Gesunde Küche



Suppen




Bärlauchsuppe

Klare Suppe (ca. 1/4 l pro Person)
2 Handvoll Bärlauch, gewaschen, geputzt
3 Karotten, gewaschen, geputzt
Olivenöl oder Rapsöl
Salz
Muskat
Geriebener Käse, z.B. Parmesan

Bärlauch in kochendem Wasser blanchieren, kalt abspülen und ausdrücken. Bärlauch grob hacken, Karotten in dünne Scheiben schneiden.

Das Öl erhitzen und die Karotten etwas anrösten, auf kleiner Flamme , bzw. Plattenstufe, bei geschlossenem Deckel 5 Minuten dünsten, dann den Bärlauch und die Gewürze zufügen und nochmals 10 Minuten dünsten. Eventuell wenig Wasser zugeben. Die Suppe erhitzen und mit dem Gemüse in Suppenschalen oder -teller füllen. Mit Käse bestreut servieren.

|top|


Brennnesselsuppe

500 g junge Brennnesselblätter
4 Schalotten 
2 EL Butter 
1 große Kartoffel 
Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe 
saure Sahne 
Croutons

Ein Drittel der Brennnesselblätter und die Schalotten fein hacken. Die Schalotten in der Butter andünsten, dann die ganzen Brennnesselblätter dazugeben und einige Minuten garen. 1 l Wasser und eine gewürfelte Kartoffel zugeben. 
Etwas Brühe einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen, bis die Kartoffelwürfel weich sind. Nun die Suppe fein pürieren. 
Die feingehackten Blätter und die saure Sahne zugeben. Mit Croutons bestreut servieren.

|top|


Dinkel-Grünkohl Suppe

Menge für 4 Portionen

20 dag Grünkohl
1 EL Rapsöl
1 Zwiebel, gehackt
10 dag Dinkelschrot
1 l Wasser
Salz, Muskat
Sauerrahm
Petersilie, gehackt

Grünkohl waschen, Strunk entfernen, Blätter blanchieren, dann fein hacken. Das Öl erhitzen, Zwiebel und Dinkelschrot darin anrösten, mit Wasser aufgießen, Salz, Muskat sowie Grünkohl zufügen und 30 Minuten garen. Servieren Sie die Suppe mit einem Löffel Sauerrahm und frisch gehackter Petersilie. Natürlich passt auch gebratener Speck dazu.

|top|


Gemüsesuppe

Zutaten: (für 4 Personen)

100 g Karotten
100 g Sellerie
100 g Blumenkohl
100 g Lauch
1 l Fleischbrühe

Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie

Als erstes die Karotten, den Sellerie und den Blumenkohl waschen und kleinschneiden. Kochen Sie das Gemüse ca. 20 Minuten in der Fleischbrühe, und pürieren Sie es anschließend. Waschen Sie den Lauch, und schneiden Sie ihn in feine Streifen. Danach wird er zur Suppe gegeben. Das Ganze kurz aufwallen lassen und abschmecken.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
34 140 3 1 4 -

|top|


Grüne Gartensuppe

für 6 Personen

4 Stangen Bleichsellerie (500 g)
3 Zucchini (400 g )
2 Stangen Lauch (250 g)
1 Bund Brunnenkresse
600 ml Hühnerbrühe
150 ml ungesüßter Joghurt (1,5% Fett)

Gewürze: 1 kl. Bund Petersilie, 1 Knoblauchzehe zerdrückt, schwarzer Pfeffer, Salz
zum Garnieren: gehackter frischer Schnittlauch

Als erstes waschen Sie das Gemüse. Danach werden der Sellerie gehackt, die Zucchini in kleine Scheiben und der Lauch in feine Streifen geschnitten. Diese Zutaten werden nun zusammen mit der Brunnenkresse und der Hühnerbrühe in einen Topf gegeben. Die zerdrückte Knoblauchzehe und die Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lassen Sie das Ganze köcheln, bis das Gemüse gerade gar ist (ca. 15 Minuten). Anschließend die Zutaten im Mixer oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Püree verarbeiten. Danach lassen Sie das Gemüse abkühlen. Rühren Sie die Hälfte des Joghurts unter und stellen es in den Kühlschrank. Die Suppe in Suppenschalen servieren, jede Portion mit einem Häufchen geschlagenem Joghurt krönen und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
139 581 10 8 7 -

|top|


Grünkohlsuppe mit geräucherten Forellenfilets

für 1 Person

1 kg Grünkohl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Butter
1 l Fleischbrühe
Crème fraîche
Muskat
Salz
Pfeffer
2 Forellenfilets, geräuchert
Haferflocken, geröstete

Grünkohl von den dicken Rispen abstreifen und waschen. In reichlich Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Danach im eiskalten Wasser abschrecken.
Zwiebel pellen, würfeln und mit zerdrückter Knoblauchzehe in Butter andünsten.
Grünkohl gut abgetropft dazugeben. Die Fleischbrühe aufgießen und auf mittlerer Gasflamme garen. Die Suppe mit dem Schneidstab pürieren. Crème fraîche unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

In vorgewärmte Suppentassen füllen. Forellenfilets zerkleinern, in die Tassen verteilen und
mit angerösteten Haferflocken bestreut servieren.

Zubereitungszeit: ca. 60 min.

|top|


Gulaschsuppe

Zutaten für 6 Portionen:

1-2 Zwiebel(n)
500 g Rindfleisch
1 Liter Fleischbrühe
100 g Schweineschmalz
1 EL Paprikapulver, scharf
2 EL Paprikapulver, edelsüss
1 TL Kümmel, zerstossen
½ TL Majoran, gerebbelt
1 TL Salz
2 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
2 Paprikaschote(n), grün, enthäutet, in Streifen geschnitten
4 Tomate(n), geschält und gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
100 ml Wein, rot

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Das Fleisch in kleine Würfel schneiden und dabei alle Sehnen und Häutchen entfernen. Das Schmalz im Topf zerlassen und die Zwiebelwürfel darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Fleischwürfel zugeben und 5 Min. unter ständigem Umwenden im Fett rösten.
Das Paprikapulver, Kümmel, Majoran und das Salz zugeben, mit der Fleischbrühe auffüllen und alles 1 Std. zugedeckt bei milder Hitze garen. Die Kartoffelwürfel, die Paprikastreifen und die Tomatenwürfel mit dem Knoblauch in die Suppe rühren und weitere
25 Min. kochen lassen. Die Suppe vom Herd nehmen und den Rotwein darunter rühren.

|top|


Gurkensuppe

für 4 Personen

500 g Schlangengurken
500 g Kefir / Joghurt (1,5% Fett)
100 g Saure Sahne (10% Fett)
12 Walnüsse
1 EL Olivenöl

Gewürze: 1 Bund Dill, 1 frische Knoblauchzehe,1 TL Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Schälen Sie die Gurken, halbieren Sie sie längs, und entfernen Sie die Kerne. Danach wird die Gurke in kleine Würfel geschnitten und in einer Schüssel mit etwas Salz überstreut. Stellen Sie nun die Schüssel kalt, bis die Gurke Flüssigkeit gezogen hat. Diese Flüssigkeit wird abgegossen und die Würfel werden zusätzlich noch etwas ausgedrückt. Pressen Sie den Knoblauch aus, und vermengen Sie ihn mit dem Salz. Anschließend den Kefir (bzw. Joghurt) und die Saure Sahne einrühren. Hacken Sie die Walnüsse und den Dill, und geben Sie die Hälfte des Dills mit den Nüssen zur Suppe. Danach wird noch Öl daruntergeschlagen und mit Pfeffer gewürzt. Zum Schluß die Gurkenwürfel unterheben. Die Suppe nun für einige Zeit sehr kalt stellen. Vor dem Servieren den restlichen Dill darüberstreuen.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
201 844 7 14 8 0,5

|top|

Krautsuppe

Eine große Zwiebel, in Streifen geschnitten
Rapsöl
1 kleinerer Krautkopf
Salz
Pfeffer
Kümmel
Suppenwürze
2 Frühlingszwieberl  aufschneiden( mit den grünen Röhren)

Die Zwiebel im Rapsöl  goldgelb anbraten, das nudelig geschnittene Kraut dazugeben und durchrösten.
Mit Wasser aufgießen, würzen  mit Salz, Pfeffer, Suppenwürze und Kümmel.
Die Frühlingszwieberln dazugeben und alles langsam weichköcheln lassen.

|top|


Krautsuppe passiert

K
Foto zur Verfügung gestellt von Ingrid

Eine große Zwiebel, in Streifen geschnitten
Rapsöl
1 kleinerer Krautkopf
Salz
Pfeffer
Kümmel
Suppenwürze
2 Frühlingszwieberl  aufschneiden( mit den grünen Röhren)

Die Zwiebel im Rapsöl  goldgelb anbraten, das nudelig geschnittene Kraut dazugeben und durchrösten. Mit Wasser aufgießen, würzen  mit Salz, Pfeffer, Suppenwürze und Kümmel.

Die Frühlingszwieberln dazugeben und alles langsam weichköcheln lassen.Mit dem Mixstab zu einer cremigen Suppe pürieren.

Ergänzen mit Eierschöberln.

|top|


Lauchsuppe

Zutaten für 4 Personen:

500 g Lauch
2 EL (40 g) Butter
2 EL (30 g) Mehl
1-2 EL Gemüsebrühe (Instant)
60 g Schmelzkäse oder
3-4 EL Obers
2 Scheiben Toastbrot
Salz, weißer Pfeffer
evtl. 1 TL Kümmel
evtl. 2-3 EL Weißwein

Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden.
1 EL Fett erhitzen. Lauch darin ca. 5 Minuten andünsten. Etwas Lauch zum Garnieren herausnehmen.

Restlichen Lauch mit Mehl bestäuben, unter Rühren anschwitzen, mit gut 3/4 l Wasser ablöschen und aufkochen. Brühe einrühren. Die Suppe ca. 5 Minuten köcheln lassen. Käse in Flöckchen unter Rühren darin schmelzen.

Für die Croûtons Toastbrot würfeln. 1 EL Fett in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin unter Wenden goldbraun rösten und herausnehmen.

Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer, evtl. Kümmel und Weißwein abschmecken. Lauchsuppe in Tellern anrichten. Mit den Croûtons und restlichen Lauchringen bestreuen.

Zubereitungszeit: 35 Min.

kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
230 960 5 15 16 -

|top|


Minestrone Ingrid


Foto zur Verfügung gestellt von Ingrid

Kleingeschnittenes Gemüse:
Karotten, Erbsen, Karfiol, Lauch, Frühlingszwieberl, ein paar Kohlblätter - in Wasser köcheln, dann Tomaten, rote Bohnen, Zucchini,  Petersilie und Gewürze dazugeben und weiterköcheln , bis alles " bißfest " ist. Dann einen Spritzer natives Olivenöl oder Rapsöl darübergeben,  servieren.
Wer mag, kann geriebenen Parmesan drüberstreuen.

Raps- oder Olivenöl, 1 Gemüsesuppenwürfel, Salz, Pfeffer

Tipp:
wer die Suppe gerne cremiger mag oder auch mal zur Abwechslung:
Mit dem Mixstab einmal durchpürieren.

Außerdem:
Läßt sich die Suppe auch portionsweise sehr gut einfrieren und ist dann in der Mikrowelle schnell fertig, wenn´s mal schnell gehen soll.

|top|


Rindssuppe bzw. gekochtes Rindfleisch

Menge für 1 Liter:

30 dag Rindfleisch zum Kochen
1 Bund Suppengrün
2 TL Salz
1 TL Pfefferkörner
1 TL Neugewürzkörner (Piment)
1 Lorbeerblatt
1 l Wasser

Waschen Sie das Suppenfleisch gut und geben Sie es in einen Schnellkochtopf. Das Suppengrün ebenfalls waschen, putzen und grob zerkleinern und mit den Gewürzen und dem Wasser zum Fleisch geben. Schließen Sie den Topf. Wenn der 2. Ring herausgekommen ist, die Suppe noch 25 Minuten kochen, dann abseihen und weiterverwenden. Natürlich kann die Suppe auch in einem normalen Topf gekocht werden. Sie köchelt dann ca. 2 1/2 Stunden und muss zwischendurch immer wieder abgeschäumt werden.

Die Suppe können Sie auch am Tag vorher kochen,

|top|


Rotkrautsuppe mit Bohnen

Für 1 Portion:

3 EL Borlottibohnen, 150 g Rotkraut, nudelig geschnitten, 10 g Rapsöl,
1/2 TL Kümmel, 1 l Gemüsebrühe

Borlottibohnen über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag bei schwacher Hitze im Einweichwasser (ohne Salz) nicht zu weich kochen.

Rotkraut im Rapsöl dünsten, Kümmel dazugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Borlottibohnen zugeben und alles noch mal zehn Minuten köcheln lassen.

|top|


Sauerampfersuppe

Für 4 Personen

150 g Sauerampferblätter
1 kleine Zwiebel
2 EL Butter
1 EL Weizenvollkornmehl
1 l Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 Eigelb
Salz
schwarzer Pfeffer

Sauerampferblätter waschen und gut abtropfen lassen. Einige Blätter beiseite legen, die restlichen fein hacken. Die Zwiebel in feine Würfelchen hacken.

Zwiebel und Sauerampfer in der zerlassenen Butter andünsten, mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen; eventuell leicht pürieren, dann wird die Suppe schön grün.

In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen und die zurückgelegten Sauerampferblätter in feine Streifen schneiden. Die Suppe vom Herd nehmen, das Eigelb unterrühren und die Sahne unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Sauerampferstreifen garnieren.

Dazu passen geröstete Brotwürfel.

|top|


Sauerampfersuppe 2

1 große Hand voll Sauerampfer
25 g Butter
1 Milchbrötchen
2 l Wasser
25 g Salz
1 Tasse Milch
1 kl EL Mehl
1 Eigelb
1 Becher saure Sahne

Sauerampfer waschen putzen, Stiele entfernen, quer in schmale Streifen schneiden. Butter, Salz und klein geschnittenenes Brötchen ins kochende Wasser geben, dann mit dem Sauerampfer 1/2 Std. leicht kochen lassen. Mehl mit der Milch glatt rühren, in die Suppe geben und nochmals 3 Minuten kochen. Vor dem Servieren mit dem Eigelb legieren, die saure Sahne unterrühren.

Tipp:
Mit Frühlingskräutern und Pfeffer abschmecken

|top|


Spargel-Cremesuppe

150 g Spargel, 30 ml Eßlöffel Sahne, 35 g Eßlöffel Creme Fraiche, 300 ml Wasser, 2 Eßlöffel Petersilie, Salz, Pfeffer.

Den Spargel waschen, schälen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Bei mittlerer Temperatur mit ca. 300 ml Wasser 15 min kochen. Dann mit einem Mixer fein pürieren, mit Sahne und Creme Fraiche verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kcal: 255 

|top|


Tomatensuppe


Foto zur Verfügung gestellt von Anna und Markus

3 große Fleischtomaten, Basilikum, Olivenöl, Salz und Pfeffer.
(wer mag, kann eine Knoblauchzehe kleingeschnitten mit Öl und Tomaten mitdünsten.)

Die Tomaten vierteln und mit 2 Teelöffel Öl in einem Topf dünsten bis die Tomaten weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann pürieren. Den Sud mit ca. 150ml Wasser verdünnen und bei mittlerer Temperatur ca. 10min kochen. Zum Schluß ca. 10g fein gehacktes frisches Basilikum dazugeben.

Kcal: 131 

|top|