudern und die Kringel dann mit einem Glas markieren. Oder Sie malen die Kringel mit Bleistift auf das Papier. Bei 200° C in 15 Minuten nicht zu dunkel backen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten 

Backzeit: 15 Minuten

Ergibt 54 Stück oder ca. 500 g auf 3 Backblechen.

1 BE = 2 Stück oder 15 g.

|top|