Torten, Rouladen, Schnitten




Unter den Beeren ist die Erdbeere die vielseitigste. Sie liebt die Abwechslung und lässt sich gerne von neuen Rezepten überraschen. Sie macht sich gut auf Torten, lässt sich aber ebenso gerne von Knödelteig umhüllen, ist warm oder kalt gleichermaßen ein Genuß, mit einem Wort: sie ist ein beeriges Vergnügen.
 


Biskuitroulade mit Erdbeer-Topfenfülle

5 ganze Eier, 200 g Zucker,
180 g Mehl, 300 g Erdbeeren.

5 ganze Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl darunterheben, Backblech mit Butterpapier belegen, den Teig daraufstreichen und rasch hellbraun backen. Biskuit noch heiß auf ein mit Staubzucker bestreutes Papier oder Geschirrtuch stürzen, mit Wasser bestreichen, Papier abziehen und das Biskuit mit der Unterlage einrollen, dann auskühlen lassen.

Topfenfülle: In 1/4 kg Topfen werden 1 Dotter, 1 Pkg. Vanillinzucker, Saft und Schale einer 1/2 Zitrone kurz abgerührt. 1/8 l Milch heißmachen, 3 EL Zucker dazugeben. 5 Blatt Gelatine im kalten Wasser aufweichen, ausdrücken und in die heiße Milch geben, das Ganze abkühlen lassen, dem Topfenabtrieb beimengen, 300 g würfelig geschnittene Erdbeeren dazumischen und 1/8 l geschlagenes Obers vorsichtig darunterheben, diese fertige noch sehr weiche Creme ca. 1 Stunde anziehen lassen, auf die aufgerollte Roulade streichen, einrollen, zum Festwerden der Creme einige Stunden oder über Nacht kühl stellen.

Auch die Erdbeercreme alleine als Dessert ist begehrt.

|top|
 


Erdbeerauflauf

50 dag Erdbeeren, 8 dag Zucker,
4 Eier, 1 Pkg. Vanillezucker, 5 dag Zucker,
1 Zitrone, 35 dag Topfen.

Eigelb mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale schaumig rühren. Topfen dazugeben. Eischnee unterheben. Abwechselnd Topfenmasse und Erdbeeren in eine Form füllen. Bei mittlerer Hitze zirka 40 Minuten backen.

|top|


Erdbeercharlotte

Biskuitroulade:
4 Eier, 90 g Zucker, 70 g Mehl,
Erdbeermarmelade.

Crememasse:
400 g passierte Erdbeeren, 100 g Zucker,
Saft und feingeriebene Schale einer Zitrone,
7 Blätter Gelatine, 1/4 l Schlagobers.

Für die Roulade Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl einmischen und die Masse 1/2 cm dick auf ein befettetes und bemehltes Backpapier streichen, dann bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen. Das Biskuit noch heiß auf ein bemehltes Tuch stürzen, das Backpapier abziehen, mit Erdbeermarmelade bestreichen und einrollen.

Gelatine einweichen, ausdrücken und in etwas Zitronensaft erwärmen, dann mit dem Zucker und der übrigen Zitrone zum Erdbeermus mischen. Knapp vor dem Stocken Schlagobers einmischen, in eine Form füllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die Charlotte aus der Form stürzen, mit dünnen Scheiben Rouladen und Erdbeeren nett garnieren.

|top|


Erdbeer-Cremeschnitte

Zutaten für 8 Portionen:

33 dag Blätterteig (tiefgekühlt)
Mehl (griffig) zum Ausarbeiten
Backtrennpapier

Creme:
50 dag Erdbeeren, 1 Vanilleschote,
6 dag Staubzucker, 6 Blätter Gelatine,
3 EL Rum, 3/8 l Schlagobers

Alufolie,
Staubzucker zum Bestreuen

Aufgetauten Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Größe von 25 cm x 40 cm ausrollen und der Längen nach halbieren. Beide Teigstreifen auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheitzten Rohr auf mittlerer Schiene bei 200 Grad etwa 10 Minuten backen. Teigstreifen am Blech auskühlen lassen.

Creme: Erdbeeren waschen und putzen.

Hinweis: 20 dag Erdbeeren halbieren oder vierteln und bis zu Weiterverarbeitung beiseite stellen.

Restliche Erdbeeren mit dem ausgeschabten Mark der Vanilleschote und Staubzucker pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit Rum im Wasserbad auflösen. Unter das Erdbeerpüree rühren und etwa 10 Minuten kaltstellen. Schlagobers steif schlagen, Erdbeerpüree gut durchrühren und Schlagobers unterziehen; Creme etwa 10 Minuten kaltstellen.

Creme nochmals gut durchrühren und die Erdbeerstücke untermengen. Einen Blätterteigstreifen mit der Creme bestreichen, zweiten Blätterteigstreifen darauf legen und mit den Händen etwas andrücken. Creme rundum nochmals glattstreichen, Schnitten mit Alufolie abdecken und mindestens 2-3 Stunden kaltstellen. Erdbeer-Cremeschnitten mit Staubzucker bestreuen und mit einem Sägemesser in Portionen teilen.

|top|


Erdbeer-Dinkel-Roulade

18 dag Gelbzucker (Rohzucker),
18 dag Dinkelmehl, 6 Eier, 5 El heißes Wasser,
1 Msp. Backpulver, ¼ l Schlagobers,
1 Pkg. Sahnesteif, 1 Pkg. Vanillezucker,
500 g Erdbeeren.

Zucker und Dotter schaumig rühren, löffelweise Wasser dazugeben, bis eine schaumige Masse entsteht. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und mit dem Dinkelmehl (mit Backpulver vermengt) vorsichtig unter die Dottermasse ziehen. Den fertigen Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 170 Grad (vorgeheizt) ca. 18 bis 20 Minuten backen.

Auf ein bemehltes Geschirrtuch stürzen, einrollen und auskühlen lassen. Schlagobers, Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen und die klein geschnittenen Erdbeeren dazugeben. Erdbeermasse auf die wieder ausgerollte, ausgekühlte Roulade streichen und wieder einrollen.

|top|


Erdbeeren im Körbchen

Teig:
2 Eiklar, 100 g flüssige Butter, 100 g Staubzucker,
100 g Mehl, etwas Salz.

Alle Zutaten gut verrühren, dann auf ein befettetes und bemehltes Backblech 5 mm dicke Scheiben (Durchmesser 10 cm) streichen und bei 220 Grad goldbraun backen. Noch heiß die Scheiben mit einer Spachtel abnehmen und sofort in Kaffeetassen stülpen. Nach dem Erkalten entstehen kleine, dünne Körbchen, die mit Schlagobers gefüllt und mit Erdbeeren belegt werden.

|top|


Erdbeer-Grießschnitten vom Blech

Zutaten für 20 Stück:

350 g Weizenmehl (Type 405)
300 g Zucker, 1 Pr. Salz
6 Eier (Gr. M), 175 g Butter/
Margarine
1 l Milch, 1/4 l Schlagsahne
1 Päckchen Vanillinzucker
300 g Weizengrieß, 250 g Schmand
300 g Erdbeer-Konfitüre
2 kg Erdbeeren,
3 Päckchen roter Tortenguss

1 Mehl, 150 g Zucker, Salz, 2 Eier und Fett in Stückchen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen. Fettfangschale des Backofens (ca. 32 x 38 cm) fetten. Teig darin ausrollen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 155°C/Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten vorbacken.
Milch, Sahne, 100 g Zucker und Vanillinzucker aufkochen, vom Herd nehmen. Grieß einrühren. Schmand unterheben. Rest-Eier trennen. Eigelb unter den Grieß rühren.

Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen. Vorgebackenen Mürbeteig damit bestreichen. Eiweiß steif schlagen, unter die Grießmasse heben. Auf dem Teig glatt verstreichen. Weitere 25 —30 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Auskühlen lassen.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Auf dem Kuchen verteilen. Gusspulver und Rest-Zucker mischen. Nach und nach 3/4 1 Wasser einrühren, aufkochen. Über die Erdbeeren gießen, ca. 45 Minuten kühl stellen.

Nach Wunsch mit Schlagsahne anrichten.

|top|


Erdbeerkuchen

Teig:
5 Eier, 25 dag Zucker, 1/8 l Öl, 1/8 l Wasser,
1 Pkg. Vanillezucker, 25 dag Mehl, 1/2 Pkg. Backpulver.

Creme:
15 dag Butter, 25 dag Topfen, Zucker nach Geschmack.

Weiters:
ca. 1,3 kg Erdbeeren, Tortengelee.

Eier, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren, Wasser und Öl dazugeben. Mehl (mit Backpulver vermischt) unterrühren, Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei Mittelhitze backen. Für die Creme Butter cremig rühren. Topfen und Zucker einrühren. Auf den ausgekühlten Kuchen streichen, mit Erdbeeren belegen und mit Tortengelee überziehen.

|top|


Erdbeerkuchen vom Blech

Teig:
6 Eier, 6 EL Öl, 200 g Zucker,
250 g Mehl, 2 TL Backpulver;

Belag:
1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 2 EL Zucker,
1/2 l Milch, 250 g Magertopfen,
1 kg Erdbeeren, Staubzucker.

Eier, Öl und Zucker mit den Quirlen des Handmixers schaumig rühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Belag aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding bereiten. Den Topfen in den etwas abgekühlten Pudding rühren. Erdbeeren abspülen, putzen und halbieren.

Den Kuchenboden mit der Puddingmasse bestreichen und die Erdbeeren darauflegen.
Nach Geschmack mit etwas Staubzucker bestreuen.

|top|


Erdbeer-Mandelflocken-Schnitten

Für 15 Stücke

4 Eier, 175 g Zucker, abgeriebene Schale von 1 Zitrone,
75 g Mehl, 75 g Speisestärke, 1 TL Backpulver,
850 g Erdbeeren, 500 g Mascarpone, 300 g Sauerrahm,
3 Päckchen Vanillinzucker, 2 Päckchen Sahnesteif,
2—3 EL geröstete Mandelblättchen,
1 - 2 TL Staubzucker

Eier trennen. Eiweiß und 4 EL kaltes Wasser steif schlagen, 125 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb und Zitronenschale darunterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, unterheben. Masse auf ein Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 12 Minuten backen.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Mascarpone, Sauerrahm, Vanillinzucker und 50 g Zucker aufschlagen, Sahnesteif dabei einrieseln lassen.

Die Längsseite der Biskuitplatte um einen 12 cm breiten Streifen kürzen. Streifen zerbröseln. Erdbeeren auf den Boden legen. Mascarpone-Creme daraufstreichen. Mit Bröseln und gerösteten Mandelblättchen bestreuen. 5-6 Stunden kalt stellen und in ca. 15 Stücke schneiden.

|top| 


Erdbeer-Muffins

250 g mehlige Kartoffeln,
12 große Erdbeeren, 100 g Butter, 150 g Zucker,
1 Pkg. Vanillezucker, abger. Schale einer Zitrone,
4 Eier, 200 g Mehl, 1 Pkg. Backpulver,
6 El Milch, 12 Papierförmchen,
Staubzucker zum Bestreuen.

Kartoffeln kochen, heiß durch die Presse drücken und abkühlen lassen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft cremig rühren. Kartoffelmasse untermengen. Eier nacheinander unterheben. Mehl und Backpulver versieben. Milch unterrühren. Eine Muffinbackform mit zwölf Mulden mit Papierförmchen auslegen und Teig einfüllen. Je eine Erdbeere in die Mitte des Teiges drücken.

Im vorgeheizten Backrohr (E-Herd 220 Grad, Gas: Stufe 3, Umluft:180 Grad) 25 bis 30 Minuten backen.

Mit Staubzucker bestreuen.

|top| 


Erdbeer-Obers-Torte

Mürbteig:
Aus 50 g Butter, 75 g Mehl, 25 g Staubzucker, etwas Salz und einem Ei rasch einen Mürbteig kneten, ca. 3 mm dick ausrollen, tortenblattgroß ausschneiden, auf ein Backblech geben, mit einer Gabel einig Löcher stechen und bei 180 Grad goldbraun backen.

Biskuit:
3 Eigelb, 50 g Zucker, 1 EL Rum, etwas Salz und feingeriebene Zitronenschale schaumig schlagen.
3 Eiklar mit 20 g Zucker steifschlagen, dann die beiden Massen mit 70 g Mehl und 25 g zerlassener Butter vermischen, in eine befettete und bemehlte Tortenform geben und ca. 20 Minuten backen.

Erdbeercreme:
300 g Erdbeeren, 100 g Zucker und den Saft einer Zitrone im Mixer aufschlagen und durch ein Sieb passieren, dann 5 Blätter eingeweichte, ausgedrückte, in Zitronensaft heiß gemachte Gelatine gut einmischen. Vor dem Festwerden 1/4 l Schlagobers einrühren.

Mürbteigboden in einen Tortenreifen stellen, mit Erdbeermarmelade bestreichen und den Biskuitboden daraufsetzen. Nun die Erdbeercreme einfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag Torte aus dem Reifen schneiden, mit Schlagobers einstreichen, die Ränder mit grün gefärbten Mandelblättchen bestreuen und mit schönen Erdbeeren garnieren.

|top|


Erdbeer-Rahm-Schnitten

1 Pkg. rotes Tortengelee,
ca. 50 dag Erdbeeren,  Saft einer halben Zitrone,
1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Schlagobers,
6 Blatt Gelatine, 10 dag Staubzucker,
ca. 20 Biskotten.

Gelee nach Vorschrift zu bereiten. Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen, Gelee lauwarm einfüllen. Erdbeeren in Zitronensaft eintauchen und verteilt auf das Gelee legen und fest werden lassen. Für die Creme Rahm mit Zucker, Zitronensaft und der aufgelösten Gelatine abrühren, bis die Masse etwas stockt, dann das aufgeschlagene Obers unterheben. Fingerdick Creme auf die Früchte streichen, eine Lage Biskotten einfüllen, wieder Creme, Biskotten usw.  Mit Folie abdecken, kalt stellen und am nächsten Tag aus der Form stürzen.

|top|


Erdbeerroulade

6 Eier, 120 g Zucker, 150 g Mehl,
1 TL Backpulver.

Fülle:
500 g Erdbeeren, 1/4 l Schlagobers,
1 Pkg. Sahnesteif, 1 Pkg. Vanillinzucker.

Eiklar zu steifem Schnee schlagen, Zucker darunterschlagen, nach und nach die Eigelb und das mit Backpulver vermischte Mehl dazugeben. Backblech mit Butterpapier belegen, mit der Masse fingerdick bestreichen und bei 180 Grad hellbraun backen. Biskuit noch heiß auf ein mit Mehl bestreutes Papier stürzen, mit Wasser bestreiche, Papier abziehen und das Biskuit mit der Unterlage einrollen, dann auskühlen lassen. Obers mit Sahnesteif schlagen und Vanillinzucker dazugeben. Die Roulade aufrollen, mit Schlagobers bestreichen, mit Erdbeeren belegen, wieder einrollen und nochmals kalt stellen.

|top|


Erdbeer-Roulade

7 Eier, 25 dag Zucker, 1 Prise Salz,
1 Pkg. Vanillezucker, etwas abger. Zitronenschale,
10 dag Mehl, 1/4 l Obers, 25 dag Erdbeeren.

Eier trennen. Eiklar mit der Hälfte des Zuckers aufschlagen. Dotter mit Salz, Vanillezucker, Zitronenschale und Rest des Zuckers cremig schlagen. Mehl und Eischnee unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten backen.

Biskuit auf ein mit Kristallzucker bestreutes Küchenbrett stürzen, Papier abziehen und mit dem Papier einrollen und auskühlen lassen. Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Obers aufschlagen, mit Erdbeeren und Zucker nach Geschmack verrühren. Biskuit ausrollen, Fülle aufstreichen und einrollen. Ca. 15 Minuten kalt stellen.

Roulade mit Staubzucker bestreut servieren.

|top|


Erdbeer-Sahne-Torte

Zutaten für 12 Stück:

8o g Butter
2 Packungen Eiswaffel-Schoko-Röllchen (100 g)
70 g Löffelbiskuits
8 Blatt Gelatine, 900 g Erdbeeren
100 g Zucker, Saft von 1 Zitrone
1/4 l Schlagsahne, 500 g Dickmilch
1 EL Puderzucker
Backpapier

Butter zerlassen. 80 g Eiswaffel-Röllchen und Löffelbiskuits fein zerbröseln. Brösel und Butter verkneten. Boden einer Springform (26 cm 0) mit Backpapier belegen. Bröselmischung darauf geben, andrücken. 30 Minuten kalt stellen.

Gelatine einweichen. Erdbeeren waschen, putzen (ca. 150 g Erdbeeren beiseite legen). 250 g Erdbeeren klein schneiden. 500 g Erdbeeren, Zucker und Zitronensaft pürieren.

Ausgedrückte Gelatine erwärmen und auflösen, unter das Erdbeerpüree ziehen. Püree halbieren. Sahne steif schlagen. Unter die eine Hälfte Erdbeerpüree heben. Restliches Püree unter die Dickmilch rühren.

Erdbeerstücke unter die Dickmilchcreme heben. Beide Cremes als Kleckse auf dem Bröselboden verteilen. Glatt streichen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Springformrand lösen. Mit restlichen Erdbeeren und Waffelröllchen verziert servieren. Mit Puderzucker bestäuben.

|top|


Erdbeer-Sauerrahm-Kuchen

15 dag Staubzucker, 2 Eier,
10 dag Öl, 30 dag glattes Mehl,
1 Pkg. Vanillezucker, 1 Pkg. Backpulver,
25 dag Sauerrahm, einen Schuss Rum,
eine Prise Salz, abger. Schale einer Zitrone,
Kristallzucker,
Erdbeeren zum Belegen.

Eier, Staubzucker und Vanillezucker gut verrühren. Öl einrühren, Rum, Salz und Zitronenschale einmengen. Mehl mit Backpulver versieben und unterheben. Sauerrahm unterziehen. Masse auf ein gefettetes und bemehltes Backblech streichen und mit halbierten Erdbeeren dicht belegen. Etwas Kristallzucker auf die Erdbeeren streuen. Bei 175 Grad etwa 45 Minuten backen.

|top| 


Erdbeerschaumtorte

7 Eigelb, 1 Ei, 200 g Zucker,
Saft einer halben Zitrone, 100 g Mehl,
40 g Maizena, 50 g zerlassene Butter,
7 Eiklar zu steifem Schnee.

Fülle:
500 g geschnittene Erdbeeren, 1/4 l Schlagobers,
2 Pkg. Vanillinzucker, 2 Pkg. Sahnesteif,
1 Tafel Tunkschokolade, einige kandierte Veilchen.

Ei, Eigelb, Zucker und Zitronensaft schaumig rühren. Maizena und Mehl vermischen, mit dem Eischnee zur Masse geben, zerlassene Butter beimischen, in eine befettete und bemehlte Tortenform geben und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen, dann auskühlen lassen. Von der Torte das Deckblatt abschneiden und aushöhlen. Obers mit Vanillinzucker und Sahnesteif schlagen, Erdbeeren einmischen, damit die Torte füllen, das Deckblatt daraufsetzen, mit Tunkschokolade überziehen und kalt stellen.

|top|


Erdbeerschnitten

125 g Butter, 125 g Staubzucker,
4 Eier, 250 g Mehl, 2 TL Backpulver,
5 EL Milch.

Belag:
1 kg Erdbeeren, 50 g Marmelade,
2 Pkg. Gelee-Tortenüberguss,
Zitronensaft, Zucker.

Mehl und Backpulver vermischen. Butter schaumig rühren, nach und nach die Eier und den Zucker einrühren. Mehl und Milch zum Abtrieb geben. Die Masse auf ein befettetes Backblech streichen und bei ca. 180 Grad goldbraun backen. Ausgekühlt mit Marmelade bestreichen und mit Erdbeeren dicht belegen. Laut Kochanleitung Gelee- Tortenüberguss herstellen, über die Erdbeeren gleichmäßig verteilen, kalt stellen und dann in Schnitten schneiden.

|top|


Erbeerschnitten 2

Teig:
30 dag Mehl, 1 Pkg. Backpulver,
25 dag Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker,
1/8 l Milch, 1/8 l Öl, 4 Eier,
etwas abger. Zitronenschale.

Creme:
1 Becher Joghurt, 2 El Zucker,
etwas Zitronensaft, 1 Pkg. Gelatine,
1 Becher Schlagobers, 1 Pkg. Tortengelee,
Erdbeeren.

Die Zutaten für den Teig vermengen, auf ein gefettetes und bemehltes Backblech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 150 bis 170 Grad etwa 25 bis 30 Minuten backen.

Für die Creme Joghurt, Zucker, Zitronensaft und Gelatine vermengen. Schlagobers aufschlagen und unterheben. Joghurtmasse auf den erkalteten Teig streichen und fest werden lassen. Erdbeeren halbieren und darauflegen.

Mit Tortengelee überziehen.

|top|


Erdbeerschnitten mit Topfencreme

4 Eier, 4 eischwer Butter, 4 eischwer Zucker,
4 eischwer Mehl, 1 KL Backpulver,
3/4 kg Erdbeeren.

Butter flaumig rühren, nach und nach die ganzen Eier und Zucker unter ständigem Rühren dazugeben. Dann das mit Backpulver vermischte Mehl vorsichtig darunterheben und auf befettetem und bemehltem Blech backen.

Topfencreme: In 1/2 kg Topfen werden 3 Dotter, etwas Vanille, Saft und Schale einer 1/2 Zitrone kurz abgerührt. 1/4 l Milch heißmachen, 6 EL Zucker dazugeben. 8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser aufweichen, ausdrücken und in die Milch rühren, das Ganze abkühlen lassen und dem Topfenabtrieb beimengen. 1/4 l Schlagobers schlagen und darunterheben. Auf den ausgekühlten Kuchen streichen, mit Erdbeeren belegen und mit Tortengelee überziehen. Zum Festwerden einige Stunden kühl stellen.

|top|


Erdbeerschnitten mit Vanillecreme

3 Eier, 5 EL Wasser, 150 g Zucker,
150 g Mehl, etwas Backpulver,
3/4 kg Erdbeeren, 2 Pkg. Gelee-Tortenüberguss.

Creme:
1/2 l Milch, 1 Pkg Vanillepudding,
3 EL Zucker, 4 Blätter Gelatine,
1/4 l Schlagobers, 1 Schuß Rum.

Mehl und Backpulver vermischen. Eigelb, 2/3  des Zuckers und Wasser schaumig rühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, den restlichen Zucker einschlagen und alles zusammenmischen. Die Masse fingerdick auf ein befettetes Blech streichen und bei ca. 180 Grad goldbraun backen.

Laut Kochanleitung Vanillepudding zubereiten, die eingeweichte Gelatine beigeben und kalt stellen. Öfters umrühren. In den erkalteten Pudding Rum und Schlagobers einmischen, auf das Biskuit streichen, mit Erdbeeren belegen, mit Gelee-Tortenüberguss überziehen, kalt stellen und dann in Schnitten schneiden.

|top|


Erdbeer-Schoko-Torte

Zutaten für 12 Portionen:

5 dag Butter, 2 EL Kristallzucker,
15 dag Mandelblättchen, 20 dag Edelbitter-Schokolade,
5 dag Butter.

Backtrennpapier

3/8 l Schlagobers, 1 Pkg Vanillezucker,
1 Pkg Sahnesteif, 50 dag Erdbeeren,
1 EL Kristallzucker, 2 Blätter Gelatine.

Tortenboden: Butter mit Zucker bei geringer Hitze zu hellbraunem Karamel schmelzen, Mandelblättchen untermengen und unter ständigem Rühren etwa 1-2 Minuten darin anrösten; von der Hitze nehmen und auskühlen lassen. Schokolade grob hacken, gemeinsam mit Butter im Wasserbad schmelzen, gut verrühren und zwei Drittel geröstete Mandeln untermengen.

Hinweis: Restliche Mandeln beiseite stellen.

Einen Springformboden (24 cm Durchmesser) mit Backtrennpapier auslegen, Schokomasse darauf verteilen, mit einem Esslöffel glattstreichen und etwa 2 Stunden kaltstellen. Backtrennpapier vom Tortenboden ablösen und Tortenboden auf eine Tortenplatte legen.

Schlagobers mit Vanillezucker halbsteif schlagen, Sahnesteif beifügen, Obers steif schlagen und Tortenboden damit bestreichen.

Erdbeeren waschen und putzen. 30 dag Erdbeeren halbieren oder vierteln, Torte damit belegen und Rand mit den restlichen Mandelblättchen bestreuen; etwa 1 Stunde kaltstellen.

Restliche Erdbeeren mit Zucker pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und vorschriftsmäßig auflösen. Mit 2 Esslöffeln Erdbeerpüree glattrühren, restliches Püree untermengen und die gut gekühlte Torte mit Hilfe eines Esslöffels teilweise damit überziehen.

Torte bis zum Anrichten kaltstellen.

|top|


Erdbeerterrine

Zutaten für 8 Personen:

1/4 kg Topfen, 1/4 kg Joghurt,
1/8 l Obers, 6 dag Zucker, 8 Blatt Gelatine,
Saft und Schale von 1/2 Zitrone,
30 dag Erdbeeren, Zitronenmelisse.

Form anölen und mit Frischhaltefolie auslegen. Erdbeeren waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Joghurt, Topfen, Zucker, Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale in einer Schüssel verrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und auf Fingertemperatur erwärmen. 2 EL von der Joghurt-Topfen-Masse in erwärmte Gelatine rühren und zügig in die restliche Masse geben. Geschlagenes Obers unterheben.
Die Hälfte der Masse in die Form füllen, Erdbeerstückchen darauf verteilen und mit der restlichen Masse abdecken. Die Form mit Frischhaltefolie verschießen und 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Zum Anrichten die Terrine aus der Form stürzen, die Folie entfernen und mit den Zitronemelisseblättern garnieren.

|top|


Erdbeer-Tiramisu

Zutaten (für 6 Portionen)

1 kg Erdbeeren, 160 g Staubzucker,
200 g Joghurt, Saft einer Zitrone,
500 g Mascarpone, 200 g Rahm,
6 EL Orangenlikör, 400 g Biskotten.

Die Erdbeeren waschen und trocken tupfen. Die Hälfte der Erdbeeren in Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft, 60 g Staubzucker und 4 EL Orangenlikör in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab zerkleinern. Die übrigen Erdbeeren in Scheiben schneiden und beiseite stellen.

Mascarpone, Joghurt und den restlichen Puderzucker mit dem übrigen Orangenlikör im Mixer schaumig aufschlagen. Den Rahm steif schlagen und unterheben. Nun ein Drittel der Biskotten in einer Glasschale zerbröseln und jetzt abwechselnd das Erdbeerpüree, die Mascarponecreme und die Erdbeerscheiben so lange übereinander schichten, bis alles auf gebraucht ist.

Das Tiramisu mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Mit einem Rest der Erdbeerscheiben garnieren.

|top|


Erdbeer-Tiramisu 2

Ein Kilo gewaschene Erdbeeren (einige zum Verzieren aufheben) halbieren, und mit 100 g Zucker und 1 EL Zitronensaft vermischen. Etwa eine Stunde ziehen lassen. Eine Auflaufform mit der Hälfte einer Packung Biskotten auslegen.

Vier Eigelb mit 100 g Zucker schaumig schlagen. 250 g Mascarpone und 250 g Topfen unter die Eigelbmasse ziehen. Die Hälfte der Erdbeeren mit dem Saft auf die Biskotten verteilen. Darüber die Hälfte der Creme streichen und die restlichen Biskuits darauf schichten.

Mit den restlichen Erdbeeren bedecken und die übrige Creme darauf verteilen Schokolade fein darüberhobeln und mit den restlichen Erdbeeren verzieren.

|top|


Erdbeer-Tiramisu (ohne Ei)

Zutaten (für 6 Portionen):

500 g Erdbeeren, 5 EL Orangenlikör
75 g Biskotten, 150 ml kalter, starker Kaffee
350 g Mascarpone, 250 g Magertopfen
75 g Staubzucker
1/2 Flasche Buttervanille-Aroma
5 EL Zitronensaft, 50 g Zartbitterschokolade
Minzeblättchen zum Garnieren.

Die Erdbeeren waschen, trockentupfen, entstielen, halbieren und mit dem Orangenlikörbeträufeln. Eine Form mit den Biskotten auslegen und mit 100 ml Kaffee beträufeln.
Mascarpone, Topfen, Staubzucker, Vanillearoma, Zitronensaft und den restlichen Kaffee zu einer glatten Creme verrühren. Zwei Drittel der Erdbeeren auf den Biskotten verteilen. Die Mascarponecreme darübergeben. Von der Schokolade mit einem Schäler Röllchen abziehen und darüber streuen. Mit Erdbeeren und Minze garniert servieren.

|top| 


Erdbeer-Topfen-Torte

2 Blätter TK-Blätterteig á 75 g, Mehl zum Ausrollen,
4 TL Staubzucker, 400 g Erdbeeren,
250 g Schichtkäse oder Topfen, 3 EL Zucker,
1 EL Speisebinder, 250 g Rahm.

Die aufgetauten Blätterteigplatten quer halbieren. Blätterteigstücke auf wenig Mehl zu je einem Quadrat von etwa 15 cm Seitenlänge ausrollen. Über jedes Teigstück einen Teelöffel Staubzucker sieben und mit Nudelwalker andrücken. Die vier Teigstücke nacheinander in heißen Waffeleisen in etwa zwei Minuten goldbraun backen und abkühlen lassen.

Die Erdbeeren putzen, abspülen und bis auf einige Früchte für die Garnitur mit einer Gabel grob zerdrücken. Schichtkäse, Zucker und Speisebinder verrühren. Rahm steif schlagen und unterheben. Zerdrückte Erdbeeren ebenfalls unterrühren.

Erdbeercreme auf die Blätterteigwaffeln streichen und übereinander setzen. Mit Erdbeercreme abschließen und mit den ganzen Früchten verzieren.

|top|


Erdbeertorte mit Topfencreme

2 Eier, 2 eischwer Butter, 2 eischwer Zucker,
2 eischwer Mehl, 1/2 KL Backpulver,
500 g Erdbeeren, Tortengelee,
Mandeln zum Bestreuen.

Butter flaumig rühren, nach und nach die ganzen Eier und Zucker unter ständigem Rühren dazugeben. Dann das mit Backpulver vermischte Mehl vorsichtig darunterheben und die Masse in einer befetteten und bemehlten Tortenform backen.

Topfencreme:
500 g Topfen, 1 Eigelb, 200 g Zucker,
Saft einer Zitrone, 1 Pkg. Vanillinzucker,
4 Blätter Gelatine, 1/4 l Schlagobers.

Topfen, Zucker, Eigelb, Zitronensaft und Vanillinzucker kurz rühren, Gelatine in kaltem Wasser aufweichen, ausdrücken, in einem kleinen Gefäß (Schöpfer) über heißem Wasser erwärmen und auflösen, Gelatine zum Topfenabtrieb rühren und dann auch das Schlagobers darunterheben. Tortenboden mit Creme füllen. Erdbeeren darauflegen und Tortengelee darübergeben. Mit Mandeln oder Schlagobers verzieren.

|top|


Erdbeertorteletts

Fertigen Biskuitboden.

4 Dotter, 8 dag Staubzucker,
1 Pkg. Vanillezucker, 1/4 l Milch,
5 Blatt Gelatine, 1/4 l Schlagobers,
4 EL Grand Marnier, 12 Erdbeeren.

etwas erwärmte Marillenmarmelade,
1/4 l Schlagobers, Erdbeeren zum Garnieren.

Auflaufförmchen mit Biskuitstreifen auslegen.

Dotter, Zucker und Vanillezucker dick schlagen. Milch aufkochen, unter Rühren dazugeben, bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Vorbereitete Gelatine ins Dottergemische rühren, kaltstellen. Schlagobers steif schlagen, mit Grand Marnier abschmecken, unter die Dottercreme ziehen. Förmchen halb mit Creme füllen, eine Erdbeere draufgeben, mit Creme auffüllen.
3 Stunden kaltstellen, stürzen, mit Marmelade bestreichen, mit Schlag und Erdbeeren garnieren.

|top|


Feiner Erdbeerkuchen

1 gehäufter TL Backpulver, 250 g zimmerwarme Butter,
4 Eigelb, 2 Eiweiß, 300 g Erdbeeren, grob püriert,
400 g Mehl, 250 g Backzucker;
Fett und Brösel für die Form.

Die Butter schaumig schlagen, Zucker nach und nach unterrühren, Eigelbe zugeben und alles cremig aufschlagen. Dann Mehl und Backpulver darüber sieben und mit dem Kochlöffel untermischen. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben. Zum Schluss das Erdbeerpüree ganz grob unterziehen. Der Teig soll nicht durchmischt werden, sondern es soll eine starke Marmorierung erkennbar bleiben.

Eine Kuchenform ausfetten und mit Brösel ausstreuen. Den Teig einfüllen und glattstreichen.
Den Kuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen.

Aus der Form nehmen und auf einem Gitter mindestens eine Stunde auskühlen lassen.

|top|


Gestürzter Erdbeerkranz

Boden:
2 Eier, 12 1/2 dag Staubzucker, 1/16 l  Öl,
1/16 l Wasser, 12 1/2 dag Mehl, ein wenig Backpulver.

Creme:
1/4 l Milch, 6 Blatt Gelatine,
50 dag streichfähigen Topfen,
3 Dotter, 15 dag Staubzucker,
Saft einer Zitrone, 1/4 l Schlagobers.

Weiters:
rotes Tortengelee, Erdbeeren.

Eier und Zucker schaumig rühren. Öl und Wasser langsam dazugeben und weiterrühren. Mehl mit Backpulver versieben und unterheben. Teig in eine gefettete und bemehlte Kranzkuchenform füllen und bei ca. 180 Grad backen.

Creme: Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der heißen Milch auflösen. Topfen, Dotter, Zucker und Zitronensaft gut verrühren. Topfenmasse mit der etwas überkühlten Gelatinemilch vermengen. Aufgeschlagenes Obers unterheben. Tortengelee nach Vorschrift zubereiten. Diese in die gereinigte Kranzkuchenform füllen. Geschnittene Erdbeeren daraufgeben, Topfencreme darüberstreichen. Zum Schluss den kalten Kuchen darauflegen.

Über Nacht kalt stellen und dann aus der Form stürzen.

|top|


Knuspertorte mit Erdbeeren

600 g Erdbeeren, 100 g gehobelte Mandeln,
250 g weiße Kuvertüre, 100 g Cornflakes,
1 Blatt weiße Gelatine,
20 g Zucker, 250 ml Rahm.

Die Mandeln ohne Fettzugabe goldbraun rösten. 30 g Kuvertüre raspeln. Den Rest im Wasserbad schmelzen. Sobald die Kuvertüre flüssig ist , Cornflakes und geröstete Mandeln dazugeben und alles vermischen.

Den Boden der Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Masse einfüllen und leicht andrücken. Das Ganze sollte eine Weile - am besten über Nacht - trocknen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und 100 g der Erdbeeren und den Zucker pürieren. Die tropfnasse Gelatine bei geringer Hitze auflösen und das Erdbeerpüree zugeben. Die Masse kalt stellen.

Den steif geschlagenen Rahm wellenförmig auf den Boden geben. Die restlichen Erdbeeren hineinsetzen und mit dem halbfesten Erdbeerpüree beträufeln. Die ganze Torte kalt stellen und vor dem Servieren mit der geraspelten Kuvertüre bestreuen.

|top|


Nicoles Torte

2 Pkg. Biskotten, 6 Blatt Gelatine, 1 Erdbeer-Pago,
1 kg Erdbeeren, 1/2 l Schlagobers,
Zucker nach Bedarf.

Erdbeeren pürieren. Etwas Erdbeerpüree erhitzen. Eingeweichte und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Aufgelöste Gelatine in das restliche Erdbeerpüree einrühren. Schlagobers aufschlagen und unterheben. Zucker nach Bedarf dazugeben. Biskotten in Erdbeerpago tauchen und schichtweise mit Erdbeercreme in die Form füllen. Mit Creme abschließen. Einige Stunden kaltstellen.

|top|


Obsttorte, schnell und einfach

1 Tortenboden, 1/4 l Schlagobers,
2 - 3 EL Staubzucker, 1/2 kg Erdbeeren,
eventuell Tortengelee darübergeben.

Kühl servieren.

|top| 


Philadelphia-Torte

150 g Eierbiskotten, 125 g Butter,
3 Becher Philadelphia Doppelrahm zu 200 g,
350 g Joghurt (= 1  1/2 Becher), 3 EL Zitronensaft,
1 Pkg. Tortengelee, klar, 75 g Zucker,
25 g gehackte Pistazien, 250 g kleine Erdbeeren.

Eierbiskotten in einen Gefrierbeutel füllen und den Inhalt mit den Händen oder einem Nudelholz vollständig zerbröseln.
Butter schmelzen, mit den Biskotten vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform drücken.
Die Hälfte der Pistazien auf dem Tortenboden ausstreuen. Philadelphia, Joghurt und Zitronensaft mit dem Mixer vermischen. 15o g Erdbeeren pürieren. Tortengelee, Zucker und Erdbeerpüree in einem kleinen Topf aufkochen  und unter die Philadelphia-Creme rühren. Einige Früchte zur Dekoration beiseite stellen. Restliche Erdbeeren klein schneiden und ebenfalls unter die Philadelphia-Creme rühren.
Philadelphia-Creme in die Kuchenform füllen und ca. drei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Torte vor dem Servieren mit den restlichen Pistazien und Früchten garnieren.

|top|


Sahnige Erdbeer-Charlotte

für 14 Stücke:

500 g Erdbeeren, 130 g Zucker,
5 EL Mandellikör oder Orangensaft,
10 Blatt weiße Gelatine,
14—16 Löffelbiskuits,
1/4 Liter Weißwein, 6 Eigelb,
2 Becher (á 250 g)
Schlagsahne,

Außerdem:
einige Erdbeeren zum Verzieren,
1 EL Puderzucker,
1 EL gehackte Pistazienkerne.

Erdbeeren pürieren, 1/3 mit 3 EL Zucker und 2 EL Likör abschmecken. Gelatine einweichen, 3 Blatt ausdrücken, auflösen, unterrühren. In eine kalt ausgespülte Charlotte- oder andere Form (1,5 l) füllen. Kalt stellen, erstarren lassen.

Biskuits mit Rest Likör beträufeln. Formrand damit auslegen. Wein und übrigen Zucker erhitzen. Topf vom Herd nehmen.

Eigelb schaumig schlagen, Wein unterrühren. Alles bei schwacher Hitze so lange rühren, bis die Masse dicklich wird. Rest Gelatine ausdrücken, auflösen, unterrühren. Rest Erdbeerpüree unterrühren. So lange kalt stellen, bis das Püree fest zu werden beginnt. 400 g Sahne steif schlagen, unterheben. 10 Min. kalt stellen. In die Form füllen. 3 Std. kalt stellen. Form stürzen Charlotte verzieren.

|top|


Topfenrolle mit Erdbeeren

6 Eier, getrennt, 180 g Staubzucker,
120 g griffiges Mehl.

Topfencreme:
150 g Margarine, 70 g Staubzucker,
1 Eidotter, 1 Päckchen Vanillinzucker,
250 g Topfen, 300 g Erdbeeren.

Eidotter und Staubzucker schaumig schlagen. Eiklar zu festem Schnee schlagen und mit dem Mehl unter die Dottermasse heben.
Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und im Backrohr bei 200 Grad in 10 Minuten hellgelb backen; noch heiß mit dem Papier einrollen, erkalten lassen.
Inzwischen die Zutaten für die Topfenfülle zu einer cremigen Masse verrühren.

Das Biskuit aufrollen, das Papier ab ziehen, mit einem Teil der Topfen creme bestreichen und mit halbierten Erdbeeren belegen; Biskuit wieder einrollen, mit der restlichen Creme bestreichen und mit. den restlichen Erdbeeren verzieren.

|top| 


Torte mit Erdbeerschaum

Teig:
20 dag Mehl, 5 dag Maizena,
2 Dotter, 3 EL Zucker, 1 EL Rum,
1 Prise Salz, 12,5 dag Butter.

Belag:
18 dag Zucker, 4 Eiweiß,
1 Pkg. Vanillezucker, 50 dag Erdbeeren.

Aus den Zutaten einen Teig kneten, eine Stunde kaltstellen. Befettete Springform mit Bröseln bestreuen, mit Teig auslegen (Rand hochziehen), mit einer Gabel einstechen. 15 Minuten bei mittlerer Hitze backen.
Eiweiß mit Zucker und Vanillezucker steifschlagen. Auf den Tortenboden füllen. Erdbeeren darauf verteilen, bei mittlerer Hitze 20 Minuten backen.

|top|


Überbackene Erdbeeren

500 g Erdbeeren, 100 g Zucker,
2 EL Orangenlikör, 1 Prise Salz,
4 Eier, 5 bis 6 EL Schlagobers,
125 g Mehl, 1 TL Staubzucker.

Gewaschene Erdbeeren, 25 g Zucker und Orangenlikör vermengen und 10 Minuten ziehen lassen. Eier trennen. Eiklar aufschlagen, 25 g Zucker einschlagen. Dotter, Salz und restlichen Zucker schaumig rühren. Mehl und Schlagobers einrühren. Eischnee unterheben. Masse in 4 ofenfeste Formen (20 cm Durchmesser) füllen und die Erdbeeren in der Mitte einfüllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad ca. 25 bis 30 Minuten backen.

 Mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

|top|


Waffeltorte mit Erdbeer-Topfen-Fülle

2 Blätter TK-Blätterteig,
Mehl zum Ausrollen,
4 TL Staubzucker;

400 g Erdbeeren, 250 g Schichtkäse (40 % Fett),
3 EL Zucker, 1 EL Speisebinder,
250 g Rahm.

Blätterteig auftauen, halbieren und die einzelnen Stücke auf wenig Mehl zu je einem Quadrat von 15 cm Seitenlänge ausrollen. Über jedes Teigstück einen TL Staubzucker sieben; etwas andrücken. Die Teigstücke portionsweise im Waffeleisen in etwa 2 Minuten goldbraun backen, abkühlen lassen.

Erdbeeren putzen und — bis auf einige Früchte zum Verzieren mit einer Gabel grob zerdrücken. Schichtkäse, Zucker und Speisebinder verrühren.

Rahm steif schlagen und unterheben. Zerdrückte Erdbeeren unterrühren.
Erdbeercreme auf die Waffeln streichen und übereinander setzen. Mit den restlichen Früchten verzieren.

|top|


Weiße Knuspertaler-Törtchen mit Erdbeeren

Zutaten für 12 Stück:

300 g weiße Kuvertüre,
20 g Kokosfett, 6 Reiswaffeln (á 8 g),
350 g Erdbeeren, 250 g Schmand,
100 ml Milch,  1 Päckchen
Saucenpulver „Vanille“ (für 1/4 l Milch, ohne Kochen)
Backpapier

Im heißen Wasserbad Kuvertüre mit Kokosfett schmelzen. Reiswaffeln grob zerbröseln. Mit geschmolzener Kuvertüre mischen. Auf Backpapier zu 12 Talern (7 cm Durchmesser) formen. Trocknen lassen.

Beeren waschen, putzen, vierteln. In eine Schüssel Schmand und Milch geben. Unter Rühren Saucenpulver zufügen, 1 Minute kräftig durchrühren. 3/4 der Beeren auf Talern verteilen. Creme darauf geben.

Mit Rest-Erdbeeren belegen.

|top|