Salate




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Gurkensalat

500 g Gurken, 1/4 l saurer Rahm,
1/2 TL Salz, 1 Knoblauchzehe, je TL Kümmel, 
gehacktes Dillkraut und Boretsch, 2 EL Essig.

Geschälte, blättrig geschnittene Gurken werden mit saurem Rahm etwas Essig und den Gewürzen vermischt.

Andere Art:

300 g Gurken, 250 g gekochte Erdäpfel, 
1 Knoblauchzehe, je 1 TL Salz,
Kümmel und gehacktes Dillkraut,
6 EL Essig, 4 EL Öl.

Geschälte, gehobelte Gurken werden blättrig geschnittenen Erdäpfeln, Essig, Öl und den Gewürzen vermengt.

|top|


Krautsalat

500 g Weißkraut, 1 TL Salz Kümmel,
50 g Speck, 4 EL Essig.

Fein gehobeltes Weißkraut wird mit folgender Marinade gut vermischt: Würfelige geschnittener Speck wird rasch abgebraten, Essig, Salz und Kümmel dazugegeben und noch heiß über das Kraut geschüttet.

Andere Art:

300 g Weißkraut, 250 g gekochte Erdäpfel, 
1 TL Kümmel,1 TL Salz,
4 EL Öl, 6 EL Essig.

Fein gehobeltes Weißkraut wird mit noch heißen, blättrig geschnittenen Erdäpfeln und den anderen Zutaten gut vermengt.

|top|


Linsen- oder Bohnensalat

250 g trockene Linsen oder Bohnen, 
Wasser, 1 Lorbeerblatt,
etwas Rosmarin und Bohnkraut, 1 TL Salz,
6 EL Essig, 1 kleine Zwiebel, 4 EL Öl.

Die über Nacht in Wasser eingeweichten Hülsenfrüchte kocht man mit Lorbeerblätter, Rosmarin und Bohnenkraut gar. Noch heiß werden sie mit Salz und Essig vermischt. Wenn sie erkaltet sind, mischt man gehackte Zwiebeln und Öl darunter.

|top|


Rettichsalat

500 g Rettich, 1/4 l saurer Rahm,
2 EL Essig, 1 TL Salz.

Die Rettiche werden grob gerieben und mit den anderen Zutaten vermischt.

Andere Art:

250 g gekochte Bohnen, 250 g Rettich, 
1 TL Salz, 4 EL Öl, 6 EL Essig.

Fein geriebener Rettich und gekochte Bohnen werden mit Essig, Öl und Salz mariniert.

|top|


Sauerkrautsalat

500 g Sauerkraut, 1 kleine Zwiebel, 
4 EL Öl, 1 Knoblauchzehe.

Rohes Sauerkraut wird mit Zwiebelringen und Knoblauch, den man in Öl kurz röstet, gut vermischt.

|top|


Zwiebelsalat

400 g Zwiebeln, 2 EL Essig,
1 TL Salz, 1/4 l saurer Rahm.

Die ringelig geschnittenen Zwiebeln werden mit Salz und Essig vermischt und ca. 10 Minuten stehen gelassen. Dadurch verlieren sie etwas von ihrer Schärfe. Dann vermengt man sie mit Rahm.

Mit einem Stück Schwarzbrot ist dieser Salat ein köstlicher Imbiss.

|top|