Frühstücksideen und Pausensnacks

Frühstücksideen



Frühstücksideen

Das Frühstück  spielt gerade vor dem anstrengenden Schultag oder dem stressigen Arbeitstag eine große Rolle:

Ein gesundes, reichliches Frühstück macht leistungsfähig und steigert die Konzentration. Am Morgen   sind nämlich die Kohlenhydratspeicher im Körper reduziert. Kohlenhydrate sind aber ideale Energielieferanten für das Gehirn. Deshalb ist ein kohlenhydratreiches Frühstück so wichtig!

Müsli liefert all das, was einen guten Start in den Tag ermöglicht. Es ist das Gesunde und vollwertige Frühstück schlechthin. Die vielen Variationsmöglichkeiten bieten durch viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe die beste Chance in der Früh das Gehirn schnell "auf Trab" zu bringen.


 Bunte Frühstückseier

Für 4 Personen:

40 g mittelalter Goude-Käse,
1 Kästchen Kresse, 6 Eier,
Salz, 50 g Lachsschinken,
50 g gekochter Schinken,
4 Cocktailtomaten.

Käse fein reiben. Kresse kurz abschneiden. Beides mit 2 Eiern verrühren. Das  Ganze mit Salz würzen und auf 4 gefettete, feuerfeste Förmchen (ideal sind kleine Glaseierförmchen) verteilen. Jeweils 1 weiteres aufgeschlagenes Ei darauf gleiten lassen. Die Förmchen in leicht köchelndem Wasserbad (die Förmchen sollen zur Hälfte im Wasser stehen) ca. 20 Minuten stocken lassen. Mit Lachsschinken, gekochtem Schinken und Cocktailtomaten zu frischem Brot servieren.

|top|


Früchtetopfen

Für 1 Person:

300 g Topfen, 1 Banane,
1 Orange, 1/2 Zitrone,
3 Erdbeeren (oder andere Früchte nach Saison)

Die Früchte klein schneiden. Zitronen auspressen und mit dem Topfen und den Früchten gut durchmischen.

Empfehlenswert: Ein Stück Vollkornbrot dazu essen.

|top|


Früchtetraum

Für 4 Personen:

2 Kiwis, 4 Erdbeeren,
4 Mohnbrötchen (Semmeln),
100 g frischer Rahm (z. B. Brunch),
4 gehäufte TL Erdbeerkonfitüre,
4 EL gebräunte  Mandelblätter,
Zitronenmelisse.

Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Erdbeeren waschen, putzen, ebenfalls klein schneiden. Brötchen halbieren und mit Rahm bestreichen. Die Konfitüre darauf geben und mit Kiwi- und Erdbeerscheiben belegen. Mandelblätter darüber streuen und mit Zitronenmelisse garniert servieren.

|top|


Kernige Schinkenbrote

Für 4 Personen:

1 Schalotte, 3 EL gehackte, gemischte Kräuter,
100 g frischer Rahm (z. B. Brunch),
Salz, Pfeffer,
1 Stangensellerie,
8 Radieschen, 50 g Salatgurke,
4 Scheiben Vollkornbrot,
150 g roher Schinken.

Schalotte schälen, fein hacken. Mit Kräutern und Rahm verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse putzen, waschen und in Scheiben oder Stücke schneiden. Das Vollkornbrot mit der Kräutercreme bestreichen. Mit Gemüse und Schinken belegen.

|top|


Klassisches Birchermüsli

Für 1 Person:

1 großer Apfel,
1 EL geriebene Mandeln oder Nüsse,
1 gehäufter EL grobe Haferflocken,
1/2 Zitrone, 1 EL Rahm.

Drei EL Wasser zu den Haferflocken geben und über Nacht einweichen. Am Morgen den gut gewaschenen Apfel reiben und mit den aufgeweichten Haferflocken, dem Saft der Zitrone und dem Rahm vermischen.
Kurz vor dem Verzehr geriebene Mandeln oder Nüsse über das Müsli streuen.

|top|




 

Pausensnacks

Genauso wichtig ist das zweite Frühstück bzw. Jause. Hier darf man Phantasie entwickeln und z. B. einen Schul- bzw. Jausenburger aus einem Vollkornweckerl, Schinken, Salat und Paradeisscheiben kreieren.

Ein weiterer Punkt für die Pause ist: viel trinken. Entweder Wasser, Tee oder einen verdünnten Saft.


Bunte Brotspieße

Für 1 Person:

1 Scheibe Kasten-Vollkornbrot,
2 TL Margarine,
1 Scheibe Kasten-Roggenmischbrot,
1 EL Schmelzkäse, 8 - 10 dünne Scheiben Salatgurke,
1/2 kleiner Apfel, 4 Radieschen.

Das Vollkornbrot mit Margarine, Roggenmischbrot mit Schmelzkäse bestreichen. 4 Gurkenscheiben zwischen die beiden Brotscheiben legen und das zusammengeklappte Brot in 4 Stücke teilen.
Den Apfel entkernen und in Spalten schneiden. Alles abwechselnd auf zwei Holzspieße stecken.

|top|


Fruchtiges Croissant

Für 1 Person:

1 Croissant oder Kipferl,
2 TL Margarine, 1 EL Frischkäse,
1/2 Banane, 2 TL gehackte Mandeln,
1 - 2 TL Honig.

Croissant oder Kipferl der Länge nach aufschneiden. Zuerst mit Margarine, dann mit Frischkäse bestreichen. Die Banane in dünne Scheiben schneiden und darauflegen. Mit Mandeln bestreuen und mit Honig beträufeln.

|top|


Kürbiskern-Weckerl

Für 1 Person:

1 Kürbiskern-Weckerl,
2 TL Margarine, 1 1/2 TL Frischkäse,
2 TL Schnittlauchröllchen,
frisch gemahlener Pfeffer, 2 Scheiben Salami.

Das Gebäck halbieren und mit Margarine bestreichen. Den Frischkäse mit den Schnittlauchröllchen und etwas Pfeffer verrühren und auf die Hälften streichen. Die Salamischeiben auf die untere Hälfte legen und mit der oberen abdecken.

|top|


Lachs-Snack

Zutaten für ca. 10 Stück:

1 Fladenbrot, 500 g Lachsfilet,
evtl. etwas Öl, 1/2 TL getrocknete Kräuter,
je 1 kleine rote und grüne Paprikaschote,
1 Karotte, 200 g Creme fraîche,
50 g geriebener Käse, Salz,
1/4 TL Zitronenpfeffer.

Das Fladenbrot in 8 bis 10 "Tortenstücke" zerteilen, diese quer halbieren. Lachs waschen, trockentupfen, in Streifen schneiden und mit zerriebenen Kräutern würzen. In einer Aluschale auf dem heißen Grill 5 Minuten bräunen lassen oder in einer Pfanne in etwas Öl braten. Paprikaschoten putzen, die Karotte schälen. Paprikaschoten in feine Würfel, die Karotte in Stifte schneiden. Die Creme fraîche mit dem Gemüse und dem geriebenen Käse verrühren und mit Salz und Zitronenpfeffer würzen. Die Gemüsecreme auf die unteren Fladenbrotstücke streichen, den Lachs darauf verteilen und die oberen Brothälften auflegen. Die Snacks eventuell kurz auf dem Grill erwärmen.

|top|


Paprika-Semmel

Für 4 Personen:

300 g Hühnerbrustfilets, 2 EL Öl,
1 kleine rote Paprikaschote,
1/2 rote Zwiebel, 3 EL Balsamico-Essig,
Salz, Pfeffer, 1 Schnittlauchröllchen,
4 Roggenbrötchen, 4 EL Creme fraîche,
4 Salatblätter.

Die Hühnerbrustfilets salzen pfeffern und in 1 EL Öl bei milder Hitze von jeder Seite 5 - 10 Minuten braten, dann abkühlen lassen. Paprikaschote putzen, Zwiebel schälen, beides fein würfeln. Restliches Öl, Essig, Salz und Pfeffer verquirlen und mit Schnittlauchröllchen, Paprika- und Zwiebelwürfeln vermischen. Die Roggenbrötchen aufschneiden und mit der Creme fraîche bestreichen. Die unteren Hälften mit Salatblättern belegen. Hühnerbrust schräg in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. Die Paprikamischung darauf verteilen, dabei das Dressing über das Fleisch träufeln. Mit den oberen Brötchenhälften abdecken.

|top|


Zwiebelburger

Für 4 Personen:

4 Laugenbrötchen, 2 Zucchini á 150 g,
20 g Kürbiskerne, 200 g Topfen,
100 geriebener Käse, Salz, Pfeffer,
Zitronensaft, 8 EL Öl, 1 TL Kurkuma,
2 Gemüsezwiebeln, Schnittlauch.

Zucchini waschen, trockenreiben und dünn schälen. Die Schalen mit den Kürbiskernen und dem Topfen pürieren (das Fruchtfleisch anderweitig verwenden). Geriebenen Käse unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken, kühl stellen. Öl mit Kurkuma verrühren. Zwiebeln schälen. Aus der Mitte jeweils 2 ca. 6 mm dicke Scheiben schneiden (Rest anderweitig verwenden). Die Zwiebelscheiben mit dem Öl einpinseln, salzen und pfeffern. In einer Aluschale auf dem Grill oder in der Pfanne ca. 5 Minuten garen, dann mit einem Pfannenwender umdrehen, wiederum mit Öl bepinseln und weitere 10 Minuten garen. Die Brötchen aufschneiden, die Hälften mit der Creme bestreichen. Zwiebelscheiben vorsichtig auf die unteren Brötchenhälften legen. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und die Deckel auflegen.

|top|