Harriet's Grillratgeber für die ganze Saison

Liebe Grillfreunde!

Was gibt es an schönen Tagen Besseres, als mit der Familie und guten Freunden im Freien fröhlich zusammenzusitzen. Wenn dazu vom Grill die schmackhaften Grilladen duften - einfach wunderbar!

Grillen macht Spaß und vermittelt ein ganz besonderes Gemeinschaftserlebnis: Es gibt keine fixe Speisenfolge, da das Essen etappenweise vom Rost kommt. Während die einen essen, kümmern sich die anderen um die brutzelnden Fleischstücke und plaudern.

Den Gastgebern fällt die Rolle der Organisatoren zu:
Fleisch und Würste vom Fleischer ihres Vertrauens, damit sichergestellt ist, dass das Gegrillte saftig und aromatisch auf den Teller kommt. Salate und Gemüse werden vor dem Eintreffen der Gäste vorbereitet; Dressings extra bereitgestellt, damit die Blattsalate nicht welken.

Es ist so, dass für Grillfreunde scharfe Saucen unabdingbar sind. Wer etwas auf sich hält, macht diese Saucen mit Chili, Pfeffer, Meerrettich oder anderen Zutaten selber; man kann auch sehr gute Saucen kaufen. Oft sind die Nachwirkungen, wenn man zu scharfe Mischungen aufs Grillfleisch gibt, extrem: Manche Leute fangen zu schwitzen an, bei anderen tränen die Augen oder sie müssen husten. In solchen Fällen hat es sich als hilfreich erwiesen, wenn man ein Stück trockenes Brot, Reis oder Kartoffeln isst.

Die Herren, die übrigens nach einer aktuellen Umfragen selber grillen "sexy" finden, positionieren den Griller und kümmern sich um die Getränke.

Ob dabei der Trend zum gemauerten Grill, zum kindersicheren Balkongrill, zu einem exquisiten Weber Grill oder einem ganz schlichten Modell geht, lässt sich schwer sagen und hängt wahrscheinlich auch vom Typ Mann bzw. dem Grillmeister ab. Man sagt auch, dass das mit der Zeit, dem Alter, den Lebensumständen variieren kann. Mal sehen, ob der Trend irgend wann zum Zweitgrill geht, damit man nicht auf ein bestimmtes Image festgelegt wird?

Sorgen Sie für Sonnenschirme, spezielle Fackeln die Gelsen fernhalten, aber auch für ein Gewitter-Notquartier sollte gesorgt sein - vielleicht die Garage oder eine überdachte Terrasse.

Weil aber nicht immer Grillsaison ist - diese Rezepte sind auch zum Grillen im Backrohr bestens geeignet, wenn auch diese ganz besondere Feeling, des im Garten grillens, nie erreicht wird.

Also:

Ran an den Grill - und so oft wie möglich!
Ich wünsche Ihnen viel Spaß und gutes Gelingen!

Harriet

PS: Die Gewichtsangabe dag bedeutet Dekagramm: 1 dag = 10 g  

 

 

 

 

Online seit 8. September 2002.
Neues Design seit 25. Dezember 2011