Torten




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Hadntorte

15 dag Butter, 5 Dotter,
10 dag Staubzucker, 1/2 Zitrone,
15 dag Heidenmehl (Buchweizenmehl)
1 Msp. Backpulver, 5 Eiklar,

Füllung:
säuerliche Kirschmarmelade
(Preiselbeermarmelade)
1 bis 2 Becher Schlagobers

Abtrieb aus Butter, Dotter, Staubzucker sowie Zitronensaft und -schale bereiten. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl und den steifgeschlagenen Schnee unterziehen. Masse in eine befettete und bemehlte Tortenform (Durchmesser 24 cm) geben und bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen.
Erkalten lassen und ein- bis zweimal durchschneiden, mit säuerlicher Kirschmarmelade (oder auch Preiselbeermarmelade) und frisch geschlagenem Obers füllen und verzieren.

|top|


Heidenmehltorte

5 Eidotter, 150 g Zucker, 100 g Weizenmehl, 
100g Heidenmehl, 1 EL Zitronensaft, 5 Eiklar Schnee.

Fülle: 
150 g Ribiselmarmelade,
Zucker zum Bestreuen oder Zitronenglasur von 200 g Staubzucker, 
Saft einer Zitrone, etwas heiße Wasser.

Dotter und Zucker werden dickschaumig geschlagen. Dann rührt man rum und Zitronensaft in die Masse. Die beiden Mehle werden gut vermischt und abwechselnd mit dem steifen Schnee in die Dottermasse eingezogen. Den Teig füllt man in eine gefettete und bemehlte Tortenform und backt ihn bei 180 Grad ca. 3/4 Stunden. Ausgekühlt wird die Torte durchgeschnitten und mit Zitronenglasur überzogen.

Für die Glasur werden Zucker, Zitronensaft und etwas heißes Wasser gut glatt gerührt.

|top|


Kärntner Torte

Teig:
10 Dotter, 25 dag Staubzucker,
10 dag Schokolade, 25 dag ger. Haselnüsse,
10 dag Brösel, 10 Eiklar.

Creme:
3 Eier, 20 dag Staubzucker,
20 dag Margarine, 3 Rippen Schokolade,
1/8 l Schlagobers.

Dotter und Staubzucker dickschaumig schlagen und die erweichte, lauwarme Schokolade dazurühren. Nüsse und Brösel mit dem steifgeschlagen Schnee unterheben. Die Masse in eine Tortenform mit 26 cm Durchmesser geben und bei 190 Grad ca. 40 Minuten backen.
Torte erkalten lassen und zweimal durchschneiden. Für die Creme die Eier und den Staubzucker über Dunst weiß und dickschaumig schlagen. Margarine mit der erweichten Schokolade cremig schlagen und löffelweise unter die Eimasse rühren. Eventuell das steif geschlagene Obers unter die Creme ziehen.
Torte füllen und außen mit der Creme verzieren.

Die Creme kann man auch ohne den Schlagobers zubereiten,
sie schmeckt auch so sehr fein.

|top|


Karottentorte

4 Dotter, 2 EL warmes Wasser,
20 dag Zucker, 1 EL Rum,
20 dag roh geriebene Karotten,
1/2 Zitrone, 10 dag Maizena,
2 TL Backpulver, 20 dag ger. Nüsse,
4 Eiklar.

Glasur:
15 dag Kochschokolade, 5 dag Ceres.

Dekor:
1/4 l Schlagobers.

Dotter, Wasser und Zucker dickschaumig schlagen. Zitronensaft auf die geriebenen Karotten träufeln und die restlichen Zutaten locker miteinander vermengen und unterheben. Eiklar steif schlagen und in die Masse einmengen. Masse in eine gefettete, mit Bröseln ausgestreute Springform (Durchmesser 24 cm) füllen und bei 180 Grad 6o Minuten backen. Auskühlen lassen.
Im Wasserbad geschmolzene Schokoladeglasur über die Torte ziehen und mit geschlagenem Obers verzieren.

|top|


Mandelring

10 dag Butter, 20 dag Zucker,
3 Eier, 30 dag glattes Mehl,
1/8 l Milch, 1/2 Pkg. Backpulver,
1 Pkg. Vanillezucker, 10 dag Schokolade,
15 dag Mandeln, 1/16 l Rum.

Einen Abtrieb aus Butter, Zucker, Vanillezucker und Eiern herstellen und mit Rum verfeinern. Schokolade und Mandeln reiben, mit Mehl und Backpulver vermengen und das Gemisch vorsichtig unter den Butterabtrieb heben. Die Masse in eine befettete und bemehlte Tortenform geben und bei 190 Grad ca. 60 Minuten backen.

|top|


Preiselbeertorte

10 dag Butter, 10 dag Staubzucker, 3 Dotter,
15 dag ger. Haselnüsse, 5 dag Kakao,
1 TL Backpulver, 3 Eiklar, 15 dag Preiselbeeren,
1/4 l Schlagobers.

Einen Abtrieb aus Butter, Zucker und Dottern herstellen. Nüsse, Kakao und Backpulver und den steifgeschlagenen Schnee unterheben. Die Masse in eine Tortenform streichen und bei 180 Grad 40 Minuten backen. Die Torte geht auf und fällt in der Mitte nach dem Erkalten zusammen. In die entstandene Mulde ein Glas abgetropfte Preiselbeeren streichen. Etwas Staubzucker und eventuell Zimt darüberstreuen. Auf die erkaltete Torte "Nocken" aus steifem Schnee spritzen.

|top|


Sauermilchtorte

Tortenboden:
3 Dotter, 5 dag Staubzucker, 5 dag Öl,
10 dag Schokolade, 3 Eiklar,
3 dag Kristallzucker, 7 dag Mehl,
etwas Backpulver.

Fülle:
1/2 Sauermilch, 10 dag Staubzucker,
2 EL Rum, 1 Pkg. Vanillezucker,
8 Blatt Gelatine, 1/4 l Schlagobers,
1/2 Pkg. tiefgekühlte Himbeeren,
1 P. Tortengelee.

Dotter und Staubzucker schaumig schlagen, Öl langsam einlaufen lassen. Schokolade im Wasserbad erweichen und dazugeben. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und unterheben. Masse in eine befettete und bemehlte Tortenform füllen und den Tortenboden bei 170 Grad 1 Stunde backen.

Fülle: Sauermilch mit Zucker, Rum und Vanillezucker verrühren, die aufgelöste Gelatine dazugeben. Schlagobers steif schlagen und unterheben. Die Fülle auf den Tortenboden gießen. Aufgetaute oder frische Himbeeren darüberstreuen und kühl stellen. Mit rotem Tortengelee überziehen und kühl stellen.

|top|


Schokotorte

4 Eiklar, 5 EL kaltes Wasser,
20 dag Kristallzucker, 4 Dotter, 7 dag Mehl,
5 dag Maizena, 3 dag Kakao, 1 TL Backpulver.

Fülle:
10 dag Erdbeer- oder Ribiselmarmelade,
20 dag Margarine, 12 dag Zucker,
1 Dotter, 1 Vanillezucker, 12 dag Kochschokolade.

Glasur:
1/8 l Schlagobers, 12 dag Kochschokolade.

Eiklar und Wasser steif schlagen, Zucker löffelweise einschlagen, Dotter unterziehen, Mehl, Maizena, Kakao und einen gestrichenen TL Backpulver vermengen und locker unterheben. Teigmasse in vorgefettete und mit Bröseln ausgestreute Tortenform streichen und 45 Minuten bei 180 Grad backen. Erkaltete Torte zweimal durchschneiden. Eine Schicht mit Marmelade füllen. Abtrieb aus Margarine, Staubzucker, Dotter, Vanillezucker und erweichter Schokolade als zweite Fülle verwenden. Aufgekochtes Schokolade-Obers-Gemisch abkühlen lassen und nochmals mit dem Mixer cremig aufschlagen. Torte mit der Creme bestreichen und verzieren.

|top|


Villacher Torte

1o dag Butter, 20 dag Staubzucker,
2 Dotter, ca. 14 dag erweichte Kochschokolade,
15 dag griffiges Mehl, ca. 1/8 l starken Kaffee,
1/2 Pkg. Backpulver, 1 Pkg. Vanillezucker,
2 Eiklar (Schnee), Schokoladecreme.

Butter, Vanillezucker, Staubzucker und Dotter verrühren. Erweichte Schokolade unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und abwechselnd mit dem Kaffee vorsichtig einmengen. Eischnee unterheben.

Teig in eine gefettete und bemehlte Tortenform füllen und ca. 40 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze.

Ausgekühlte Torte mit Schokoladecreme füllen und beliebig verzieren.

|top|