Geflügel




* Rezepte, wenn nicht anders angegeben für 4 Personen.

Heimische Qualitätshühner erkennt man an ihrer gelben Haut. Beim Fleischer erhalten Sie ganze Hühner und beliebige Teilstücke. Auch Putenfleisch wird bereits portioniert angeboten.
Beim Grillen sollte man die fetthaltige Haut nicht entfernen. Enthäutete Stücke schützt man mit Speck oder legt sie auf Alufolie bzw. Grilltassen. Um Salmonelleninfektionen vorzubeugen, auf größtmögliche Hygiene achten!


Hühnerbrust vom Rost

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

6 Hühnerbrüste, Salz,
Pfeffer aus der Mühle,
kleine Kartoffeln, Butter,
Zitronensaft.

Für die Sauce:
10 Schalotten, 10 Knoblauchzehen,
etwas Margarine, 1 Apfel in groben Würfeln,
1 EL Honig, 3 EL trockener Weißwein,
Salz, Pfeffer aus der Mühle,
feingehackte frische Kräuter.

Für die Sauce die Schalotten halbieren, die Knoblauchzehen schälen und ganz lassen. Schalotten, Knoblauchzehen und Apfelwürfel in etwas Margarine anschwitzen. Honig zugeben und alles darin glacieren lassen. Mit Weißwein ablöschen. Die Kräuter zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas einkochen lassen und warmstellen.
Die Kartoffeln (je kleiner, je besser) schälen, im Ganzen kochen und abgießen. In einer Pfanne Butter zerlassen, die Kartoffeln zugeben und kurz durchschwenken. Mit dem Saft einer Zitrone (evtl. auch mehr) nochmals durchschwenken und mit Petersilie bestreuen.
Inzwischen die Hühnerbrüste auf dem heißen Grill garen. Salzen und pfeffern. Mit den Zitronenkartoffeln und der Sauce anrichten.

|top|


Hühnerkeulen in Ingwer-Butter

4 Hühnerkeulen, Öl, 1 Msp. Paprikapulver,
1/8 kg weiche Butter, 2 kleine Schalotten,
1 kleine Knoblauchzehe,
je 1 kleine grüne und rote Chilischote,
1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer, Salz.

Öl mit Paprikapulver verrühren, die Hühnerkeulen damit bestreichen.
Die Butter schaumig rühren. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischoten halbieren, entkernen, abspülen und klein würfeln. Ingwer schälen und reiben. Alles miteinander vermengen. Die Ingwer-Butter zu einem Rechteck formen und kühl stellen.
Hühnerkeulen unter mehrfachem Wenden 20 bis 30 Minuten grillen. Ingwer-Butter in Scheiben zerteilen und auf den Hühnerkeulen schmelzen lassen.

Beilage: Weißbrot.

|top|


Hühnerkeulen „Sonniger Midi"

Zutaten für 4- 6 Portionen:

6 Hühnerkeulen, 1 Zitrone, 1 rote Chilischote, 2 Knoblauchzehen,
1 EL Kräuter der Provence, 100 ml Öl, Salz

Für die Beilage:
2 Knoblauchknollen, 1 Apfel,
4 EL Mangochutney

Die Hühnerkeulen waschen, gut trockentupfen, eventuell einschneiden und mit Zitronensaft einreiben. Für die Marinade die Chilischote halbieren und entkernen. Knoblauchzehen schälen, beides fein hacken und in einer Schüssel mit Öl und Kräutern verrühren. Die Keulen damit bepinseln und möglichst über Nacht zugedeckt durchziehen lassen. Die gut abgetupften Keulen auf dem vorgeheizten Grill unter häufigem Wenden 10 bis 15 Minuten grillen, dabei wiederholt mit der Marinade bepinseln und salzen.

Knoblauchknollen quer halbieren, mit Öl bepinseln und mit der Schnittfläche nach unten grillen. Das Mangochutney mit dem geriebenen Apfel vermischen. Mit Baguette und einem trockenen Rotwein zu Tisch bringen.

|top|


Geflügel mit Apfelsauce

Für 6 Personen:

12 Hähnchenschenkel/Hühnerkeulen,
50 g Butterschmalz, 1 Knoblauchzehe,
Salz, Pfeffer, 1 EL Rapsöl.

Für die Apfelsauce:
125 g Apfelgelee, 2 cl Apfelsaft,
1 Prise Zimt, 2 EL gehackte Minzeblättchen,
Salz.

Die Knoblauchzehe schälen und in eine Schale mit dem Butterschmalz pressen. Gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schenkel ringsum damit bestreichen. Einen Bogen extrastarke Alufolie mit Rapsöl einpinseln und auf den Grill legen. Die Hähnchenschenkel darauflegen und pro Seite ca. 12 Minuten garen.
Inzwischen für die Sauce das Apfelgelee mit dem Saft glattrühren. Zimt und Minzblättchen untermischen, mit wenig Salz abschmecken

Tipp: Wenn keine Kinder mit essen, können Sie in der Apfelsauce den Saft durch Calvados ersetzen.

|top|


Puten-Cordon bleu

(für 4 Portionen)
8 sehr dünne Putenschnitzel (ä ca. 8 dag)
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
einige frische Basilikumzweige
15 dag Cambozola oder Gorgonzola
8 dünne Scheiben gekochter Schinken
Saft von 1/2 Zitrone
4 EL Olivenöl

Die Putenschnitzel mit Klarsichtfolie bedecken und mit dem Fleischklopfer nur leicht flachdrücken.
Salzen und pfeffern. Basilikumblättchen waschen, trockenschwenken und grob schneiden. Käse mit der Gabel zerkleinern. Die Schinkenscheiben auslegen, darauf Basilikum und Käse verteilen, vorsichtig aufrollen und auf die Putenschnitzel legen. Diese zusammenklappen und mit Holzspießchen feststecken. Zitronensaft mit Öl verrühren und die gefüllten Schnitzel damit von allen Seiten bepinseln.
Den Grill vorheizen. Die Puten-Cordon bleu auf den Griller legen und in 10 bis 12 Minuten auf beiden knusprig braten. Beim Wenden mit dem restlichen Zitronenöl beträufeln.

|top|


Putenröllchen mit Ananas

Zutaten für 4 Personen:

ca. 300 g dünn geschnittene Putenschnitzel,
Salz, Pfeffer, 150 g Doppelrahmfrischkäse,
1 EL Sojasauce, 2 TL Blütenhonig, 1 Ananas,
1 gelbe Paprikaschote, einige helle Weintrauben.

Für den Avocado-Dip
2 reife Avocados, 2 Limetten, 150 g Joghurt,
Salz, Pfeffer, etwas glatte Petersilie.

Die Putenschnitzel leicht flach klopfen, von einer Seite salzen und pfeffern. Frischkäse, etwas Sojasauce und 1 TL Honig verrühren und das Fleisch dünn damit bestreichen, fest aufrollen. Quer in daumendicke Scheiben schneiden.

Ananas sorgfältig schälen, in Scheiben schneiden, diese achteln. Paprikaschote putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Alles abwechselnd auf 4 Spieße stecken und mit einer Mischung aus restlicher Sojasauce und Honig bestreichen. Auf dem heißen Grill rundum ca. 15 Minuten garen. Danach sparsam salzen und pfeffern. Auf das obere Ende jedes Spießes eine Weintraube stecken.

Für den Dip die Avocados halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln und mit einer Gabel zerdrücken. Limettensaft und Joghurt unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie hacken und unterheben.

Tipp:
Wenn von der Ananas etwas übrig bleibt, restliche Stücke auf ein geöltes Stück Alufolie legen und auf dem heißen Grill 10 Minuten garen. Zu den Spießen servieren.

|top|


Putenschnitzel mit Kräutern

4 Putenschnitzel á 18 dag,
1 Bund gemischte Kräuter,
4 EL Erdnussöl, 2 EL Zitronensaft,
Salz, frisch gemahlener Pfeffer.

Schnitzel waschen und trockentupfen, Kräuter hacken. Öl und Saft verrühren und mit Kräuter mischen. Schnitzel in die Marinade legen und 2 bis 3 Stunden ziehen lassen, öfter wenden. Den Grill vorheizen. Schnitzel abtropfen lassen und unter Wenden 8 Minuten von beiden Seiten grillen.

|top|