Nudelgerichte Teil 1



Avocado-Lachs-Tascherln

1 Pkg. Pastateig, 1 Ei,
Salz, Pfeffer, Zitronensaft.

Fülle:
100 g Avocadofruchtfleisch,
120 g frisches Lachsfilet.

Petersiliensauce:
125 ml klare Suppe, 125 g Cr fraiche,
1 El geh. Petersilie.

Avocado und Lachs in kleine Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und vermengen. Pastateig ausrollen, halbieren. Auf eine Teigplatte im Abstand von 4 cm etwas Fülle setzen; Teig rund um die Fülle dünn mit Ei bestreichen. Zweite Teighälfte darauf legen, vorsichtig andrücken und Tascherln ausschneiden. Tascherln ca. 7 Minuten in Salzwasser köcheln.

Für die Sauce Suppe aufkochen, Creme fraiche einrühren und ca. 1 Minute kochen. Petersilie einrühren. Sauce mit dem Stabmixer aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Tascherln abseihen, abtropfen lassen und mit Sauce anrichten.

|top|


Bärlauchnudeln

500 g Weizenmehl, 4 Eier, 500 g Bröseltopfen,
500 g mehlige Kartoffel, 2 Bund Bärlauch,
1 kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl,
lauwarmes Wasser.

Weizenmehl, Eier, Olivenöl, Wasser und Salz zu einem Teig kneten.
Die Kartoffel kochen und pressen. Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl leicht anschwitzen. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Danach den Topfen, die Kartoffel, die Zwiebel und den Bärlauch vermengen. Das Gemisch salzen und pfeffern. Den Teig ausrollen. Kleine Bällchen mit der Fülle formen und den Teig randeln. In leicht kochendem Salzwasser sechs Minuten lang kochen. Danach mit zerlassener Butter anrichten.

|top|


Bandnudeln mit Bohnschoten

1/4 kg Bandnudeln, 3/4 kg Bohnschoten,
5 Knoblauchzehen,
1o dag Kärntnerspeck,
20 dag milder Schafskäse,
1 B. Bohnenkraut, Olivenöl, Butter,
Salz, Pfeffer a. d. Mühle.

Die Bohnschoten putzen. Den Knoblauch hacken. Den Speck in Streifen schneiden. Das Bohnenkraut von den Stielen zupfen und ebenfalls hacken. Den Schafskäse zerbröseln.
Die Bohnschoten in Salzwasser weichkochen. Den Speck in etwas Olivenöl glasig anbraten. Aus dem Fett heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Etwas Butter zum Speckfett geben. Den Knoblauch in der "Speckbutter" goldbraun braten.
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Abseihen und in eine große vorgewärmte Schüssel geben. Speckfett, Speckstreifen, Schafskäse, Knoblauch und Bohnschoten zu den Nudeln geben und alles gut vermengen. Mit Pfeffer nachwürzen. Sofort servierten.

Tipp: Gekochte Nudeln sollt man nicht kalt abschwemmen. Geben Sie 2 bis 3 EL Nudelkochwasser dazu, dann verkleben sie auch nicht und nehmen außerdem die Sauce viel besser auf.

|top|


Bandnudeln mit Champignons

1/2 kg Champignons, 35 dag Bandnudeln,
2 B. Petersilie, Butter, Öl,
Salz, Pfeffer a. d. Mühle,
8 dag Parmesan im Stück.

Die Champignons putzen, waschen, trocken tupfen und feinblättrig schneiden. Die Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und nicht zu fein hacken.
1 EL Butter und 1 EL Öl erhitzen. Die Hälfte der Champignons darin anrösten und unter mehrmaligem Umrühren so lang dünsten, bis die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist. Aus der Pfanne heben und warm stellen.
Nun noch 1 EL Butter in der Pfanne schmelzen und die restlichen Champignons wie oben beschrieben weich dünsten. Die warm gestellten Champignons dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln al dente kochen. Abseihen. 3 EL Butter zerlassen. Ein Drittel der Nudeln in eine gut vorgewärmte Servierschüssel geben. Ein Drittel der Champignons und ein Drittel der Petersilie darauf verteilen. 2 EL Parmesan darüber reiben und 1 EL zerlassene Butter darüber träufeln. Diese Schichtung noch zweimal wiederholen.

Die Nudeln sofort servieren.

|top|


Bandnudeln mit Eierschwammerln

2 Zwiebeln, 100 g Bauchspeck, 250 g frische Eierschwammerln
400 g Bandnudeln, Salz, 1 EL Öl, 375 ml Gemüsebouillon
2 EL Creme fraiche, weißer Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver.

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Eierschwammerln putzen, größere Exemplare halbieren. Das Öl erhitzen und die Speckwürfel darin auslassen. Zwiebel zugeben und andünsten. Zum Schluss die Eierschwammerln zufügen und ebenfalls dünsten.
Das Ganze mit der Bouillon ablöschen und aufkochen. Mit Creme fraiche verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
Die Bandnudeln bissfest kochen, abseihen und gut abtropfen lassen. Auf Tellern anrichten und die Eierschwammerl-Sauce darüber geben.

|top|


Bandnudeln mit Filetspitzen

50 dag gedrehte Bandnudeln, 1/2 l trockener Rotwein,
1 geschälte Knoblauchzehe, 5 EL Aceto Balsamico,
2 EL Zucker, 1 Lorbeerblatt
1 Rosmarinzweig, 50 dag Rinderfilet,
2 Karotten, 1/2 Stange Lauch, 1 Schalotte,
4 dag Butterschmalz, 7 dag kalte Butter,
1 Becher Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Thymian

Die Bandnudeln in reichlich sprudelndem Salzwasser mit l EL Öl 6-7 Minuten kochen und warm stellen. Den Rotwein mit der Knoblauchzehe, dem Aceto Balsamico. dem Zucker sowie dem Lorbeerblatt und dem Rosmarinzweig in einem Topf auf 200 ml einkochen lassen. Das Rinderfilet waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Streifen schneiden.

Die Filetstreifen mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Das Gemüse waschen und putzen.
Die Karotte in feine Scheiben, den Lauch in kleine Stücke schneiden und alles kurz in sprudelndem Wasser ca. zwei Minuten blanchieren. Schalotte in feine Ringe schneiden. Die Hälfte des Butterschmalzes in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenringe darin glasig dünsten.

Den eingekochten Weinfond durch ein Sieb in die Pfanne gießen, erhitzen und zwei Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. Das restliche Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Rindfleisch kräftig darin anbraten. Creme fraiche und Butter unter den Schalotten-Rotwein-Fond ziehen.

Die Filetspitzen und das Gemüse dazugeben. Nudeln auf vier Tellern verteilen und die Filetspitzen darauf anrichten.

|top|


Bandnudeln mit gebratenen Meeresfrüchtenund Weißweinsauce

12 Stk. Fisolen, 800 g gemischte Meeresfrüchte,
1 Knoblauchzehe, 1 EL geh. Petersilie,
1/8 l Weißwein, 100 g Obers, 3 EL Butter,
Salz, Pfeffer, frischer Parmesan.

Nudelteig:
500 g Weizenmehl (Typ 700),
5 Eier, 1 EL Olivenöl, 1 Prise Salz.

Fisolen putzen, in Salzwasser kochen, dann abschrecken. Für den Nudelteig alle Zutaten gut und fest kneten. Teig ca. 20 Minuten rasten, dann auf bemehlter Arbeitsfläche oder mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. In 1 cm breite Streifen schneiden. Wein aufkochen, etwa um die Hälfte reduzieren. Obers dazu, aufkochen, kalte Butterflocken hineingeben, mit Stabmixer rühren, salzen, pfeffern. Die Nudelblätter in Salzwasser bissfest kochen. Meeresfrüchte putzen, klein schneiden, in Pfanne mit Knoblauch und Petersilie kurz braten, dann in die Weinsauce geben, ziehen lassen. Bandnudeln daruntermischen. Mit frischem Parmesan servieren.

|top|


Bandnudeln mit Lachs

400 g Lachsfilet, 3 EL Olivenöl
800 ml Rahm, Salz
weißer Pfeffer, etwas Zitronensaft
2 Bund glatte Petersilie
500 g grüne Bandnudeln
1 Bund Dill.

Den Lachs putzen, Haut und eventuelle Gräten entfernen, in dünne Streifen schneiden. Das Öl erhitzen, die Lachsstreifen darin anschwitzen, mit dem Rahm aufgießen und alles etwas einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Feingehackte Petersilie zugeben.

Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen; abseihen. Die Nudeln auf einer Platte anrichten, Lachs-Rahmsauce darüber verteilen und das Ganze mit Dill bestreuen.

|top|


Bandnudeln mit Pilzen und Huhn

Zutaten (für 3 Portionen):

250g Tagliatelle
1 Packung Pilzrahmsauce
1/8 l Milch
1 EL Butter
150g Hühnerbrustfilet
1 EL Tomatenmark
1/16 l Rahm
Basilikumblättchen zum Garnieren Salz.

Die Tagliatelle in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
In der Zwischenzeit das Hühnerfilet abspülen trockentupfen und in dünne Streifen schneiden. Die Butter zerlassen und die Fleischstreifen darin rundum anbraten. Das Tomatenmark zufügen und kurz mitbraten. Mit 1/8 l Wasser und der Milch aufgießen, die Instant-Pilzrahmsauce einstreuen und nach dem Aufkochen 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Zum Schluss den Rahm einrühren und die gut abgetropften Nudeln untermischen.

Mit Basilikumblättchen bestreut servieren.

Dazu: Blattsalate

|top|


Bandnudeln mit Zitronensauce

Für 6 Portionen:

600 g Bandnudeln, 1 EL Olivenöl.

Sauce:
1 unbehandelte Zitrone, 500 ml Rahm,
Saft einer Zitrone, Pfeffer,
60 g geriebener Parmesan.

Die Bandnudeln in reichlich Salzwasser mit einem EL Öl bissfest kochen. Abseihen und warm stellen.
Inzwischen für die Sauce die unbehandelte Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Die Zitrone von der weißen Schale und allen Hautschichten befreien, das Fruchtfleisch klein würfeln und unter den Rahm heben. Fünf Minuten köcheln lassen, dann den Zitronensaft zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Die fertige Sauce unter die Bandnudeln ziehen, den Parmesan unterheben und mit der abgeriebenen Zitronenschale bestreut servieren.

|top|


Bratnudeln mit Ölsardinen

ca. 20 dag schmale Bandnudeln
oder gebrochene Spaghetti, 
1 Karotte, ½ kleine Zwiebel, 1 Dose Ölsardinen,
Salz, Pfeffer.

Nudeln bissfest kochen und abseihen. Das Öl der Fischkonserve in einer Pfanne erhitzen und die kleingeschnittene Karotte und die in Scheiben geschnittene Zwiebel darin anrösten. Nudeln und Sardinen dazugeben und weiterrösten. Immer wieder umrühren. Salzen und pfeffern.

Mit grünem Salat servieren.

|top|


Broccoli-Schinken-Auflauf

Zutaten (für 6 Portionen):

400 g Spaghetti, Salz, 500 g Broccoli, 400 g Pressschinken;
200 g Gervais, 1/4 1 Sauerrahm, 2 Eier,
Kräutersalz, Pfeffer Muskat, Margarine für die Form,
40 g Butter in Flocken, 100 g geraspelter Emmentaler.

Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, kalt abschwemmen und erkalten lassen.

Broccoli waschen, dicken Strunk entfernen und in Röschen teilen, In kochendem Salzwasser acht Minuten kochen; abseihen und gut abtropfen lassen. Schinken feinnudelig schneiden. Broccoli und Schinken mit den Spaghetti vermengen. Gervais mit Sauerrahm und Eiern zu einer glatten Sauce verrühren und mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudel- masse in eine befettete Auflaufform füllen und die Gervaissauce darübergeben. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen.

Dann mit Butterflocken besetzen und mit geraspeltem Käse bestreuen. Weitere zehn Minuten backen.

|top|


Bunte Nudeln in Kürbis-Paprika-Sauce

25 dag bunte Bandnudeln, 40 g Butter,
1 Zwiebel, 250 g Kürbisfleisch,
je 1 roten und gelben Paprika,
1/4 l Gemüsesuppe, 1 Becher Creme fraîche,
4 EL geriebenen Käse, 1 Bund Schnittlauch,
Kräutersalz, weißen Pfeffer.

Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abseihen und in etwas Butter schwenken. Für die Sauce gewürfelte Zwiebel leicht anrösten, gestifteltes Kürbisfleisch und kleinwürfelig geschnittenen Paprika dazugeben und nochmals kurz anrösten. Mit Suppe aufgießen und weich dünsten. Gemüse sollte noch bissfest sein. Creme fraîche einrühren, cremig einkochen und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Nudeln mit der Sauce vermengen und mit Schnittlauch und Käse bestreut anrichten.

|top|


Bärlauch-Spaghetti

500 g Spaghetti, 2 EL Öl,
250 g Bärlauch, 1 Pkg. Creme fraîche,
Kräutersalz, Knoblauch.

Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Grob gehackten Bärlauch in Öl kurz anlaufen lassen und Creme fraîche einrühren. Mit Kräutersalz und Knoblauch würzen. Mit Spaghetti vermengt servieren.

|top|


Bergischer Nudelteller

300 g muschelförmige Nudeln,
200 g Erbsen (TK),
200 g in Streifen geschnittener, durchzogener Speck,
6 g getrocknete Steinpilze,
200 g geschnittene Champignons,
500 ml Rahm, 1 Knoblauchzehe,
1 TL schwarzer Pfeffer,
1 Bund fein gehackte Petersilie,
Parmesan zum Bestreuen.

Die Erbsen in Salzwasser weichkochen. Herausnehmen und zur Seite stellen. Kochsud aufbewahren. Die Speckstreifen im eigenen Fett knusprig braten. Die Steinpilze einweichen, ausdrücken, fein hacken und mit dem Einweichwasser und den Champignons zum Speck geben. Knoblauch dazupressen, pfeffern, Petersilie untermischen. Alles eine halbe Stunde köcheln lassen, dann den Rahm angießen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. In fünf bis acht Minuten zu einer dicklichen Sauce einköcheln lassen. Inzwischen die Nudeln im kochenden Erbsensud al dente kochen, abgießen, abtropfen lassen und in einer vorgewärmten Schüssel anrichten. Die Sauce und Erbsen untermischen und mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

|top|


Cannelloni mit Gemüsefüllung

Zutaten (für 2 Portionen):

250 g Cannelloni, Pfeffer, Salz, 1 EL
frisch gehacktes Basilikum, 100 g
Creme fraiche, 1 Zwiebel, 2 Karotten,
1 kleiner Kohlrabi, 2 EL Olivenöl, 150 g Pecorino, gerieben,
3 EL Petersilie, 1 EL Thymian, 150 g TK-Erbsen, 5 EL Weißwein.

Zwiebeln fein hacken. Karotten in sehr feine Stifte schneiden. Kohlrabi klein würfeln. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann das vorbereitete Gemüse mit den Erbsen, den Kräutern und dem Wein zufügen und alles 5 Minuten dünsten lassen; etwas abkühlen.

Die Nudeln vorkochen. Die Gemüsemischung mit Salz, Pfeffer, Creme, fraiche und einem Drittel des Pecorino vermengen und in die Cannelloni füllen. Eine Auflaufform mit Butterausfetten, die Cannelloni hineinschichten und mit dem restlichen Käse bestreuen. Butterflöckchen draufsetzen.
Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.

|top|


Champignonquiche

Teig:
250 g Mehl, 1 EL gemahlene Mandeln,
125 g eiskalte Butter, in kleinen Würfeln, 1 Ei, Salz;

Belag:
100 g Räucherschinken, gewürfelt, 1 EL CI, 1 Zwiebel,
750 g Champignons, 4 EL trockener Sherry,
1 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen,
100 g geriebener Gouda, Salz, Pfeffer, Fett für die Form,

Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Mürbteig verarbeiten; zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Die Schinkenwürfel im heißen ÖI leicht anbraten. Die fein gehackte Zwiebel zugeben und 5 Minuten mitdünsten. Dann die in dünne Scheiben geschnittenen Pilze zugeben und alles weitere 10 Minuten. Mit dem Sherry ablöschen, salzen, pfeffern; vom Herd nehmen.

Den Schnittlauch und die Hälfte des Goudas untermischen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, in die ausgefettete Form legen und dabei einen 3 cm hohen Rand hochziehen. Die Pilzmischung darauf verteilen, mit Käsebestreuen, im Backrohr bei 200 Grad4S Minuten backen.

|top|


Champignon-Lasagne

1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe, fein gehackt,
3 Karotten, 500 g Champignons,
150 g Schinkenspeck, 1 EL Butter,
400 g Rahm, 200 g Champignon-Schmelzkäse,
1 Beutel Maggi-Fix für Geschnetzeltes,
Salz, Pfeffer, 12 Lasagneblätter,
3 Eier, 150 g Kräutergervais,
200 g Creme fraîche, 200 g geriebenen Gouda,
Muskat.

Karotten und Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Schinken würfeln. Pilze in der zerlassenen Butter anbraten, Zwiebel, Knoblauch und Karotten zugeben und alles 5 Minuten dünsten, Schinken zufügen.
Rahm, Schmelzkäse und Maggi-Fix einrühren. Alles aufkochen und abschmecken.
Lasagneblätter und Champignonsauce abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Eier, Gervais und Creme fraîche verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und als Abschluss darüber gießen.
Mit geriebenem Gouda bestreuen. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen.

|top|


Farfalle mit Kohl und Speck

1 kg Grünkohl, 500 g Farfalle
200 g durchzogener Räucherspeck
100 g Parmesan, 2 Knoblauchzehen
1 Packung Mozzarella.

Grünkohl und Speck in Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und fein würfeln.
Die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und gut abtropfen lassen. Dabei etwa 5 Esslöffel vom Kochwasser aufheben.
Knoblauch und Speck in einer Pfanne goldbraun anbraten. Kohlstreifen dazugeben und zugedeckt bissfest dämpfen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.
Nudeln, Gemüse und Kochwasser vermengen. Zum Schluss den klein gewürfelten Mozzarella und den geriebenen Parmesan unterheben.

|top|


Farfalle Tricolore mit geröstetem Kraut

50 dag Farfalle Tricolore, etwas Sonnenblumenöl,
1 mittelgroßen Krautkopf, Pfeffer,
Kräutersalz, gehackte Petersilie.

Krautkopf halbieren, waschen, fein hobeln und in heißem Öl braun anrösten. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Nudeln kernig kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Nudeln mit Kraut vermischen, mit Kräutersalz und Petersilie nachwürzen.

Mit grünem Salat oder Essiggurkerln servieren.

|top|


Feine Bandnudeln mit Camembert

Zutaten (für 2 Portionen)

300 g Tomaten, 2 Schalotten,
1 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen,
1 TL brauner Zucker, 200 g feine Bandnudeln (Bavette),
Salz, 1 TL Öl, 1 Zitrone, Pfeffer, Minze,
100 g Camembert, in mundgerechte Würfel geschnitten,
einige Ruccola-Blätter.

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Schalotten abziehen, fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Zerdrückten Knoblauch und Tomatenwürfel zufügen und alles bei starker Hitze andünsten. Mit braunem Zucker bestreuen und beiseite stellen.

Nudeln in reichlich Salzwasser mit etwas Öl nach, Packungsabweisung bissfest kochen.
Tomatensauce nochmals erhitzen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Minze abschmecken. Mit den abgetropften Nudeln und Camembertwürfeln vermischen: Auf Tellern an richten und mit etwas Rucola dekorieren.

|top|


Fettucine in Käsesauce

400 g Fettucine, 1 EL Butter, 1 EL Milch,
50 g Emmentaler, 50 g Parmesan, 125 g Mozzarella,
100 g Gorgonzola, Salz, Pfeffer, Muskat,
3 EL Weißwein, 2 EL Pinienkerne, 1 Bund Petersilie.

Die Bandnudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente garen.
Die Butter in einem Topf erhitzen, mit Mehl bestäuben, die Milch einrühren und etwa fünf Minuten köcheln lassen.
Geriebenen Emmentaler und Parmesan (bis auf zwei Esslöffel) und gewürfelten Mozzarella und Gorgonzola in der Sauce schmelzen lassen. Dabei mehrmals umrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Weißwein abschmecken.
In einer trockenen Pfanne die Pinienkerne anrösten.
Abgetropfte Nudeln mit der Sauce mischen, mit gehackter Petersilie, Pinienkernen und restlichem Parmesan bestreut servieren.

|top|


Fisolenfleckerl

3/4 kg grüne Fisolen, 1 große Zwiebel,
1/4 kg Fleckerl, Salz, Pfeffer.

Zwiebel schneiden, in heißem Fett goldgelb anrösten, geschnittene Fisolen dazugeben, mit etwas Wasser aufgießen, salzen und kernig dünsten. Mit den gekochten Fleckerln vermischen und mit Pfeffer bestreuen.

|top|


Fleckerlspeise mit geräuchertem Fisch

Zutaten für 4 Portionen:
40 bis 50 dag Fleckerl, 40 dag Räucherfisch,
1 roten Paprika, 10 dag Butter,
3 Eier, Salz, Pfeffer, Petersilie, 6 EL Rahm.

Fleckerl kochen, abseihen und Butter einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, entgräteten Räucherfisch in kleine Stücke schneiden und einrühren. Paprika kleinwürfelig schneiden, kurz anrösten und einmengen. Mit frischer Petersilie bestreuen. Masse in eine gebutterte Auflaufform füllen. Abtrieb aus Eiern und Rahm mit Salz und Pfeffer würzen. Darüberleeren und den Auflauf im Rohr überbacken, bis er Farbe annimmt.

Mit grünem Salat servieren.

|top|


Frühlingsfleckerl

2 bis 3 grüne Paprika, 2 mittelgroße Zwiebeln, 
ca. 1 kg Tomaten, 4 bis 5 gekochte Eier,
50 dag Polnische, ca. 75 dag Fleckerl, 
Salz, Pfeffer.

Zwiebeln kleinwürfelig schneiden in heißem Öl kurz andünsten und geschnittene Paprika dazugeben. Dünsten, bis Paprika glasig sind. Tomaten würfeln, Wurst klein schneiden. Die Tomaten zur Paprikamasse geben und 10 Minuten dünsten. Die geschälten Eier mit dem Eierschneider zerteilen und unter das Gemüse mischen. Wurst dazugeben und umrühren. Das Ganze mit den gekochten Fleckerl vermischen, nachwürzen und servieren.

|top|


Gebackene Schinkenfleckerl

4 Portionen

40 dag Fleckerl, 5 dag Butter, 2 Eier,
5 dag Parmesan, 15 dag Selchfleisch,
1/4 l Rahm, Salz,
Fett und Brösel für die Form.

Die in Salzwasser gekochten Fleckerln werden abgeschreckt und in einen Abtrieb aus Fett, Dottern, Rahm und Salz eingerührt, mit gehacktem Selchfleisch vermengt und mit dem festen Schnee leicht durchgerührt. Diese Masse wird in einer gebutterten, mit Bröseln ausgestreuten Auflaufform im heißen Rohr gebacken und knapp vor dem Herausnehmen mit geriebenem Parmesan bestreut.

|top|


Gefüllte Nudelrollen

30 dag Blattspinat (frisch oder tiefgekühlt),
25 dag Ricotta, je 5 dag Pecorino und Parmesankäse,
1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer aus der Mühle,
4 EL Olivenöl, 15 dag Canneloni (16 Rollen)

Für die Soße:
4 dag Butter, 4 dag Mehl,
3/4 l Milch, Muskat,
4 EL Parmesan zum Bestreuen

Blattspinat waschen, hacken und in heißer Butter kurz dünsten. Bei tiefgekühltem Blattspinat das Gemüse auftauen, mit den Händen gut ausdrücken und anschließend nur fein hacken. Spinat mit Ricotta, Pecorino und Parmesan in eine Schüssel geben. Knoblauchzehe schälen und durch eine Presse drücken und zur Spinat-Käse-Mischung geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes gut durchmischen und dabei das Öl hinzufügen. Mischung in die Canneloni füllen.

Nudelrollen nebeneinander in eine flache, gefettete Form setzen. Für die Soße Butter erhitzen und Mehl unterrühren. Milch nach und nach zugießen, dabei kräftig glattrühren. Soße bei niedriger Hitze drei Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über die Nudeln schütten und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 40 Minuten backen.

Dazu einen trockenen Weißwein servieren.

|top|


Gemüse-Nudel-Pfanne

10 g getrocknete Pilze, 1 Bund Lauchzwiebeln,
250 g Chinakohl, 3 Karotten, 2 Knoblauchzehen,
100 g Sojasprossen, 200 g chinesische Nudeln,
6 EL Öl, Salz, gemahlener Pfeffer, Zucker,
6 EL Sojasauce, 100 g Cashewkerne, 2 EL Sesamöl.

Pilze mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten stehen lassen Gemüse putzen und abspülen. Lauchzwiebeln und Chinakohlblätter in lange , feine Streifen schneiden. Karotten in feine Stifte schneiden. Knoblauchzehen fein hacken. Pilze abspülen und in Streifen schneiden. Sojasprossen abspülen und abtropfen lassen. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen und abtropfen lassen. Gemüse mischen und in Portionen nacheinander in jeweils 2 EL Öl bei großer Hitze unter Rühren braten. Alles mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Sojasauce würzen. Cashewkerne ohne Fettzugabe rösten. Zum Schluss Gemüse, Nudeln, Cashewkerne und Sesamöl unter ständigem Rühren erhitzen. Eventuell mit Salz, Pfeffer und Sojasauce nachwürzen.

|top|


Gemüselasagne Vital

1 Dose Zuckermais,
3 mittelgroße festkochende Kartoffeln,
1 Zwiebel, 1 gr. grünen Paprika,
1 Pkg. Lasagneblätter, 1 Pkg. Pasta asciutta Fix,
15 dag Käse.

Paprika, Zwiebel und Kartoffeln würfeln und in Öl leicht anrösten. Mit 3/8 l Wasser aufgießen, Fix einrühren und 5 bis 10 Minuten leicht kochen lassen. Mais dazugeben. In eine Auflaufform abwechselnd Lasagneblätter und Sauce schichten. Zuletzt mit Käse bestreuen. Zugedeckt bei 200 Grad 30 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten ohne Deckel backen, damit der Käse schön braun wird.

|top|


Gloggnitzer Krautfleckerl

1/2 Krautkopf, 10 dag Hamburgerspeck,
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,
2 bis 3 dag Butter, 20 dag Fleckerl,
1/4 l Schlagobers, Kümmel, Pfeffer.

Kraut fein schneiden und in Salzwasser 4 bis 5 Minuten kochen, in ein Sieb leeren und abtropfen lassen. Speck fein würfeln, Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und zusammen mit dem Speck in heißer Butter anrösten. Kraut dazugeben, pfeffern und mit Kümmel würzen. Die gekochten Fleckerl mit dem Kraut mischen. Schlagobers aufkochen, über die Fleckerl gießen und servieren.

|top|


Gnocchi mit Austernpilzen

80 dag Erdäpfel,
30 dag Mehl.
1 Ei, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle,
30 dag Austernpilze,
25 dag Mozzarella.
7 dag Butter,
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, l/8 l Obers,
8 Cocktail-Paradeiser,
1 EL gehackte Petersilie. 2-3 Basilikumblätter, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Gnocchi-Teig Erdäpfel schälen, waschen, in Salzwasser garen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfelmasse auf einer Arbeitsfläche verteilen. Mehl, Ei. Salz und Pfeffer daraufgeben. Alles zu einem weichen, aber formbaren Teig kneten und ca. 60 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen. Sollte der Teig zu weich sein, nochmals etwas Mehl unterkneten. Eine daumendicke Teigrolle formen und daraus ca. 3 cm lange Stücke

|top|


Gnocchi mit Brunnenkresse

1 Hand voll Brunnenkresse, 1/2 kg mehlige Erdäpfel,
1 Ei, 10 dag Parmesan, 10 dag Grieß,
10 dag Mehl, 2 Schalotten,
Salz, Pfeffer a. d. Mühle.

Die Brunnenkresseblätter von den groben Stielen zupfen. Vom Parmesan 1 EL sehr fein, den Rest grob reiben. Die Erdäpfel kochen. Nach dem Abgießen sofort schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken. Ei, fein geriebenen Parmesan, Grieß und drei Viertel vom Mehl unter die ausgekühlte Erdäpfelmasse mischen. Wenn nötig, das restliche Mehl unterkneten. Salzen und pfeffern.

1 Hand voll Brunnenkresse fein hacken und unter den Gnocci-Teig mengen. Den Teig zu 3 cm dicken Rollen formen. Diese in 1/2 cm dicke Stücke schneiden.
Jedes Stück mit einer Gabel auf einer Seite etwas flachdrücken.
Die Gnocci portionsweise in kochendes Salzwasser geben und drei Minuten ziehen lassen.

Die fein gehackten Schalotten in etwas Butter andünsten. Die restliche Brunnenkresse dazugeben. Die gut abgetropften Gnocci untermengen. Mit dem grob geriebenen Parmesan bestreuen.

|top|


Gnocci-Auflauf

6oo g Gnocci, 5 mittlere Zwiebeln,
1 Knoblauchzehe, 2 Eier,
160 ml Schlagobers, 4 EL ger. Parmesan,
Salz, Pfeffer, Olivenöl.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, geschnittene Zwiebeln darin zugedeckt bei geringer Hitze weich dünsten. Gnocci währenddessen in reichlich Salzwasser ziehen lassen, bis sie oben schwimmen, abgießen, abtropfen lassen. Knoblauch, Schlagobers und Eier unter die Zwiebelmasse mischen. Gnocci unterheben. Alles in eine Auflaufform füllen, mit Pfeffer würzen und mit Käse bestreuen. 20 Minuten im Rohr überbacken.

|top|