Gesunde Küche



Puten- und Hühnergerichte




Ananashendl mit Bohnen-Reis

Zutaten für 4-6 Personen:

3 Hähnchenkeulen (à ca. 200 g)
1 Hähnchenbrust mit Knochen (ca. 450 g)
Saft + abgeriebene Schale
von 1 Limette, Salz, Pfeffer
3 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen
1 kleine rote Chilischote
800 g Tomaten, 75 g Rosinen
4 EL Öl, 1 kl. Ananas (ca. 750 g)
4 EL brauner Rum
50 g durchw. Räucherspeck
1 grüne Paprikaschote
250 g Reis
1 Dose (425 ml) Kidney-Bohnen
evtl. Paprika, Limette, Chilischote und Schnittlauch zum Garnieren

Fleisch waschen, trockentupfen. Keulen am Gelenk halbieren, Brust vierteln. Limettensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Hähnchenteile damit ca. 30 Minuten marinieren.

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Chili putzen, längs halbieren, entkernen, waschen. Alles fein hacken. Tomaten waschen, grob würfeln. Rosinen waschen.

Öl in einem großen Bräter erhitzen. Hähnchenteile darin rundherum kräftig anbraten, herausnehmen. Je Hälfte Zwiebeln und Knoblauch im heißem Bratfett andünsten. Tomaten, Rosinen, Limettenschale, Hälfte Chili und 1/4 l Wasser zufügen. Hähnchenteile darauf legen. Aufkochen und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren. Ananas putzen, schälen und, bis auf einige dünne Scheiben zum Garnieren, fein würfeln. Nach ca. 30 Minuten mit Rum zufügen.

Speck fein würfeln. Im Topf knusprig braten, abtropfen. Paprika putzen, waschen, fein würfeln. Mit übrigen Zwiebeln, Knoblauch und Chili im Speckfett andünsten. Reis kurz mitdünsten. 600 ml Wasser und Salz zufügen. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Bohnen abspülen. Nach etwa 15 Minuten mit dem Speck unterheben. Abschmecken. Mit Ananas etc. garnieren.

Zubereitungszeit: 1 3/4 Std.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
610 2560 33 23 59 -

|top|


Cashew-Chicken

für 4 Personen

600 g Hähnchenbrustfilet
Salz, Pfeffer
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Paprikaschote
5 EL Öl
100 g Cashewkerne
200 ml Asia Würzsauce

Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Paprikaschote waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in Streifen schneiden.

Öl im Wok heiß werden lassen. Cashewkerne darin ca. 1 Min. braten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Fleisch in den Wok geben und ca. 2 Min. braten. Gemüse zufügen und weitere 3 Min. braten. Asia Würzsauce zufügen und heiß werden lassen.

Reis als Beilage servieren.

|top|


Gebratenes Huhn

4 Portionen:

1 Brathuhn, etwas Rapsöl, Salz.

Das sauber geputzte Huhn wird leicht gesalzen, in etwas Rapsöl angebraten, mit wenig Wasser aufgegossen und im Rohr fertig gebraten.

|top|


Geflügelhackbällchen

Für 6 Personen

2 Knoblauchzehen
60 g Schalotten
2 Pfefferschoten
1 unbehandelte Zitrone
2 Stiele Rosmarin
500 g Geflügelhackfleisch
30 ml Sahne
Salz
Pfeffer
2 Döschen Safranpulver
6 El Öl
50 g Mehl
100 ml Weißwein
200 ml Geflügelfond
100 ml Milch
glatte Petersilie zum Garnieren

Knoblauch und Schalotten pellen, Pfefferschoten längs halbieren, alles fein würfeln. Schale der Zitrone dünn abreiben. Rosmarinnadeln von den Stielen streifen und fein hacken. Alle Zutaten mit Geflügelhack und Sahne vermengen. Salzen und pfeffern.

Aus der Fleischmasse 30 Bällchen formen. Safran in 1 El warmen Wassers einweichen. 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Mehl einrühren, kurz anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Mit Geflügelfond und Milch auffüllen. Safran zufügen und 5 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Hackbällchen im restlichen Öl ca. 4 Minuten braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Auf einer Platte anrichten. Evtl. Zahnstocher zum Zugreifen hineinstecken. Die Sauce mit glatter Petersilie garnieren und zu den Hackbällchen servieren.

Zubereitungszeit 35 min

|top|


Hähnchenkeule mit Sesamkruste

Für 4 Personen

100 gr. Sesam
4 Hähnchenkeulen
4 Essl. Butter
4 Essl. Sojasauce
6 Essl. Weisswein
1 Teel. scharfer Senf
1 Teel. getrockneter Estragon
 

1. Hähnchenkeule abbrausen, trockentupfen. Butter zerlassen, vom Herd nehmen. Dann Sojasauce, Weisswein, Senf und Estragon hineinrühren.

2. Die Keulen rundherum mit der Marinade bestreichen und ca. 2 Stunden ziehen lassen.

3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Hähnchenkeulen mit der Hautseite nach oben auf einen Rost legen. Im Ofen ca. 35 Minuten garen. Zwischendurch mehrmals mit der Marinade bestreichen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit in Sesam wenden. Weitergaren, bis der Sesam goldbraun ist.

|top|


Hähnchen „Tandoori” mit zwei Dips

Zutaten für 6-8 Personen:

8 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)
700 g Vollmilch-Joghurt
2-3 EL Tandoori Barbecue
Gewürzmischung (Asialaden)
2 mittelgroße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen, 1 EL Öl
450 g TK-Erbsen
1 TL Gemüsebrühe
150 g Crème fraîche
Salz, Pfeffer, Muskat
1-2 Stiele Minze
1-2 EL Zitronensaft
evtl. gem. Kreuzkümmel
evtl. Chili zum Garnieren

Filets waschen. 200 g Joghurt und Tandoori-Gewürz verrühren. Übers Fleisch gießen. Ca. 1 Stunde marinieren.

Zwiebeln und Knoblauch schälen, hacken. Zwiebeln im heißen Öl andünsten. Erbsen und Hälfte Knoblauch mit andünsten. Mit 150 ml Wasser und Brühe aufkochen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln.

Erbsen pürieren und Hälfte Crème fraîche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Minze waschen, bis auf etwas, hacken. 500 g Joghurt, Zitronensaft, Reste Crème fraîche, Knoblauch und Minze verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Fleisch auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Anrichten und garnieren.

Zubereitungszeit: 1 Std. (Wartezeit 1 Std.)

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
330 1380 40 12 13 -

|top|


Hendlhaxe mit Kartoffel

Ein Hendlhaxerl würzen mit Paprika, Curry, Salz .

Etwas Rapsöl ( etwa 1 Eßl.) in  eine kl. Auflaufform geben, das Hendlhaxerl einlegen und gleich mit etwas Wasser aufgießen.

Eine Kartoffel halbieren und dazulegen. Bei 180 Grad im Rohr braten( öfter aufgießen), bis das  Fleisch gut durch ist
(etwa eine 1/2- 3/4 Stunde).

Salat dazureichen und Gemüse.

|top|


Hendlfilet, überbacken

Menge für 4 - 5 Portionen

Einfach und schnell

60 dag Tiefkühlblattspinat oder Mangold
Salz, Muskat, Knoblauch
1 Dose geschälte und gehackte Tomaten (400g Nettofüllmenge)
2 El Sauerrahm
20 dag Käse, gerieben
Salz, Pfeffer, Paprika
Eventuell Kräuter der Saison oder TK, z.B. Basilikum
4 - 5 Stk Hendlfilet (pro Portion rechnet man 15 dag)

Tauen Sie den Blattspinat (oder Mangold) nach Packungsanweisung auf, und würzen Sie ihn mit Salz, Muskat und Knoblauch. Den Spinat verteilen Sie in einer feuerfesten Form und legen die vorher kurz angebratenen Hendlfilets darauf. Verrühren Sie die Tomaten mit den restlichen Zutaten und gießen Sie diese Masse über die Filets.

Backen: 35 Minuten bei 200°C im Rohr

|top|


Hühnchenpfanne, mediterrane


Fotos zur Verfügung gestellt von Markus.

Für 2 Personen

2 Hühnerbrustfilets
1 TL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote
100 g Zucchini
100 g Karotten
100 g Champignons
50 g Saure Sahne
80 g Reis
1 Prise Salz, Pfeffer und italienische Kräuter

Den Reis nach Packungsangaben garen. Putzen Sie das Gemüse und schneiden es in mundgerechte Stücke. Würfeln Sie das Hühnerfleisch. Erhitzen Sie das Öl in einem Topf und braten das Geflügelfleisch an bis es eine bräunliche Kruste erhält.

Geben Sie dann nach und nach das Gemüse dazu. Angefangen mit Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Pilzen, Karotten und schließlich die Zucchini. Nach dem das Gemüse angedünstet ist, lassen Sie das Ganze noch etwa 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln, bevor Sie die Pfanne mit Saurer Sahne, Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmecken. Sie können auch nach Bedarf noch etwas Wasser dazugeben.

|top|


Hühnerfilets - italienische Art

Hühnerbrustfilets ohne Haut waschen, trockentupfen.

Die Hähnchenbrustfilets  mit Basilikumpesto gut bestreichen.

3 Scheiben (Parma)Schinken überlappend nebeneinander legen, die mit der Pestomasse bestrichenen Filets darin einwickeln.

Filets in eine Auflaufform legen, halbierte Cocktailtomaten dazu. Evtl. noch mit Olivenöl beträufeln.

Bei ca. 175-200 Grad C rund 25 Minuten backen.

Gut  paßt dazu ein Rucolasalat mit Balsamicoessig, Olivenöl und Pinienkernen.

|top|


Melanzani-Schnitzel-Auflauf

2 mittelgroße Melanzani,
500 g Putenschnitzel,
1/2 Pkg. ger. Emmentaler,
passierte Tomaten,
Salz,
Öl.

Melanzani in Scheiben schneiden und salzen. Putenschnitzel in einer Pfanne auf beiden Seiten kurz anbraten. Herausnehmen und abwechselnd mit Melanzanischeiben in eine Auflaufform legen. Als Abschluss mit passierten Tomaten bestreichen und mit Käse bestreuen.
Im Ofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

|top|


Putenschnitzel mit Tomatensauce

Für 3 Portionen:

3 Putenschnitzel, 1 Zwiebel, 3 Karotten,
1 Paprika, 2 Dosen geschälte Tomaten,
Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin,
Paprikapulver

Die Putenschnitzel kann man klein schneiden oder auch so belassen. Die Schnitzel salzen und pfeffern, die Zwiebel klein hacken und in etwas Öl anrösten. Schnitzel einlegen und etwas Farbe nehmen lassen.

Die Karotten in Scheiben schneiden, den Paprika in Streifen und zum Putenschnitzel geben, etwas anrösten. Mit wenig Wasser aufgießen. Die Tomaten dazugeben und mit Oregano und Rosmarin würzen. Wer es gerne etwas schärfer hat, gibt noch einen Esslöffel Paprika dazu.

Beilage: wenig Reis

|top|


Putenschnitzel, überbacken

Menge für 4 Portionen

Auflaufform ca. 30cm x 15 cm (eckig oder oval)

4 Stück Putenschnitzel, geschnitten
60 dag Tiefkühlgemüse (z.B. Mais oder Erbsen) oder (Röstgemüse vier Jahreszeiten)
1 Becher Schlagobers, 250 ml
1/2 Packung Pizzakäse, gerieben
1 Kaffeelöffel Salz
1 gehäuften Kaffeelöffel Paprikapulver
1/2 Kaffeelöffel Knoblauchpulver, falls vorhanden
etwas Currypulver (wenn gewünscht)

Das Tiefkühlgemüse in die Auflaufform schütten und gleichmäßig verteilen.

Die Putenschnitzel darüber legen, eventuell etwas überlappend, und mit den Gewürzen gleichmäßig bestreuen. Das Schlagobers über die Schnitzel gießen und den Käse auf den Schnitzeln verteilen.

Die Auflaufform ins kalte Backrohr auf die mittlere Schiene stellen und mindestens 45 Minuten bei 180 °C backen.

|top|


Putenspieße mit Tomatensauce und Vollkornreis

für 4 Personen

400 g Putenbrust
400 g gelbe und rote Paprikaschoten
200 g Zwiebeln
20 g kaltgepresstes Öl
180 g Vollkornreis (roh)

Sauce:
120 g Lauch
200 g Möhren
20 g kaltgepresstes Öl
400 g passierten Tomaten

Gewürze: Pfeffer, frische Kräuter, Curry, Salz, Paprika

Waschen Sie das Gemüse, schneiden Sie es in Würfel und geben Sie es kurz in kochendes Wasser. Gemüse wieder herausnehmen, 1 Prise Salz in das Wasser geben und in dem kochenden Salzwasser den Reis quellen lassen. Währenddessen würfeln Sie das Fleisch und stecken abwechselnd Fleisch- und Gemüsewürfel auf Spieße. Bestreichen Sie nun die Spieße mit Öl und garen Sie sie auf dem Grill.
Würzen Sie erst, wenn das Fleisch durch ist.

Für die Sauce den Lauch in Streifen schneiden, die Möhren raspeln und beides in Öl andünsten. Die passierten Tomaten nun dazugeben, etwas einkochen lassen und herzhaft abschmecken

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
438 1831 31 13 48 3

|top|


Putenwurstschüsseln mit Käsefülle

8 dicke, ungeschälte Scheiben Puten-Schinkenwurst,
10 dag geriebenen Parmesan, 1 Ei,
etwas Milch, Pfeffer, Paprika,
Rapsöl zum Backen.

Die Wurstscheiben in heißes Fett legen und, sobald sie sich zu Schüsseln geformt haben, herausnehmen. Nun mit der Käsemasse aus geriebenem Parmesan, Ei, Milch und den Gewürzen füllen. Dann werden sie für kurze Zeit ins heiße Rohr gestellt, bis der Käse geschmolzen ist.

Passen z.B. gut  zu feinem Spinat.

|top|


Toskanahendl (Huhn mit Tomaten-Bohnen-Ragout)

Zutaten für 4 Portionen

2 Hähnchen je ca. 1kg
2 Bund Thymian
1 großer Zweig Rosmarin
40 g Butterschmalz
500 g weisse Bohnen
1 kg reife Tomaten oder 1kg Tomaten aus der Dose
150 g Zwiebeln
3 große Zehen Knoblauch
1 Bund Petersilie
1 Bund Basilikum
2 frische Lorbeerblätter
10 EL Olivenöl
1 Prise Zucker ( Süßstoff)
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Hähnchen waschen, trocknen, salzen, pfeffern und mit der halben Menge Rosmarin und Thymian füllen. Mit dem Butterschmalz in einen großen Bräter geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten braten, dabei öfter begießen. ---- Bohnen abtropfen lassen, Tomaten würfeln. Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Rosmarinnadeln, Petersilie und Basilikum kleinschneiden. ---Hähnchen aus dem Bräter nehmen und im Backofen warmhalten. Bratensaft abgiessen. Die geschnittenen Zwiebeln, Knoblauch und den Lorbeer in 5 EL Olivenöl dünsten. Tomatenwürfel und die Bohnen dazugeben und 3 Minuten bei milder Hitze kochen. Die restlichen Kräuter, den Zucker( Süßstoff) dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchen auf dem Ragout anrichten.

|top|


Toscanischer Grillzauber

Zutaten (für 4 Portionen):

4 kleine Hühnerkeulen, 4 kleine Putenbrustfilets ( 100 g), 1 Banane, 4 Scheiben Ananas, 1 Knoblauchzehe,

4 EL Öl, 1 EL Weißweinessig, 2 TL Italienische Kräutermischung (TK), Salz, frisch gemahlener bunter Pfeffer, 2 EL Honig, 4 EL Sojasauce.

Das Fleisch abwaschen und trockentupfen. Putenfilets längs halbieren und schräg in fingerdicke Scheiben schneiden. Banane schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Ananasscheiben gut abtropfen lassen und dritteln. Putenbrust, Bananenscheiben und Ananasstücke abwechselnd auf Spieße stecken.

Für die Marinade zerdrückten Knoblauch mit Öl, Essig, Kräutern, Salz, Pfeffer, Honig und Sojasauce vermischen. Spieße und Hühnerkeulen damit bestreichen und gut durchziehen lassen.

Dann möglichst am Holzkohlengrill rundherum gleichmäßig grillen. Dazu schmeckt knackiger grüner Salat mit Tomatenwürfeln

|top|