Wein




Weinherstellung:

Zur Herstellung kann man sowohl Rot wie auch Weißwein verwenden. Geben  Sie i n ein gut  verschließbares Tongefäß ca. 100g tonisierendes getrocknetes Kraut auf 1 Liter Wein und verschließen dann das bis zum oberen Rand  angefüllte Tongefäß.

Der  Ansatz  sollte ca. 2  Wochen durchziehen bevor er verwendet wird.

Hinweis zur Anwendung:
Nach der Weinentnahme muß die Menge an Wein, die entnommen wurde wieder mit neuem  Wein aufgefüllt werden. Falls  sich  Schimmelpilz  bilden sollte, muß der gesamte Ansatz  weggeschüttet  werden, da  dieser  hoch  giftig sein kann. Achten  Sie  bei  der  Auswahl der Kräuter immer auf Gefahrenhinweise und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Herzwein

von Pfarrer Kneipp , den er vor allem für das Altersherz empfahl:

Auf einen Liter trockenen Weißwein gibt man einen größeren Zweig Rosmarin oder 30 g getrocknetes Rosmarinkraut. Flasche verschließen, zwei Wochen ziehen lassen, abfiltern.

|top|


Korianderwein

1/4 l trockenen Weißwein in einen Topf geben, erhitzen und dann 1 Löffel Koriander dazugeben. Das Ganze etwas köcheln lassen. So lösen sich die ätherischen Öle.
Dann abseihen.
Der Wein hilft das Essen besser zu verdauen. Bauchspeicheldrüse und Galle werden angeregt, sowie die Drüsen der Magenschleimaut. Außerdem verstärkt sich die Durchblutung des Magens.

1 Glas genügt !

|top|


Maitrunk

1 Liter Biowein (Weißwein)
eine handvoll Wermut (die jungen Triebe)
einige Zweige Pfefferminze, Melisse, Brennnessel, Löwenzahnblätter;
alles mit Weißwein kurz aufkochen
abseihen
in Gläser füllen (im Kühlschrank aufbewahren) und jeden Tag nur ein Stamperl vor dem Essen trinken
(nicht mehr)

Hilft bei Entschlackung (Frühjahrskur)
Maitrunk ist sehr teuer, wenn man es kauft.
Man sollte nach Hildegard von Bingen jedes Frühjahr so eine Kur machen 3 Wochen lang!

Achtung: Bitter, aber gesund!
Nachzulesen in jeden guten Kräuterbuch!

|top|