Essig




Bärlauch-Essig

Frische Bärlauchblätter werden zusammen mit Kräutern in Essig eingelegt und mehrere Monate an einen warmen Ort gestellt.

Bärlauchessig wird als aromatisches Gewürz vor allem zu Salaten verwendet.

|top|


Basilikum-Knoblauch-Essig

je 1 Knoblauch-Zehe,
10 EL Basilikum (frisch), gehackt,
450 ml Weißwein-Essig

Knoblauch abziehen, hacken und in einem Mörser zerstoßen. Die gehackten Basilikumblätter hinzufügen und weitermörsern. Die Hälfte des Essigs erhitzen (oder weniger, wenn der Mörser klein ist) und kochend über die Kräuter geben. Alles gut verrühren, dann abkühlen lassen. Zusammen mit dem restlichen Essig in eine Flasche mit weitem Hals geben. Gut verschließen, während der nächsten 2 Wochen ab und zu schütteln. Dann abseihen und umfüllen.

Kräuteressig -Tipps:

Für die Herstellung von Kräuteressig werden die Kräuter leicht zerdrückt, dann in eine saubere Flasche gesteckt und mit angewärmtem Essig übergossen. Das beste Aroma liefert guter Wein- und Sherry-Essig. Helle Essigsorten sind besonders dekorativ, weil die Kräuter gut zur Geltung kommen. Verzichten Sie beim Ansetzen von Kräuteressig auf Gefäße aus Metall wie unbehandeltem Aluminium. Dieses Material reagiert mit der Essigsäure und läßt den fertigen Essig leicht metallisch schmecken. Lassen Sie die eingelegten Kräuter etwa drei Wochen ziehen und probieren Sie dann den Essig. Ist das Aroma noch nicht kräftig genug, ersetzen Sie die eingelegten Kräuter durch frische und lassen diese noch einmal eine Woche ziehen. Anschließend werden die Kräuter abgeseiht.

Der Essig kann in eine hübsche Flasche umgefüllt werden, in die man als Erkennungsmerkmal einen dekorativen Zweig des eingelegten Würzkrautes steckt. Verwenden Sie für Essig nur Verschlüsse mit Kunststoffauskleidung, am besten eine heiß ausgespülte alte Essigflasche. Aromatische Kräuteressige sind unter anderem Cidre-Essig mit Apfelminze, Rotweinessig mit Knoblauch und Rosmarin und Weißweinessig mit Estragon, Bohnenkraut und Thymian.

Quelle:
Elesabeth Lambert Ortiz; Gewürze, Kräuter & Essenzen, Christian Verlag 1993 : Fingerprint: 21334637,143392822,Ambrosia

|top|


Bertramessig

Bertramkraut (Estragon),
3/4 l Weinessig, 1 EL Salz,
1/8 l Wasser.

Ein Literglas mit ausgelesenem, kalt gewaschenen und gut abgetropften Bertramkraut zu einem Drittel voll füllen. Dann Weinessig und Salz sowie Wasser langsam zehn Minuten und überkühlt über das Bertramkraut gießen. Obenauf kann man eine kleinfingerdicke Schicht lauwarm zerlassenes Rinderfett geben. Das Glas luftdicht verschließen und vier Wochen kühl lagern.
Zweckdienlich gießt man den Bertramessig danach in kleine Flaschen ab und bewahrt diese verkorkt auf. Das Bertramkraut kann, neuerdings mit abgekochter Essiglösung aufgegossen und verschlossen, beliebig lang auf Vorrat gehalten werden. - Frisches Dillkraut ist auf die gleiche Weise für den Winter einzulegen.

|top|


Himbeer-Rosenblüten-Balsamico

ca. 3/4 l Aceto balsamico, biolog. Anbau
100-140 g Himbeeren - waschen - trocknen lassen
Blütenblätter von 3-5 ungespritzten, frisch geöffneten gefüllten Duftrosen (bei kleinen Rosen können es auch ein paar mehr sein , bei englischen Rosen reichen drei)

In einer 1 l Flasche Rosenblütenblätter mit dem Balsamico übergießen, Himbeeren zufügen, Flasche mit Balsamico auffüllen und 2-3 Wochen ziehen lassen. Während dieser Zeit Flasche öfter auf den Kopf wenden, nicht schütteln. Nach 2-3 Wochen abfiltrieren, wer möchte kann nochmals für 2-4 Wochen frische Rosenblüten nachfüllen.

Danach abfiltrieren und abfüllen.

|top|


Kräuteressig

kann man  mit 6-8 Stängel Kräuter pro 1 Liter Essig ansetzen.

Bei Blüten nimmt man gut 2 Hand voll auf ebenfalls 1 Liter Essig.

Je nach Geschmack stellen Sie sich " Ihren " Essig  zusammen. Sie können  z.B. folgende Kräuter dazu verwenden.

Basilikum, Bohnenkraut, Borretschblätter und/oder –blüten, Dill, , Estragon, Fenchel, Holunderblüten, Kapuzinerkresse, Kerbel, Knoblauch, Lavendel, Lorbeer, Majoran, Dost (wilder Majoran), Melisse, Oregano, Petersilie, Pfefferminze, Primel, Rosmarin, Rose, Salbei, Schnittlauch, Thymian, Veilchen, u.a.

|top|


Kräuteressig „Provence“

100 ml Essig-Essenz, 400 ml Weißwein,
je ein Bund Basilikum, Estragon, Rosmarin und Thymian.

Essig-Essenz und Wein in ein großes, verschließbares Gefäß füllen. Kräuter einlegen. Alles 1 bis 2 Wochen ziehen lassen, abseihen und in einer dunklen Flasche lagern.

|top|


Rosenessig

750 ml Obst- oder Weißweinessig
ca. 50 g frische, duftende Rosenblätter

Eine Flasche dicht mit Blütenblättern füllen und anschließend den Essig aufgießen. Ca 8 Wochen an einen schattigen, zimmerwarmen Platz stellen. Danach abfiltern.
Der Essig ist ca. 1 Jahr haltbar.

|top|


Würzessig

Gut geeignete Kräuter sind:

Basilikum, Estragon, Dill (sowohl die Blätter als auch grüne Dolden), Kerbel, Melisse, Lorbeer, Minze, Pimpinelle (Wiesenknopf), Rosmarin, Salbei, Thymian, Zitronenthymian.

Wenn man es eher scharf mag, kann man  Senfkörner, Piment, Pfefferkörner, Knoblauch, Ingwer, Kren, Wacholder und Chilischoten verwenden.

|top|