Diabetiker - Kuchen




Apfelkuchen vom Blech

Zutaten für ein Backblech = 24 Stück

280 g Mehl (Type 1050),
1 Pkg. Backpulver,
150 g Magertopfen,
60 g Pflanzenöl (6 EL),
6 EL Milch (1,5% Fett),
1 - 1 1/2 TL flüssiger Süßstoff,
1 Prise Salz,
1 kg Äpfel,
Zimtpulver,
20 g Mandelblätter

Fett für das Blech

Das Backblech einfetten. Den Backofen auf 170° vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf ein Backbrett sieben. In die Mitte Vertiefung drücken und den Quark, das Öl, die Milch, den Süßstoff und das Salz hineingeben. Alle Zutaten zu glatten Teig verkneten. Die Äpfel waschen, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Scheiben schneiden. Den Teig auf dem Blech gleichmäßig ausrollen. Die Apfelscheiben auf dem Teig verteilen, mit Zimt und den Mandelblättern bestreuen. Den Apfelkuchen im Backofen (Mitte) etwa 30 Minuten backen. Den Kuchen auskühlen lassen und in 24 gleich große Stücke schneiden.

Tipp:
Die Hälfte der Zutaten reicht für eine Tortenform mit einem Durchmesser von 26 cm. Der Apfelkuchen lässt sich sehr gut portionsweise einfrieren. Wenn Besuch kommt, können Sie den Kuchen im Backofen bei 50° oder in der Mikrowelle bei 180 Watt auftauen. Warm schmeckt er besonders gut; auch mit Pflaumen statt Äpfeln.

Inhaltsstoffe pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
90 390 4 3 13 1

|top|


Apfel-Zimt-Kuchen

Für 10 Stück:

Zutaten für eine Springform mit 20 cm Ø

80 g Diätmargarine, 50 g Zucker, 2 Eier,
80 g grob gemahlene Mandeln,
1 TL flüssiger Süßstoff, 1 Prise Salz,
100 g Mehl (Type 1050), 1/2 TL Backpulver,
1/2 TL Zimt, 1 TL Kakaopulver,
2 - 3 EL Mineralwasser, 100 g rohe Apfelscheiben

Fett für die Form

Die Springform einfetten. Die Diätmargarine dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander hinzufügen. Die Mandeln, den Süßstoff und das Salz unterrühren. Den Backofen auf 170° vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und dem Kakao mischen, über den Teig sieben und verrühren. Eventuell noch das Mineralwasser dazugeben. Die rohen Apfelscheiben vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen, glattstreichen und im Backofen (Mitte) etwa 40 Minuten backen. Den Kuchen auskühlen lassen und in 10 gleich große Stücke schneiden.

Tipp:
Die Torte lässt sich portionsweise gut einfrieren.

Nährstoffgehalt pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
180 720 4 12 14 1

|top|


Apfel-Vanillepudding-Schnitten

Zutaten für 24 Stück:

1,5 kg geschälte und entkernte Apfelhälften
Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
250 g Butter oder Margarine
20 g Kandisin Classic Streusüße
1 Prise Salz
8 Eier Größe M
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 g Speisestärke
2 EL Kakaopulver
175 g Topfen mit 40 % Fett
500 g Magertopfen
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
Fett für das Blech

Apfelhälften fächerartig einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Fett, 15 g Kandisin Classic Streusüße und Salz schaumig schlagen. 4 Eier nacheinander unterrühren. Zitronenschale zufügen. Mehl, Backpulver, Stärke und Kakao mischen, auf die Eimasse sieben, vorsichtig unter die Masse heben.

Teig auf eine gefettetes Blech geben, glatt streichen. Äpfel trocken tupfen, Teig damit belegen. 4 Eier und 3 g Streusüße schaumig rühren. Topfen und Puddingpulver unter die Masse rühren. Topfenmasse über die Äpfel verteilen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen. Mit 2 g Streusüße bestreuen.

Nährwertangabe:

  kcal kJ Eiweiß Fett KH BE
1,5 kg geschälte und entkernte Apfelhälften 780 3255 5,1 6,0 171,5 14,3
250 g Butter oder Margarine 1792 7505 2,1 202,8 0,1 -
20 g Kandisin Classic Streusüße 69 293 - - 17 1,4
8 Eier Größe M 862 3618 72,2 62,7 3,9 0,3
250 g Mehl 842 3522 24,5 2,5 177,2 14,8
1/2 Päckchen Backpulver 15 62 0,45 - 3,3 0,3
100 g Speisestärke 350 1450 - - 86 7,2
2 EL Kakaopulver (15 g) 51 356 - - 20,9 1,8
175 g Topfen mit 40 % Fett 380 1591 12,4 34,6 4,9 0,4
500 g Magertopfen 375 1575 67,5 1,0 20,0 1,7
1 Pkg. Vanillepuddingpulver 42 175 1,0 1,0 7,0 0,6
             
24 Stück 5558 23402 185,25 310,6 511,8 42,8
1 Stück 232 975 8 13 42,65 3,5

|top|


Bienenstich mit Marillen-Sauerrahmcreme

Zutaten für 24 Stück:

1 Würfel (42 g) Hefe
1/4 l lauwarme fettarme Milch
500 g + 1 EL (15 g) Mehl
1 Ei (Gr. M)
60 g Diabetikersüße
150 g weiche Butter
60 g Sirup „Honig-Aroma" (für Diabetiker; Reformhaus)
50 g Schlagsahne
75 g gehackte Mandeln
75 g Kokosraspel
1 Glas (370 ml) Marillen (Aprikosen)(für Diabetiker)
8 Blatt Gelatine
400 g Sauerrahm (Schmand)
etwas flüssiger Süßstoff
450 g Diät-Pudding „Vanille-Geschmack
Fett für die Fettpfanne
Frischhaltefolie

Hefe in der Milch auflösen. Mit 500 g Mehl, Ei, Diabetikersüße und 50 g Butter verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Min. gehen lassen. 100 g Butter, Sirup und Sahne aufkochen, ca. 5 Minuten köcheln. Mandeln und Kokos unterrühren, abkühlen.

Teig durchkneten. Fettpfanne des Ofens fetten, mit 1 Esslöffel Mehl bestäuben. Teig darauf ausrollen, ca. 20 Minuten gehen lassen. Nussmasse daraufgeben. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 "C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Auskühlen.

Aprikosen abtropfen, würfeln. Gelatine einweichen. Schmand aufschlagen, mit Süßstoff süßen. Gelatine ausdrücken, auflösen. Mit 4 Esslöffeln Schmand verrühren, in Rest Schmand rühren. Aprikosen unterheben. Pudding glatt rühren, Schmand löffelweise unterrühren. Ca. 15 Minuten kalt stellen. Bienenstich vierteln, Stücke waagerecht durchschneiden. Böden mit Creme bestreichen, Deckel daraufsetzen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.

Pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
250 1050 6 15 24 2

|top|


Dinkel - Orangenschnitten

Für 8 Stücke:

75 g weiche Margarine, Meersalz.,
Bourbonvanille gemahlen , 30 g Fruchtzucker.
30 g  Diabetiker-Süße,  2 Eier (L) .
125 g Dinkel, fein geschrotet.
1/2 TL Backpulver, 1 unbehandelte Orange.
500 g fettarmer Joghurt. 6 Blatt  Gelatine, 
flüssige Süßkraft,
40 g  Aprikosenmarmelade mit wenig Zuckeranteil oder Diabetikermarmelade.

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Margarine mit 1 Prise Salz, 1 Mes­serspitze Vanillepulver, Fruchtzu­cker und Diabetiker-Süße mit den Quirlen des Handrührgeräts ver­rühren. Eier, Dinkelschrot und Backpulver untermischen.

Eine ofenfeste Form (etwa 30 x 20 Zentimeter) mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen, glatt streichen und im Backofen (mittlere Schiene) 30 Minuten backen. Aus der Form heben und ganz abkühlen lassen.

Für die Creme die Orange heiß waschen und trockenreiben. Die Hälfte der Schale fein abreiben und 75 Milliliter Saft auspressen. Joghurt mit Orangenschale und -saft und 1 Messerspitze Vanillepulver glatt rühren.

Gelatineblätter in wenig kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und bei kleiner Hitze zerlassen. Etwas Orangenjoghurt in die flüssige Gelatine rühren, dann die Gelatine in den Joghurt rühren. Mit Süßkraft nach Geschmack süßen. Orangencreme 2 Stunden kalt stellen.

Konfitüre und Orangen-Joghurt-Creme auf den Teig streichen und den Kuchen noch 2 Stunden kalt stellen.

Zum Bestreichen der Teigplatte diese am besten auf ein Stück Alufolie legen. Die Alufolie an den Rändern so hochknicken, dass sie etwa 2 Zentimeter über den Teig steht. Zum Verfeinern können Sie noch 4 Stückchen (12 Gramm) Diät­Schokolade Zartbitter grob reiben und über den Kuchen streuen.

Pro Portion:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
223 934 7 10 23 2

|top|


Grießkuchen mit Beeren

Für 1 Springform von 18 cm Durchmesser
10 Portionen

300 ml fettarme Milch
5 Gewürznelken
75 g Hartweizengrieß
200 g Heidelbeeren (oder auch TK)
2 EL Butter
3 EL Zucker

1 Pkg. Vanillezucker
2 Eidotter
Saft und Schale 1 unbehandelten Zitrone
2 Eiklar
Fett und Mehl für die Form

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Form einfetten und mit Mehl ausstreuen. Die Milch mit Nelken aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen und die Nelken entfernen. Den Grieß einstreuen und bei schwacher Hitze quellen lassen.

Inzwischen die Heidelbeeren waschen, verlesen und abtropfen lassen. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eidotter mit Zitronensaft und -schale unterrühren. Das Eiklar steif schlagen.

Den Teig mit dem lauwarmen Grieß vermengen. Heidelbeeren und Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse in die Form füllen und im Backofen (Mitte, Umluft 160 Grad) in 1 Stunde backen.

Tipp:
Waldheidelbeeren sind aromatischer und süßer als die zumeist erhältlichen Kulturheidelbeeren. Sie können daher bei Waldheidelbeeren gut auf den Vanillezucker verzichten.

In 10 Stücken servieren.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
106 444 13 4 14 1

|top|


Joghurt-Zwetschken-Muffins

Teig eingefüllt in die Form gebackene Muffins
Fotos zur Verfügung gestellt von Harriet

Zutaten für 12 Stück:

400 g entsteinte Pflaumen/Zwetschken
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
15 g Kandisin Stevia Streusüße
2 Eier (Gr. M)
75 ml Öl
150g Vollmilch-Joghurt
abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Orange
24 Papiermanschetten

Pflaumen in kleine Stücke schneiden. Mehl, Backpulver, Salz und Diabetikersüße in einer großen Rührschüssel mischen. Eier, Öl, Joghurt, Orangenschale und 5 Esslöffel Saft verquirlen und mit einem Löffel kurz unter die Mehlmischung rühren, bis alles gerade verrührt ist (der Teig muss nicht geschmeidig sein). Pflaumen unterheben.

Die 12 Mulden eines Muffin-Blechs mit je 2 Papiermanschetten auslegen. Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) 30-35 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
173 726 4 8 20 1,65

|top|


Karottenkuchen

Für 12 Stücke:

300 g Karotten
500 g säuerliche Äpfel
2 EL Zitronensaft
4 Eier
80 ml Rapsöl
50 g flüssiger Honig
1 TL flüssiger Süßstoff
100 g Maismehl oder Maisgrieß (alternativ: Weizenmehl)
100 g gem. Mandeln
1 TL Backpulver
50 g kalorienreduzierte Marillen- oder Orangenmarmelade

Backpapier für die Form

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 150 Grad; Gas Stufe 2) verheizen. Die Karotten putzen, schälen und fein reiben. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, die Äpfel in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, die Eigelbe mit Öl, Honig und Süßstoff in einer großen Schüssel cremig rühren. Das Maismehl zusammen mit den Mandeln und dem Backpulver zu den Karotten geben und alles gut vermengen. Diese Mischung unter die Eigelb-Öl-Mischung rühren, dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Den Boden einer Springform (26 cm 0) mit Backpapier belegen. Den Springformrand mit dem Boden zusammensetzen. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Die Apfelspalten rosettenartig in den Teig drücken.

Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen. Inzwischen die Marmelade erwärmen. Den Springform­rand vom fertig gebackenen Kuchen lösen und die Marmelade auf den noch warmen Karottenkuchen streichen.

Pro Stück:

  kcal kJ Eiweiß Fett KH BE
300 g Karotten 123 516 2,8 0,7 28,7 2,4
500 g säuerliche Äpfel 260 1085 1,7 2,0 57,2 4,8
4 Eier 416 1744 34,8 30,2 1,9 0,1
80 ml Rapsöl 707 2961 - 80,0 - -
50 g flüssiger Honig 152 636 0,2 - 41,2 3,4
1 TL Kandisin flüssiger Süßstoff 1,2 5,2 - - 0,3 -
100 g Maismehl oder Maisgrieß
(alternativ: Weizenmehl)
354 1482 8,3 2,8 72,7 6,0
100 g gem. Mandeln 575 2407 21,2 49,4 21,7 1,8
1 TL Backpulver 6 22 0,1 - 0,1 -
50 g Darbo Diabetikerkonfitüre Marillen 71 297 0,25 - 28 2,3
             
12 Stück 2665,2 11155,2 69,35 165,1 251,8 20,8
1 Stück 222 929,6 6 14 20,98 1,75

|top|


Kirsch-Kokos-Kuchen

Zutaten für 16 Stücke:

1 Glas (370 ml) Kirschen (für Diabetiker geeignet)
200 g Butter/Margarine
120 g Diabetikersüße
abgeriebene Schale von 1 unbeh. Zitrone
1 Prise Salz
4 Eier (Gr. M)
325 g Mehl
3 TL Backpulver
100 ml Milch
35 g Kokosraspel
20 g Kokoschips
150 g Dickmilch
1/2 TL flüssiger Süßstoff
100 g Schlagsahne
evtl. Minze zum Verzieren
Fett für die Form

Kirschen abtropfen lassen. Fett, Diabetikersüße, Zitronenschale und Salz mit Schneebesen cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit Milch kurz unterrühren. Anschließend die Kirschen unterheben.

Springform (26 cm DM) fetten, mit 20 g Kokosraspel aus­streuen. Teig einfüllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Kokoschips und übrige Ko­kosraspel in einer Pfanne oh­ne Fett rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Kuchen lösen. Dickmilch und Süßstoff verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Dickmilch heben. Dickmilchcreme auf dem Ku­chen verteilen. Mit Kokoschips und -raspeln bestreuen, evtl. mit Minze verzieren.

Pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
270 1130 5 17 25 2

|top|


Kirsch-Vanille-Kuchen

Zutaten für 8 Stücke:

120 g Weizenmehl (z. B. der Type 1050)
30 g Butter oder Margarine
1 Prise Salz
1 Ei (Größe S)
450 ml Milch (1,5 % Fett)
1 Päckchen Puddingpulver "Vanille-Geschmack"; mit Süßstoff
Fett für die Form
250 g entsteinte Sauerkirschen
100 g Schlagobers
10 g geröstete Mandelblättchen

Mehl, kaltes Fett in Flöckchen, Salz und Ei zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.

4 EL Milch und Puddingpulver verrühren. Rest Milch aufkochen. Puddingpulver einrühren und aufkochen. Zugedeckt abkühlen lassen.
Teig in eine gefettete Springform (20 cm Ø) drücken, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Kirschen, bis auf 2 EL, auf dem Mürbeteigboden verteilen. Pudding darauf glattstreichen. Ca. 1 Stunde kalt stellen. Sahne steif schlagen. Torte mit gerösteten Mandelblättchen, Schlagobers und Kirschen verzieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. (ohne Wartezeit).

Inhaltsstoffe pro Portion:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
200 840 5 10 22 1,8

|top|


Mandarinen-Topfen-Kuchen

Zutaten für 18 Stücke:

4 Eier (Gr. M)
90 g Diabetikersüße
100 g Mehl
100 g Speisestärke
1 TL Backpulver
2 Gläser (á 370 ml) Mandarin-Orangen (für Diabetiker geeignet)
250 g Mascarpone
500 g Magertopfen (Magerquark)
250 g Sauerrahm (Schmand)
1 1/2 TL flüssiger Süßstoff
Mark von 1 Vanilleschote
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Limette
200 g Schlagsahne
Limettenschale zum Verzieren
Backpapier 

Eier trennen. Eiweiße und 4 Esslöffel kaltes Wasser steif schlagen, dabei Diabetikersüße zugeben. Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben, unterheben. Biskuitmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 10-12 Minuten backen. Auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen, Papier abziehen. Auskühlen lassen.

Mandarinen gut abtropfen lassen. Mascarpone, Quark, Schmand, Süßstoff, Vanillemark, Limettenschale und -saft ca. 5 Minuten mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Mandarinen, bis auf ca. 4 Esslöffel, unterheben.

Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Schmandcreme heben. Creme wellenförmig auf den Boden streichen. Rest Mandarinen darauf verteilen. Ca. 30 Minuten kühl stellen. In Stücke schneiden und mit Limettenschale verzieren.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
230 960 7 14 18 1 1/2

|top|


Marmorgugelhupf mit Schokoguss

Zutaten für 20 Stück:

250 g weiche Butter/Margarine
150 g Diabetikersüße
1 Prise Salz
1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
5 Eier (Größe M)
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
7 EL Milch
50 g gehackte Mandeln
1 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
150 g Vollmilch-Schokolade (für Diabetiker geeignet)
20 g Kokosfett
2 EL ganze Mandeln mit Haut
1 EL Haselnüsse
Fett und gemahlene Mandeln für die Form

Gugelhupfform mit 22 cm Durchmesser (2,5 l Inhalt)

Fett, Diabetikersüße, Salz und Vanille-Aroma cremig rühren. Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, abwechselnd mit 5 EL Milch unterrühren und die gehackten Mandeln untermischen.

Zwei Drittel des Teiges in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform füllen. unter den restlichen Teig, Kakao, zimt und 2 EL Milch rühren. Ebenfalls in die Form geben und mit einer Gabel marmorieren. Im vorgeheizten Backrohr (E-Herd: 175°C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Etwas abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Auskühlen lassen.

Schokolade hacken und mit Kokosfett auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Schokoguss gleichmäßig über den Kuchen verteilen. Hälfte der Mandeln halbieren, die andere Hälfte hacken. Kuchen oben mit Mandelhäften und Haselnüssen verzieren. Unteren Rand mit gehackten Mandeln bestreuen. Guss fest werden lassen.

Pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
300 1260 6 18 30 2,5

|top|


Melonen-Kokos-Schnitten

Zutaten für 20 Stück:

4 Eier (Gr. M)
120 g Diabetikersüße
160 g Mehl
2 TL Backpulver
7 EL Milch
10 Blatt Gelatine
1/4 l ungesüßte Kokosmilch
500 g Vollmilch-Joghurt
250 g Magerquark
2 TL flüssiger Süßstoff
250 g Schlagsahne
600 g Cantaloup-Melonen-Fruchtfleisch
600 g Honigmelonen-Fruchtfleisch
450 g Wassermelonen-Fruchtfleisch
1 Päckchen ungezuckerter heller Tortenguss (für 1/4 l ; zum Kochen)
1/4 l Apfel-Fruchtsaftgetränk (für Diabetiker geeignet)
60 g Kokos-Chips
evtl. Zitronenmelisse zum Verzieren

Eier und Diabetikersüße ca. 5 Minuten cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen, daraufsieben. Mit Milch unterheben. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) 10-12 Minuten backen. Biskuit stürzen, Papier abziehen. Auskühlen lassen.

Backrahmen um den Biskuit stellen. Gelatine einweichen. Kokosmilch, Joghurt, Quark und Süßstoff verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen. Mit etwas Joghurt verrühren, dann unter den Rest Joghurt rühren. Kalt stellen. Sahne steif schlagen, unter die gelierende Creme heben. Creme auf den Boden streichen. Mindestens 2 Std. kühl stellen.

Aus der Hälfte der Melonen mit einem Kugelausstecher Bällchen ausstechen. Rest in Stücke schneiden. Melonenkugeln und -stücke auf dem Kuchen verteilen.

Tortenguss und Fruchtsaftgetränk verrühren, unter Rühren aufkochen. Mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen. Fest werden lasse Kokos-Chips in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen, Kuchen damit bestreuen. Evtl. mit Melisse verzieren.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
190 790 7 8 24 2

|top|


Orangenkuchen vom Blech

Zutaten für 16 Stücke:

150 g weiche Butter/Margarine
120 g Diabetikersüße
4 Eier (Gr. M)
210 g Mehl
2 TL Backpulver
350 g fettarmer Joghurt (1,5 % Fett)
2 geschälte Orangen (250 g;
so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird)
150 g Marillen-Fruchtaufstrich (für Diabetiker geeignet)
etwas flüssiger Süßstoff
25 g Pistazienkerne
Fett für das Backblech  

Möhren waschen und raspeln. Fett und Diabetikersüße cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit 250 g Joghurt unterrühren. Möhrenraspel unterheben.

Teig gleichmäßig auf ein gefettetes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175 °C Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Jede Orange in 8 Scheiben schneiden. Nach ca. 10 Minuten Backzeit die Scheiben auf dem Kuchen verteilen. Zu Ende backen. Kuchen auskühlen lassen.

Fruchtaufstrich erwärmen, durch ein Sieb streichen. Kuchen damit bestreichen. 100 g Joghurt mit Süßstoff süßen, je 1 Klecks auf die Orangenscheiben geben. Pistazien hacken und Kleckse damit bestreuen.

Pro Stück:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
190 790 5 11 22 2

|top|


Topfenschnitten

Biskuit
3 Eier
90 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)
90 g glattes Mehl

Für die Fülle:
1/8 l Schlagobers
1/2 kg Topfen (20% Fett)
70 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Sahnesteif
Saft von 1/4 Zitrone
Staubzucker

Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Eier in Dotter und Klar trennen. Dotter mit einem Drittel vom Zucker, Vanillezucker und abgeriebener Zitronenschale gut cremig rühren.

Eiklar mit restlichen Zucker zu cremigen Schnee schlagen. Ein Drittel vom Schnee mit der Dottermasse glatt rühren. Mehl über die Masse sieben und gemeinsam mit dem restlichen Schnee unterheben.

Masse in einen Dressiersack mit großer glatter Tülle füllen. Drei Teigstreifen aus ja vier Bahnen und ca. 30 cm Länge auf das Backblech dressieren. Zwischen den Bahnen ca. 1 cm Abstand lassen.

Das Biskuit im Rohr (mittlere Schiene) hellbraun backen (dauert ca. 12 Minuten), aus dem Rohr nehmen, auskühlen lassen und die Streifen vom Papier lösen.

Obers schlagen und kalt stellen. Topfen, Staubzucker, Vanillezucker, Sahnesteif und Zitronensaft glatt rühren. Obers behutsam unterheben.

Auf zwei Teigstreifen jeweils die Hälfte der Topfenmasse streichen und übereinander setzen. Dritten Teigstreifen darauf legen und leicht andrücken.

Topfenschnitte vor dem Anrichten ca. 1/2 Stunde kühl stellen, mit Staubzucker bestreut servieren.

10 Portionen, Zubereitung ca. 1 1/4 Stunden

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
245 1026 8,9 8,1 33,6 2,8

|top|


Vollkorn -Apfelkuchen

(1 Gugelhupf  á  12 Portionen)

4 Eier, 180 g Sonnenblumenmargarine,
Süßstoff, 180 g Weizenvollkornmehl,
160 g geriebene Nüsse, 500 g Apfel,
1/16 l Zitronensaft

Aus dem Eiklar Schnee schlagen. Margarine schaumig rühren, nach und nach Dotter zufügen, Süßstoff und Zitronensaft beimengen. Dann Mehl und geriebene Nüsse abwechselnd mit dem Schnee unterheben. Zum Schluß die blättrig geschnittenen Äpfel unterheben und bei 200°C ca. 60 min backen.

Nährwert pro Portion:

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
272 1139       1,5

|top|