Gulasch-Allerlei Teil 1



Wer gutes Gulasch kochen will, kann es sich heute einfach machen. Man braucht nur Gulasch-fix und gutes Fleisch. Das ist wirklich die angenehmste Art zu kochen. Kein lästiges Zwiebelschneiden mehr, kein besonderes würzen, den Gulasch-fix enthält bereits alles, was ein gutes Gulasch braucht.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie heute kochen sollen, dann ist sicher ein Gulasch für Ihren Geschmack dabei.

Gutes Gelingen dabei.


Kochanleitung:
Im normalen Kochtopf für 1/2 kg Fleisch:

  1. Gulasch-fix in 1/2 Liter lauwarmen Wasser einrühren. 3 EL Öl dazugeben.

  2. Kurz aufkochen lassen  und 1/2 kg gewürfeltes geschnittenes Gulaschfleisch geben.

  3. Halb zugedeckt ca. 1  1/2 bis  2 Stunden weich dünsten lassen. Öfters umrühren und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.


Im Druckkochtopf für 1/2 kg Fleisch:

  1. Gulasch-fix in 1/2 l lauwarmes Wasser anrühren. 3 EL Öl dazugeben.

  2. Kurz aufkochen lassen und 1/2 kg würfelig geschnittenes Gulasch-Fleisch beigeben.

  3. Deckel schließen. Ja nach Fleischsorte 20 - 30 Min. auf kleiner Flamme dünsten.

    Das nach Kochanleitung zubereitete Gulasch kann nach Belieben mit etwas Mehl gebunden und individuell nachgewürzt werden.

Wer natürlich mehr Zeit hat,
kann sich an dieses Rezept halten und es mit den verschiedenen Beilagen abändern:


Rindsgulasch (Grundrezept)

3 EL Öl, 500 g Zwiebeln,
500 g Rindschulter (Wadschinken),
1 EL Paprika, 1 EL Essig, Salz, Majoran,
Kümmel, Knoblauch,
1 KL Tomatenmark.

1 EL glattes Mehl, 2 EL Sauerrahm.

Zwiebel ringelig schneiden, in heißem Öl goldgelb anrösten. In Würfel geschnittenes Fleisch zugeben, anrösten, mit etwas Wasser aufgießen. Gewürze und Tomatenmark zugeben, weichdünsten lassen - ca. 1 Stunde. Mehlteigerl herstellen, in das Gulasch einrühren, aufkochen lassen und abschmecken.

|top|


Andrassy Gulasch

Rindsgulasch mit Speck und Haluska.

|top|


Bauerngulasch

Ein Rindsgulasch mit kleinen Semmelknödeln.

|top|


Bohnensuppe

15 dag Selchspeck würfelig schneiden, kurz anlaufen lassen und mit 3/8 l Wasser aufgießen, 1 Säckchen Gulasch-fix und 3 EL Wasser dazugeben und zusammen aufkochen lassen. 1/2 kg gekochte weiße Bohnen oder Bohnen aus der Dose beifügen und nochmals 10 Minuten kochen lassen.

|top|


Dampfgulasch

Rindsgulasch mit rohen, geviertelten Kartoffeln zubereiten.

|top|


Debrecziner Gulasch

In das Rindsgulasch werden geschälte, in Scheiben geschnittene Debrecziner gelegt.

|top|


Debrecziner Gulaschsuppe

Gulasch-fix mit 3/4 l Wasser (normales Kochgeschirr) oder 3/8 l (im Druckkochtopf) und 3 EL Öl aufkochen lassen. 4 bis 5 geschälte, kleinwürfelig geschnittene Kartoffeln beigegeben und weichkochen. Kurz vor dem Garwerden blättrig geschnittene Debrecziner Würstel dazugeben und heiß servieren.

|top|


Deftiges Biergulasch

Zutaten (für 3 Portionen):

750 g Gulaschfleisch vom Rind oder Schwein,
1 EL edelsüßes Paprikapulver, 300 g Zwiebeln,
80 g Schweineschmalz, 1/2 TL Kümmelpulver,
Salz, Pfeffer, 150 g Champignons,
1/2 l Bier, 1 Stiel Oregano,
3 EL Brot (geriebenes Schwarzbrot),
Rosmarin, Petersilie.

Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und halbieren. Fleisch und Zwiebeln im erhitzten Schweineschmalz anbraten. Mit Paprika bestreuen. Kümmelpulver, Salz, Oregano, Rosmarin, Petersilie und gut die Hälfte des Bieres zugeben. Zugedeckt bei geringer Hitze 40 Minuten garen.

Inzwischen die Champignons putzen - größere Exemplare halbieren - und 10 Minuten vor Ende der Garzeit mit dem Schwarzbrot sowie dem restlichen Bier zum Fleisch geben.

Bei kleiner Hitze noch ein paar Minuten einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer noch einmal kräftig abschmecken.

|top|


Erdäpfelgulasch

1 kg Erdäpfel, 2 Pkg. Basis für Gulasch (Knorr),
1,5 l Wasser, 5 EL Öl,
3 Stk. Frankfurter oder ähnliches.

1 kg geschälte, würfelig geschnittene rohe Kartoffeln mit Gulaschbasis nach Kochanleitung weichdünsten. Bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen.

Nach Belieben mit kleingeschnittenen Frankfurter Würstel, Knacker, Extrawurst, Braunschweiger u. ä. servieren.
(Zum Schluß kurz mitkochen lassen.)

Mit Semmeln und Salat ergänzen.

|top|


Erdäpfelgulasch 2

Erdäpfelgulasch
Foto zur Verfügung gestellt von Ingrid

1 kg festkochende Erdäpfel,
2 rote Paprikaschoten, 3 Zwiebeln,
2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl,
750 g Gemüsebouillon, Salz,
3 EL Paprikapulver edelsüß, 1 EL Kümmel,
1 Spritze Apfelessig, 1 EL Saucenbinder,
250 g Braunschweiger, 1 Bund Oregano.

Die Erdäpfel abspülen, schälen und in grobe Würfel schneiden. Paprika abspülen, halbieren, Kerne und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch in breite Spalten schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln.
Alles im heißen Öl kurz andünsten, dann mit der Bouillon ablöschen. Mit Salz, Paprika und Kümmel würzen und etwa 20 Minuten kochen, bis die Erdäpfeln gar sind. Mit Apfelessig abschmecken und mit Saucenbinder leicht andicken.
Die Wurst häuten, in grobe Würfel schneiden und im Erdäpfel-Gulasch erwärmen. Vor dem Servieren mit gehacktem Oregano bestreuen.

|top|


Esterhazygulasch

Ein Rindsgulasch mit saurem Rahm, gedünsteten Wurzelgemüse, Kapern und Erbsen, mit Salzkartoffeln garniert.

|top|


Esterhazygulasch 2

1 kg Wadschinken, 1/2 kg Zwiebeln,
Paprikapulver edelsüß, Schweineschmalz,
Butter, 2 Knoblauchzehen, Kümmel, Paradeismark,
1 TL getrockneter Majoran, 1/4 l Sauerrahm,
Mehl, 1 EL Kapern, Essig,
1 kleine Pkg. tiefgekühlte Erbsen,
2 Karotten, 10 dag Sellerie,
Salz, Pfeffer a. d. Mühle.

Das Fleisch würfelig, die Zwiebeln in Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein hacken.
Reichlich Schmalz erhitzen. Die Zwiebeln goldgelb rösten. Knoblauch, Majoran und Kümmel dazugeben. Vom Feuer ziehen und mit 2 bis 3 EL Paprikapulver paprizieren. Mit etwas Wasser ablöschen. Wieder erhitzen. Das Fleisch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paradeismark und einem Spritzer Essig würzen. So viel Wasser dazugeben, dass das Fleisch gerade bedeckt ist. Zugedeckt etwa drei Stunden leicht kochen lassen.

Karotten und Sellerie in Stifte schneiden. Gemeinsam mit den Erbsen kurz überbrühen. Dann in etwas Butter schwenken. Sauerrahm mit 1 EL  Mehl verrühren. Unters kochende Gulasch mischen.
Gemüse und Kapern über das Gulasch streuen und anrichten.

|top|


Fiakergulasch

50 dag würfelig geschnittenes Rindfleisch mit Gulasch-fix nach Kochanleitung zubereiten.

Zum Servieren mit einem wachsweichen Ei oder einem Spiegelei und einem Fächergurkerl garnieren. Eventuell ein Frankfurter Würstchen beigeben.

|top|


Fisolengulasch

1 Säckchen Gulasch-fix in 3/8 l Wasser und 3 EL Öl aufkochen und 60 - 70 dag geputzte, geschnittene Fisolen beifügen und weichdünsten. Bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen.

Beilage: Nudeln, Knödel in vielen Variationen, Kartoffel, Nockerl.

|top|


Gemüsegulasch

3 Dosen Kidney-Bohnen, 4 Zwiebeln,
1 kg Champignons, 4 Tomaten, 3 EL Öl,
Salz, Pfeffer, 3 EL Tomatenmark, 2 EL Mehl,
1 l Gemüsebrühe (instant), 2 Lorbeerblätter,
je 2 Petersil- und Thymianzweigen.

Bohnen abseihen und Zwiebel in Spalten schneiden. Champignons vierteln und Tomaten achteln. Öl erhitzen. Zwiebel und Champignons kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Tomaten, Bohnen und Lorbeerblätter beifügen und ca. 30 Minuten kochen lassen. Kräuter fein hacken und über das Gulasch streuen. 

Mit Käsespätzle servieren.

|top|


Griechisches Zwiebelgulasch

2 Tomaten, 1 kg kleine Zwiebeln,
3 EL Öl, 1 kg Rindsgulaschfleisch,
3 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer,
3/8 l Rotwein, 1/4 l Tomatensaft,
2 EL Essig, 2 Lorbeerblätter, Oregano.

Tomaten schälen und würfeln. Zwiebeln schälen und kreuzweise einschneiden. Öl erhitzen und das gewürfelte Fleisch darin anbraten. Fleisch herausnehmen. Im Bratenrückstand gepressten Knoblauch und die ganzen Zwiebeln anbraten. Tomaten kurz mitdünsten. Fleisch wieder dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rotwein, Essig und Tomatensaft mischen und das Fleisch damit ablöschen. Lorbeerblätter dazugeben und alles zugedeckt etwa 1  1/2 Stunden bei schwacher Hitze schmoren. Mit Oregano würzen. 

Mit Salzkartoffeln servieren.

|top|


Gulasch-Mix

2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, 2 zerdr. Knoblauchzehen,
4 Erdäpfel, 1 kleine Zucchini, 10 dag grünen Spargel,
1 Knackwurst, ca. 1 l Wasser, 5 EL Tomatenmark oder Ketchup,
1 EL Paprikapulver edelsüß,  Salz, Pfeffer,
Kümmel, Majoran, 2 bis 3 EL Rahm,
Erdäpfelpüreeflocken.

Gewürfelte Zwiebel in Olivenöl etwas anrösten. Erdäpfel schälen, würfeln, zerdrückten Knoblauch, Tomatenmark und Gewürze dazugeben und mit Wasser aufgießen. Knackwurst klein schneiden, einmengen. Kochen, bis die Erdäpfel weich sind. Zucchini und Spargel gewürfelt oder in Scheiben geschnitten dazugeben, ca. 5 Minuten schwach köcheln lassen. Mit Erdäpfelpüreeflocken binden und mit Rahm verfeinern.

|top|


Gulaschsuppe

Zutaten für 8 Portionen:

80 dag durchzogenes Rindfleisch (z 8. Wadschinken)
4 Zwiebeln (40 dag)
10 dag Schmalz
3 Esslöffel Paprikapulver (edelsüß)
2 Esslöffel Paprikapulver (scharf)
2 Kaffeelöffel Majoran (getrocknet)
2 Kaffeelöffel Kümmel (gemahlen)
6 Knoblauchzehen, zerdrückt (3 dag)
2 gestrichene Esslöffel Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 kleine getrocknete Chilischoten, zerbröselt
40 dag Erdäpfel
2 dag Mehl (glatt)
Salz

Rindfleisch in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, klein hacken und in heißem Schmalz hellbraun anrösten. Paprikapulver beifügen, kurz durchrühren und sofort mit 1,5 l Wasser aufgießen; einmal aufkochen lassen.
Fleisch beifügen und mit Majoran, Kümmel, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Chilischoten würzen. Bei mittlerer Hitze etwa 60 Minuten kochen; öfter umrühren.
Erdäpfel schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Erdäpfelwürfel beifügen, mit 1/4 l Wasser aufgießen und die Gulaschsuppe noch etwa 15 Minuten kochen. Oberfläche der Gulaschsuppe nach und nach mit Mehl bestreuen, gut durchrühren und Gulaschsuppe noch etwa 5 Minuten kochen. Falls notwendig, noch mit etwas Salz abschmecken.

Pro Portion etwa 24 g E, 5 g F, 14 g KH, 1,2 BE, 230 Kalorien (962 Joule)

|top|


Gulaschsuppe nach Wiener Art

500 g Rindsgulaschfleisch (Wadschinken),
2 Zwiebeln, 1 grünen Paprika,
4 mittelgroße Erdäpfel, 1 EL Paradeismark,
1 TL mildes Paprikapulver, 
1 Spritzer Essig, Salz, Pfeffer,
Kümmel, Majoran, Knoblauch,
2 EL Öl, etwas Suppenpulver.

Öl erhitzten, gehackte Zwiebeln goldgelb anrösten, gewürfelten Paprika dazugeben und mitrösten. Paradeismark und Paprikapulver einrühren, mit Essig ablöschen, mit etwas Wasser aufgießen und das gewürfelte Fleisch dazugeben. Es sollte mit Flüssigkeit bedeckt sein. Weich dünsten, Suppenpulver, Gewürze und geschnittene Erdäpfel dazugeben und fertig kochen. Zuletzt feurig-pikant abschmecken.

|top|


Gulaschtopf mit Champignons

1/2 kg Wadschinken, 40 dag Champignons (Dose),
3 mittelgroße Zwiebeln, 1 Bund Suppengemüse,
Salz, Pfeffer, Paprikapulver,
2 EL Butter, 1 EL gehackte Petersilie.

Das würfelig geschnittene Fleisch mit den abgetropften Champignons, den kleingehackten Zwiebeln und dem geputzten und grob zerkleinerten Suppengemüse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und in einen gewässerten Tontopf schichten. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen, 1/2 Tasse heißes Wasser darübergießen. Den Tontopf schließen und in das kalte Backrohr schieben. Den Gulasch etwa 120 Minuten dünsten lassen. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

|top|


Hamburger Gulasch

Rindsgulasch mit Kapern, Knoblauch, Zitrone, Rahm und Weißwein.

|top|


Hirsch- und Rehgulasch

Wird aus den weniger schönen Teilen von Reh oder Hirsch zubereitet.

|top|


Hühnerpörkelt

Zubereitung wie Paprikahendl, nur wird gerösteter Selchspeck beigegeben.

|top|


Italienisches Gulasch

Rindsgulasch mit Spaghetti.

|top|


Kalbsgulasch

1/2 kg Kalbswadschinken, würfelig geschnitten, mit Gulasch-fix nach Kochanleitung weichdünsten. Wenn das Fleisch weich ist, 1/8 l Rahm mit einem Löffel Mehl versprudeln und in das Gulasch einrühren. Nochmals kurz aufkochen und eventuell mit etwas Tomatenmark nachfärben.

|top|


Kalbsgulasch 2

3/4 kg Kalbfleisch (Schulter), 10 dag Zwiebeln, 
2 Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter, 1 EL getr. Steinpilze,
3 geschälte Paradeiser aus der Dose,
1/8 l Weißwein, 1 B. Petersilie, Olivenöl,
Salz, Pfeffer a. d. Mühle.

Die Pilze in 1/4 l lauwarmen Wasser einweichen. Nach einer halben Stunde aus dem Wasser geben. Das Einweichwasser durch einen Filter gießen.
Das Kalbfleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebel grob, den Knoblauch fein hacken. Die Paradeiser entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Etwas Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, anrösten und salzen. Pilze und Lorbeerblätter zum Fleisch geben. Mit Wein und der Hälfte vom Pilzeinweichwasser ablöschen. Bei Mittelhitze zugedeckt eine Viertelstunde dünsten lassen.
Die Paradeiser dazugeben. Das Fleisch eine weitere Dreiviertelstunde garen lassen. Mit dem restlichen Pilzeinweichwasser aufgießen. Für die letzte Viertelstunde den Deckel entfernen, damit die Sauce sämig einkochen kann.
Kurz vor dem Servieren die gehackte Petersilie über das Fleisch streuen.

|top|


Kalbsgulasch mit Nockerln

Für das Gulasch:
1 kg Kalbsvogerl,
400 g Zwiebel, 1/4 1 Rahm,
20 g Paprika edelsüß,
20 g Mehl, Wasser, Öl,
Schlagobers, Salz, weißer
Pfeffer, Zitronensaft.

Für die Nockerl:
500 g Mehl,
3 Eier, 2 dl Milch, 2 cl Öl,
Salz, Pfeffer, Muskat,
etwas Butter.

Das Fleisch in Würfel von 3 bis 4 cm Kantenlänge schneiden, die fein geschnittenen Zwiebeln in Öl goldbraun rösten, mit Paprika stauben, mit Wasser aufgießen und aufkochen lassen. Das Fleisch dazugeben und weich dünsten. Den Rahm mit Mehl und etwas Obers glattrühren, in das Gulyas einrühren, einige Minuten kochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, mit Obers vollenden.

Für die Nockerl Mehl, Eier, Milch und Öl zu einem glatten Teig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, 20 Minuten rasten lassen. Die Masse durch ein Nockerlsieb in kochendes Wasser streichen, mehrfach umrühren, damit sich keine Klumpen bilden, etwas ziehen lassen, abseihen.

Vor dem Servieren in zerlassener Butter schwenken.

|top|


Kalbspörkelt

Ein Kalbsgulasch wird mit gerösteten Selchspeckwürfeln bereichert.

|top|


Karottengulasch

1 kg Karotten, 2 große Zwiebeln,
mildes und scharfes Paprikapulver,
Essig, Majoran, gem. Kümmel,
Salz, Pfeffer, Öl, Mehl.

Feingehackte Zwiebeln in Öl anrösten, Paprikapulver dazugeben, mit Kümmel und Majoran würzen, mit wenig Essig ablöschen und mit etwas Wasser aufgießen. Die grob geraffelten Karotten dazugeben, weich dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Mehl binden. Je nach Geschmack kann man auch Debreziner dazu reichen.

|top|


Karlsbader Gulasch

Rindsgulasch mit saurem Rahm und Nockerlbeigabe.

|top|


Kesselgulasch

Rindsgulasch mit rohen, geviertelten Kartoffeln, gedünstet zugedeckt im Rohr zubereiten.

|top|


Kohlrabi-Kürbis-Gulasch

50 dag Kohlrabi, 50 dag Speisekürbis, 
10 dag Räucherspeck, 2 Zwiebeln, 1 EL Schmalz,
1 EL Paprika, Pfeffer, Kümmel, Knoblauch,
1 Lorbeerblatt, ca. 1/2 l Wasser,
Sauerrahm oder 2 EL Mehl und 1/16 l Wasser.

Räucherspeck klein schneiden, im Schmalz glasig anrösten, feingeschnittene Zwiebeln dazugeben und goldgelb rösten. Die Gewürze und das geschälte, gewürfelte Gemüse dazugeben, mit Wasser aufgießen und zugedeckt weich dünsten. Mehl und Wasser verrühren und Gulasch damit binden (oder mit Sauerrahm). Mit gekochtem Rindfleisch oder Debrecziner Würsteln servieren.

|top|


Krautfleisch

50 dag Schweinefleisch (Schulter oder Bauchfleisch) mit Gulasch-fix nach Kochanleitung halbweich dünsten. In der halben Kochzeit 50 dag Sauerkraut beifügen und weichdünsten. Bei Zubereitung im Druckkochtopf das Fleisch mit dem Kraut gleichzeitig in den Topf geben.

|top|