Erdäpfel-Eintöpfe




*Rezepte für 4 Personen

Eintopf "Klassisch"

1 kleines Stück frischer Ingwer,
750 g Erdäpfel, 200 g Grillzwiebeln,
150 g Knollensellerie, 300 g Karotten,
1 Knoblauchzehe, 3 EL Öl, 1/2 TL gem. Kümmel,
1 TL gem. Koriander, 900 ml Gemüsesuppe,
150 g Champignons, 200 g gegarte Kichererbsen aus der Dose,
1 - 2 TL mittelscharfer Senf, etwas Salz,
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
1 kleines Bund Koriandergrün.

Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Erdäpfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln schälen und halbieren oder vierteln. Sellerie und Karotten waschen, putzen und in Stifte schneiden. Den Knoblauch dazupressen und kurz mitbraten. Erdäpfeln, Zwiebeln, Sellerie und Karotten hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten zugedeckt kochen.

Inzwischen die Pilze putzen, mit Küchenkrepp abreiben und längs halbieren oder vierteln. Die Kichererbsen abtropfen lassen. Pilze und Kichererbsen in den Topf geben und den Eintopf nochmals 15 Minuten  köcheln lassen, bis die Erdäpfel weich sind. Das Koriandergrün waschen, trockentupfen und fein hacken.

Den Eintopf mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Koriandergrün bestreut servieren.

|top|


Eintopf "Azteken"

200 g gekochte Kidneybohnen (rote Bohnen aus der Dose),
2 EL Öl, 1 Zwiebel in feine Ringe geschnitten,
3 Knoblauchzehen, fein gehackt,
1 - 2 grüne Chilischoten, fein gehackt,
1/2 TL Cumin, 1 /2 TL Koriander,
1 rote Paprika, 1 cm dünne Streifen,
200 g vorwiegend festkochende Erdäpfel, kleine Würfel,
Salz, 1 l Gemüsesuppe, 1 Nelke, 1/2 TL Oregano,
1 Lorbeerblatt, abgeriebene Schale von
1/4 unbehandelter Limone oder Zitrone,
200 g Kürbis (mit orangefarbenem Fruchtfleisch), in Würfel geschnitten,
1 EL Limonen- oder Zitronensaft,
1 reife Avocado, feine Schnitze,
1-2 EL frischer Koriander, gehackt,
einige Limonenscheiben.

Bohnen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen. Öl in einem flachen Topf mit dickem Boden erhitzen. Zwiebeln darin zuerst glasig dünsten, dann unter Rühren goldgelb braten.

Knoblauch, Chilischote, Cumin und Koriander dazugeben, unter Rühren kurz anrösten. Paprika und Erdäpfel dazugeben, leicht salzen, unter Rühren 2 Minuten anbraten. Mit Gemüsesuppe aufgießen, mit Nelke, Oregano, Lorbeerblatt und Limonenschale würzen.

Die Brühe zum Kochen bringen. Kürbis zugeben, 12 Minuten köcheln. Die Gemüse sollen weich sein, dürfen aber nicht zerfallen. Paradeiser und Bohnen unterrühren, 3 Minuten köcheln. Den Eintopf vom Herd nehmen, mit Limonensaft und Salz abschmecken.

Portionsweise anrichten, mit Avocadoschnitzen, frischem Koriander und Limonenscheiben garnieren.

|top|


Erdäpfel-Aioli

1 kleiner Kohl (ca. 400 g),
1 Zwiebel, halbiert, feine Scheiben,
2 Knoblauchzehen, fein gehackt,
200 g Karotten, längs geviertelt, 5 cm lange Stücke,
200 g vorwiegend festkochende Erdäpfel, geviertelt,
100 g Sellerie, große Stücke,
2 geschälte Paradeiser aus der Dose, 1 cm breite Streifen,
Salz, Pfeffer, 1/2 TL Thymian, 1 Lorbeerblatt,
4 EL Olivenöl, 1 l Gemüsesuppe,

Für die Erdäpfel-Aioli:
2 Knoblauchzehen, 1 Eigelb,
1 TL Zitronensaft, 100 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer.

Den Kohl in sechs gleich große Stücke schneiden. Damit die Blätter nicht auseinanderfallen, den Strunk nicht entfernen. Kohl in einen ofenfesten Topf (am besten aus Gußeisen oder Ton) geben.

Das restliche Gemüse zwischen und auf dem Kohl verteilen. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Thymian und Lorbeerblatt bestreuen. Das Gemüse mit Olivenöl und heißer Suppe begießen. Gut zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 75 bis 90 Minuten garen.

Einen halben gekochten Erdäpfel aus dem Topf nehmen. Mit der Gabel fein zerdrücken. Den Knoblauch fein hacken oder im Mörser fein zerstoßen. Mit dem Handrührgerät Erdapfel, Knoblauch, Eigelb und Zitronensaft glatt rühren. Das Öl nach und nach unterrühren.

Die Aioli mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aioli zum Eintopf reichen.

|top|


Fenchel-Eintopf mit Parmesan-Erdäpfel

6 mittelgroße Kartoffeln, Jodsalz,
3 EL Magertopfen, 3 EL geriebener Parmesan,
3 EL körniger Senf, 1 Eigelb, Pfeffer,
3 weiße Zwiebeln, 200 g Karotten,
600 g Fenchelknollen, 200 ml Karottensaft,
50 ml Apfelsaft,1 L Gemüsebouillon,
4 EL Kartoffelpüreeflocken.

Kartoffeln schälen, längs halbieren und mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Etwas salzen. Im auf 230 Grad vorgeheizten Backofen 15 Minuten garen.

Topfen, Parmesan, einen EL Senf und Eigelb verrühren; salzen und pfeffern. Auf die Schnittfläche der Kartoffeln streichen; mit der bestrichenen Seite nach oben wieder auf das Blech setzen und auf der obersten Schiene bei 250 Grad fünf Minuten überbacken.

Inzwischen Fenchel, Zwiebeln und Karotten in Streifen bzw. Scheiben schneiden und in einer Mischung aus den Säften und der Bouillon aufkochen. 15 Minuten köcheln lassen; Püreeflocken einrühren und mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

|top|


Ungarisches Erdäpfelgulasch

Erdäpfelgulasch Erdäpfelgulasch
Foto zur Verfügung gestellt von Anna und Markus

600 g Erdäpfel, 2 große Zwiebeln,
2 rote Paprikaschoten, 50 g durchwachsenen geräucherten Speck,
40 g Schweineschmalz, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
1 EL Paprika, edelsüß, 1 TL Kümmel, ganz,
2 Zweige frischen Majoran, 250 ml klare Suppe,
3 EL Sauerrahm, 1/2 Bund Petersilie gehackt.

Die Erdäpfel und die Zwiebel schälen, die Paprika putzen. Alles in 1 cm große Würfel schneiden. Den Speck in kleine Würfel schneiden und mit dem Schmalz in eine Pfanne geben und anbraten. Die Gemüsewürfel dazugeben.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kümmel und den abgezupften Majoranblättern würzen und mit der Suppe begießen. Zugedeckt etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Den Rahm unter das Gemüse rühren und offen einkochen lassen. Mit Petersilie bestreuen und vor dem Servieren noch einige Minuten ruhen lassen. Wer es schärfer liebt, gibt klein geschnittene Chilischoten dazu.
Man kann auch anstelle des Specks kleine Stückchen von Debrecziner Würstchen unter das Erdäpfelgemüse mischen.

|top|