Nudelgerichte Teil 3



Schinkenfleckerl

40 dag Bandnudeln, 2 Scheiben Toastbrot,
25 dag Schinken, 10 dag Butter, 4 Eier,
1/4 l Sauerrahm, Salz, Pfeffer a. d. Mühle.

Das Toastbrot fein zerbröseln. Den Schinken klein würfeln. Die Butter cremig aufschlagen. Nach und nach zuerst die Eier, dann den Sauerrahm unterrühren. Zuletzt den Schinken unterheben. Die Nudeln bissfest kochen. In eine feuerfeste Form geben. Die Schinkenbuttermasse gleichmäßig darauf verteilen und mit den Brotbröseln bestreuen. Einige Butterflocken auf die Brösel setzen.
Im vorgeheizten Grill oder bei starker Hitze im Backrohr zehn Minuten überbacken.

Tipp: Eine andere Möglichkeit, Osterschinken zu verbrauchen:
20 dag  Schinken würfelig schneiden. 1/2 l Milch leicht salzen, aufkochen und etwas auskühlen lassen. Sechs Eier in einer Schüssel verschlagen, 5 dag Mehl dazusieben und alles gut vermengen. Die lauwarme Milch unterrühren. Den Schinken in eine flache Auflaufform geben. Den Teig darüber gießen. Einig Butterflocken darauf setzen. Eine halbe Stunde bei 200 Grad backen. Mit Kräutern bestreuen und sofort servieren. Salat dazu reichen.

|top|


Schinkenfleckerl mit Ei

Für 2 Portionen:

200 g Fleckerl, 2 EL Öl,
1 Zwiebel, 150 g Schinken, Salz,
Majoran, Liebstöckel, Kümmel,
2 - 3 Eier, Petersilie.

Die Fleckerl nach Packungsanweisung kochen (eventuell etwas Butter oder Margarine ins Kochwasser geben), abseihen.
Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin hellbraun rösten. Schinken klein würfeln, zum Zwiebel geben und kurz mitrösten.
Dann die Fleckerl zufügen, öfter wende. Salzen und mit Majoran, Liebstöckel und Kümmel würzen. Eier verquirlen und mit gehackter Petersilie verrühren. Über die Schinkenfleckerl gießen und stocken lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu: Kopfsalat.

|top|


Schlutzkrapfen

Teig:
400 g Roggen- und Weizenmehl gemischt,
1 EL Pflanzenöl, 1 EL Schlagobers,
2 Eier, Salz.

Fülle:
1 mittelgroße Kartoffel, 
200 g blanchierten Blattspinat (auch TK),
1 Schalotte, 60 g Butter, 200 g Topfen,
2 Dotter, 1 Prise Muskat, Salz, Pfeffer.

Weiters:
1 verschlagenes Ei, Salz,
2 EL ger. Bergkäse, 4 EL braune Butter.

Die angegebenen Zutaten zu einem Teig verkneten und 20 Minuten rasten lassen. Kartoffeln kochen und passieren. Blattspinat fein hacken, mit gehackter Schalotte in 10 g Butter leicht andünsten. Kartoffelmasse und Spinat mit restlicher zimmerwarmer Butter, Topfen und Dotter zu einer Fülle abmischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Teig dünn ausrollen, Kreise von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen und mit verschlagenem Ei bestreichen. Auf  die Hälfte der Teigblätter jeweils ein Häufchen Fülle setzen, dann mit den restlichen Teigblättern abdecken. Den Rand jedes Krapfens gut andrücken. Salzwasser zum Kochen bringen und die Krapfen darin 7 bis 8 Minuten leicht wallend kochen.
Herausheben, abtropfen lassen, mit Reibkäse bestreuen und mit brauner Butter beträufelt servieren.

|top|


Spätzlepfanne, griechisch

Spätzle, 1 Zwiebel, 40 dag gemischtes Faschiertes,
ca. 10 dag Speck, 15 dag Feta-Käse, 1 Stangensellerie,
1 Dose geschälte Tomaten, Creme fraiche,
 Knoblauch, Salz, Pfeffer, Majoran, Olivenöl.

Gehackte Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl glasig andünsten. Faschiertes und gewürfelten Speck dazugeben. Klein geschnittene Stangensellerie und die geschnittenen Tomaten einrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und weich dünsten. Feta darüber bröseln, einrühren und mit Creme fraiche verfeinern.

Mit gekochten Spätzle anrichten.

|top|


Spaghetti alla Norma

3 längliche Melanzani, 4 große Fleischparadeiser,
4 Knoblauchzehen, Olivenöl, Pecorinokäse,
Salz, Pfeffer a. d. Mühle, 1 B. Basilikum,
40 dag Spaghetti.

Die Melanzani quer in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Salzen und eine halbe Stunde Wasser ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abschwemme und mit Küchenpapier trockentupfen. 5 EL Pecorinokäse reiben. 
Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser legen. Die Haut abziehen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen zerdrücken. Das Basilikum grob schneiden.
Den Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten. Paradeiswürfel dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt eine Viertelstunde kochen lassen.
In einer zweiten Pfanne die Melanzanischeiben auf beiden Seiten bei milder Hitze goldbraun braten. Die Nudeln al dente kochen. Abseihen und sofort mit der Hälfte der Paradeissauce und dem Käse verrühren. Anrichten. Die restliche Sauce darüberträufeln und die Melanzanischeiben darauflegen. Mit Basilikum bestreuen.


Spaghetti á la Zucchini

400 g Spaghetti, 2 kleine Zucchini, 
1 kleine Zwiebel, 4 EL Olivenöl, 1 Becher Creme fraîche,
1 Suppenwürfel, 1 Knoblauchzehe,
etwas geh. Petersilie.

Zwiebel fein hacken und in Olivenöl goldgelb anrösten. Die blättrig geschnittenen Zucchini dazugeben und mitbraten. Mit 1/8 l Wasser aufgießen und den Suppenwürfel einstreuen. Zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen. Spaghetti al dente kochen. Zucchinisauce mit Creme fraîche, Petersilie und Knoblauch verfeinern. 

Spaghetti mit Sauce vermischen und anrichten.

|top|


Spaghetti mit Thunfischsauce

1 Packung Spaghetti, 30 g Butter, etwas Mehl,
1 Dose geschälte Tomaten, 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft,
1 Becher Rahm oder Creme fraîche, Salz, Pfeffer,
etwas Zucker, Muskat, je 1 TL Oregano, Basilikum, Majoran, Thymian,
frisch geriebener Käse zum Bestreuen.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen, abseihen und warm stellen.
Butter in einem Topf zerlassen, etwas Mehl darüberstäuben zum Binden. Tomaten mit dem Saft durch ein grobes Sieb in den Topf passieren oder mit der Gabel etwas zerkleinern. 5 Minuten köcheln lassen. Thunfisch abgießen und zerkleinern, zu den Tomaten geben. Mit dem Rahm verfeinern
und mit den Gewürzen abschmecken. Einmal kurz aufkochen lassen; sofort über die Spaghetti geben.

Mit geriebenem Käse bestreut servieren.

|top|


Spaghetti in Zwiebelsauce

50 dag Zwiebel, 5 EL Öl, 1/8 l Weißwein,
1/4 l Rindsuppe, Thymian, Oregano, Salz,
Pfeffer, 50 dag Spaghetti, Paprikapulver,
gehackte Petersilie.

Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und in Öl anrösten. Mit Suppe und Weißwein aufgießen und würzen. Sauce bei geringer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen und mit der Sauce vermengen. Spaghetti anrichten und mit Paprikapulver und Petersilie bestreut servieren.

|top|


Spaghetti-Knusper-Ei

75 dag Spaghetti, Salz, Öl,
1 roten Paprika, 2 Eier, 3 EL Milch,
1 Prise Pfeffer, 1 Prise Muskat,
1 EL Sonnenblumenkerne, 1 EL Sesamkerne.

Spaghetti in Salzwasser mit 1 EL Öl kochen. Paprika würfeln. Mit den Eiern, Milch, Pfeffer, Salz, Muskat vermengen. Öl erhitzen, Sonnenblumenkerne und Sesamkörner kurz anbraten. Die Eiermischung darübergießen, alles eine Minute weiterbraten, zwischendurch wenden. Die gekochten, abgetropften Spaghetti mit der Eiermasse vermengen.


Spaghetti mit Erdnuss-Pesto

1 Bund Petersilie, 2 Bund Basilikum, fein gehackt,
2  Knoblauchzehen, fein gewürfelt,
100 g geröstete, gesalzene Erdnüsse, grob gehackt,
50 g geriebener Parmesan,
0,1 l Olivenöl, Salz, Pfeffer,
400 g Spaghetti, 150 g Schinken,
4 Tomaten, 6 Oliven.

Kräuter, Knoblauch, zwei Drittel der Nüsse und geriebenen Parmesan mit einem Schuss Olivenöl im Mixer pürieren. Übriges Öl unter weiterem Mixen nach und nach zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt ziehen lassen.
Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und abtropfen lassen. Schinken in Streifen schneiden. Tomaten waschen, vierteln und entkernen. Oliven fein schneiden.
Spaghetti in eine Schüssel geben und mit etwas Pesto, Tomatenstücken, Schinken und Oliven locker vermischen. Restliches Pesto getrennt dazureichen. Mit den übrigen Erdnüssen bestreut servieren.

|top|


Spaghetti mit Hühnerbrust und Gemüse

2 Knoblauchzehen, 2 Jungzwiebeln,
200 g Zucchini, 300 g Paradeiser,
1 kl. Bund Basilikum, 200 g Hühnerbrustfilet,
Salz, Pfeffer, 120 g Spaghetti, 1 El Olivenöl.

Zucchini in dünne Scheiben, Jungzwiebel in dünne Ringe schneiden. Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden, in einer Pfanne anbraten, salzen und pfeffern und aus der Pfanne nehmen.

Im Bratenrückstand gehackten Knoblauch, Zucchini und Jungzwiebeln ca. 2 Minuten anbraten. Gemüse salzen. Paradeiser dazugeben und erhitzen. Fleisch zugeben und unter Rühren noch einmal erhitzen. Pfanne vom Herd nehmen, feingeschnittenes Basilikum einrühren, salzen und pfeffern. Mit den gekochten Spaghetti anrichten.

|top|


Spaghetti mit Kaviar

200 g Spaghetti, 4 EL Kaviar,
3 EL Butter, 2 EL Sauerrahm,
Schale und Saft einer Zitrone,
2 EL geschlagenes Obers, etwas Rindsuppe,
Salz, Pfeffer.

Zitrone hauchdünn abschälen und Schale in feine Streifen schneiden. In kochendem Wasser 1 Minute blanchieren, danach abseihen. Nudeln in Salzwasser garen, abseihen. In einer Pfanne Butter aufschäumen, Zitronenschalen zugeben und kurz durchschwenken. Nudeln in einer Pfanne mit etwas Rindsuppe erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter untermengen. Sauerrahm und Zitronensaft einrühren und Obers unterheben. Mit Kaviar krönen.

|top|


Spaghetti mit Kräutersauce

50 g gemischte Kräuter
(Petersilie, Basilikum, Thymian usw.),
2 Knoblauchzehen, 4 EL Pinienkerne,
150 ml Olivenöl, 350 g Spaghetti,
4 EL frisch geriebenen Parmesan,
Salz, Pfeffer.

Kräuter, Knoblauch und die Hälfte der Pinienkerne in der Küchenmaschine fein zerkleinern. Öl dazugeben und zu einem Brei verrühren. Spaghetti al dente kochen, abseihen, mit Parmesan und den ganzen Pinienkernen vermengen. Mit Kräutersauce anrichten und mit Basilikumblättern garnieren.

|top|


Spaghetti mit Kürbisragout

1 Paprika, 300 g Kürbis, Olivenöl,
Knoblauch, Kürbisblätter, Kürbisblüten,
2 geschälte Tomaten, saurer Rahm,
Spaghetti, Basilikum.

Eine grüne geschnittene Paprika, gewürfelten Kürbis in Olivenöl mit gepressten Knoblauch andünsten, würzen;
5 junge Kürbisblätter, einige Kürbisblüten, 2 geschälte Tomaten schneiden, in Öl andünsten, mit Rahm aufgießen, zum Gemüseragout;
 Ragout über Spaghetti gießen, Basilikum als Garnitur.

|top|


Spaghetti mit Kürbis-Paprikasauce


Foto zur Verfügung gestellt von Frau Ursula Buttinger aus Gurten

Die Zutaten für 4 Portionen:

Ca. 50 dag Kürbis (Hokkaido), 1 roter Paprika, 1 gelber Paprika,
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,
1 El Öl, Salz, Pfeffer, Majoran, eventuell etwas Tabasco, Sojasauce,
40 dag Spaghetti, 5 dag ger. Parmesan, 1/4 l Wasser, 1/2 Becher Sauerrahm.

Zubereitung: Kürbis putzen und das Kürbisfleisch raspeln. Paprika in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Kürbis und Paprika zugeben und anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Wasser zugießen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Mehl stauben. Rahm einrühren und abschmecken. Nudeln bissfest kochen, mit der Sauce vermengen und mit Parmesan bestreut anrichten.

|top|


Spaghetti mit Paprikasauce

400 g Spaghetti, 2 gelbe Paprika,
2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen,
3 El Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle,
400 ml passierte Tomaten (Dose).

Spaghetti in reichlich Salzwasser bißfest garen, abtropfen lassen. Paprika, Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in heißem Öl ca. 4 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die passierten Tomaten dazugeben und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Abschmecken. Sauce mit den Nudeln vermengen und je nach Geschmack mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.

|top|


Spaghetti mit Safransauce

1 Zwiebel, 2 El Olivenöl, 1 Suppenwürfel,
1 Msp. Safran, 1/4 l Schlagobers, 0,12 l Milch,
10 dag Broccoli (frisch), Salz, Pfeffer, 25 dag Spaghetti.

Feinwürfelig geschnittene Zwiebel in Olivenöl anrösten. Safran, Gewürze und gedämpften Broccoli dazugeben und mit Milch und Obers aufgießen. 20 Minuten köcheln lassen und anschließend pürieren. Nochmals abschmecken. Nudeln bissfest kochen und mit Sauce anrichten.

|top|


Spaghetti mit Sauerkraut

20 dag Sauerkraut, 1 Zwiebel,
Knoblauch, 2 El dl, 5 dag Hamburgerspeck,
20 dag Faschiertes, ½ KL Paprikapulver,
½ TL Majoran, 1 EL Tomatenmark,
Suppe von 1 Suppenwürfel und ¼ l Wasser,
20 dag Spaghetti, Salz, Parmesan.

Zwiebel fein schneiden, in Fett anrösten, kleinwürfelig geschnittenen Speck und Faschiertes dazugeben und durchrösten. Sauerkraut, Gewürze und Tomatenmark untermengen, mit Suppe aufgießen und bei geringer Hitze 10 Minuten dünsten. Die gekochten Spaghetti mit Sauce anrichten und mit Parmesan bestreuen.

|top|


Spaghetti mit Schafskäse

 400 g Spaghetti, 200 g Schafskäse,
100 g schwarze, entsteinte Oliven, 1 Bund Thymian,
6 Tomaten, 250 ml Weißwein, Meersalz, schwarzer Pfeffer,
1 EL Olivenöl, 1 EL Honig, 1 Knoblauchzehe, 1 Schalotte.

Die Tomaten überbrühen, häuten, entkernen, das Fruchtfleisch klein würfeln. Knoblauch und Schalotte fein hacken. Tomaten-, Knoblauch- und Zwiebelwürfel im heißen Olivenöl anschwitzen. Eine kleine Stelle auf dem Topfboden freirühren, dort den Honig zugeben und etwas karamellisieren lassen. Alles gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hälfte des Weines zugeben. Zugedeckt köcheln lassen, bis die Tomaten zu einem Brei verkocht sind. Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen; abseihen.
Den restlichen Wein in die Sauce geben und den Schafskäse in kleine Bröckchen krümeln und einrühren. Feingehackte Oliven und Majoranblättchen zugeben. Sauce über die Spaghetti geben und servieren.

|top|


Spaghetti mit Spinatsauce

50 dag Spaghetti, 45 dag TK-Rahmspinat,
4 Knoblauchzehen, ¼ 1 Schlagobers,
1/2 Becher (125 g) Bärlauchaufstrich,
1/2 Becher (125 g) Zigeuneraufstrich,
1 Gemüsebrühwürfel.

Schlagobers und den noch tiefgekühlten Spinat erwärmen. Zerdrückten Knoblauch, Bärlauch- und Zigeuneraufstrich dazugeben und mit Gemüsewürfel verfeinern. Sauce ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen und anschließend mit den bissfest gekochten Spaghetti vermengen und anrichten.

|top|


Spaghetti mit Thunfisch & Pilzen

300 g Spaghetti, 400 g Thunfisch,
10o g Champignons, 1 Knoblauchzehe,
3 EL Öl, 1 TL Butter, 2 Sardellenfilets,
1 Glas Weißwein, 2 EL geriebener Käse,
2 Stängel Petersilie, Salz, Pfeffer.

Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest kochen. Gut abseihen und mit wenig Öl mischen; warm stellen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Geputzte Champignons blättrig schneiden. Sardellenfilets zerkleinern, Knoblauch zerdrücken. Öl in einem Topf erhitzen und alle Zutaten darin dünsten. Thunfisch in mundgerechte Stücke schneiden und ca. 20 Minuten mitdünsten. Zum Schluss alles mit Wein aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Eine Auflaufform mit Butter einfetten, Nudeln einfüllen, Sauce darüber- gießen und alles mit Käse bestreuen. Ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backrohr überbacken.
Vor dem Servieren mit Petersilie garnieren.

|top|


Spaghetti mit Weinblättern

2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl,
35 g eingelegte Weinblätter mit 5 EL
Einlegeflüssigkeit
40 g eingelegte Peperoni, 300 g Mozzarella
200 g Spaghetti, Salz
60 g entsteinte schwarze Oliven
1/2 Bund Oregano
1 TL grob gestoßener bunter Pfeffer.

Knoblauch abziehen, fein würfeln und im heißen Öl goldbraun anbraten.
Weinblättergrob zerschneiden. Peperoni in Ringe schneiden.
Beides zum Knoblauch geben, kurz mitdünsten, dann die Einlegeflüssigkeit dazugießen. Mozzarella in mundgerechte Stücke teilen. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, abgießen und sofort heiß mit der Weinblattmischung, den Oliven, gehacktem Oregano, Peffer und Mozzarella mischen.

|top|


Spaghetti mit Zucchini-Bolognese

200 g Spaghetti, 2 El Olivenöl, 400 g faschiertes Rindfleisch,
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 kleine Zucchini,
1 Dose Tomaten, Rosmarin, Salz, Pfeffer,
Oregano, ger. Käse zum Bestreuen.

Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen. In der Zwischenzeit Faschiertes, gehackte Zwiebel und zerdrückten Knoblauch in Öl anbraten. Die kleinwürfelig geschnittenen Zucchini, Tomaten und Rosmarin dazugeben und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano kräftig würzen. Spaghetti mit Bolognese anrichten und mit Käse bestreut servieren.

|top|


Spaghetti Parador

1 Schalotte, 1 kleine Pkg. Erbsen, 10 dag Schinken,
1 Tasse Champignons, 2 Knoblauchzehen,
1 Becher Schlagobers, Salz, Pfeffer, Paprikapulver.

Spaghetti.

Schalotte und Schinken würfeln, Champignons klein schneiden. Schalotte, gepressten Knoblauch und Schinken in etwas Butter anbraten, Champignons dazugeben, weiterbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Obers aufgießen, Erbsen dazugeben, salzen, pfeffern und mit Paprika rot einfärben. Obers einkochen lassen, nochmals abschmecken und zu gekochten Spaghetti servieren. Evtl. mit Petersilie und Parmesan bestreuen.

|top|


Spaghetti vegetarisch

1 Zwiebel, 1 grünen Paprika, etwas Olivenöl,
1 Dose passierte Tomaten, etwas Salz,
3 Knoblauchzehen, 1 Pkg. Mozzarella,
Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Spaghetti.

Nudeln kochen. Kerne ohne Ölzugabe rösten. Zwiebel fein hacken. Paprika in dünne Streifen schneiden und in etwas Olivenöl rösten. Tomatenstücke dazugeben, nochmals aufkochen und mit Salz und Knoblauch würzen. Mozzarella zugeben. Warten, bis der Käse geschmolzen ist. Über die gekochten Spaghetti leeren und mit gerösteten Kernen servieren.

|top|


Spinat-Nudel-Rolle

Teig:
30 dag Mehl, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1  1/2 EL Öl, 1/8 l Milch.

Fülle:
15 dag Bauchspeck, 1 Pkg. Blattspinat, 1 Zwiebel,
10 dag Gouda, Salz, Pfeffer, Knoblauch.

Die angegebenen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und auf einem bemehlten Geschirrtuch zu dessen Größe ausrollen. Für die Fülle Speck würfeln und auslassen. Blattspinat mit gehackter Zwiebel andünsten und gut würzen. Teig mit Speck, Spinat und geriebenem Käse belegen, einrollen, die Enden zubinden und in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten garen. Strudel in Scheiben schneiden und mit Champignonsauce servieren.

|top|


Tagliatelle in Wein-Obers-Sauce

Zutaten (für 4 Portionen):

600 g grüne Tagliatelle, 1/2 l Kochobers,
1/4 l Weißwein, 500 g frischen Lachs,
je 1 gelbe, rote und grüne Paprikaschote,
Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Maizena.

Tagliatelle nach Packungsanweisung al dente (bissfest) kochen; abseihen und abschrecken.
Lachs in 3 cm große Würfel schneiden, sofort mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Scharf anbraten.

Für die Sauce das Kochobers aufkochen und den Weißwein dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken; kurz aufkochen. Einen gestrichenen EL Maizena mit 1/16 l Wasser gut verrühren und damit je nach gewünschter Konsistenz die Sauce binden.
Paprika in Streifen schneiden Und kurz anrösten.

Die Tagliatelle in der Sauce schwenken und anrichten. Lachswürfel und Paprika darauf geben.

|top|


Tascherl mit Käse-Lauch-Fülle

Zutaten (für 12 Stück):

250 g mehlige Kartoffeln, 100 g glattes Mehl, 1 Dotter;

Fülle:
500 g Lauch, in 1 cm breite Ringe geschnitten,
150 g Moosbacher (würziger Hartkäse), geraspelt,
1 EL gehackte Kräuter, 1 Dotter;
weiters Salz, Pfeffer, Mehl, Backfett.

Die Kartoffeln weich kochen, abseihen, schälen und noch heiß durch die Presse drücken. Mit Mehl, Dotter und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Inzwischen Lauch, Moosbacher, Dotter und Kräuter vermischen; salzen und pfeffern, Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen und Scheiben (8 cm Durchmesser) ausstechen, Etwas außerhalb der Mitte auf jede Teigscheibe 1 EL der Fülle setzen, zusammenklappen und die Ränder fest zusammendrücken Die Tascherl im heißen Backfett portionsweise goldgelb ausbacken; herausnehmen und auf Küchenkrepp abfetten lassen.

Zu diesem Gericht passen gemischte Blattsalate und eine Joghurtsauce.

|top|


Topfenfleckerln mit Grammeln

25 dag Mehl, 1 Ei, Salz, 15 dag Speck,
15 dag passierten Topfen.

Mehl, Ei und Salz zu einem Nudelteig verarbeiten und dünn ausrollen. Zu kleinen quadratischen Fleckerln schneiden, in Salzwasser kernig kochen, abseihen und gut abtropfen lassen. Speck kleinwürfelig schneiden, goldbraun rösten und abseihen. Flecken in des Grammelfett geben, durchrühren und mit Topfen und Grammeln bestreut anrichten.

|top|


Topfen-Haluska

1/4 kg Strudeltopfen, 1/4 kg Bandnudeln,
10 dag Hamburgerspeck, 1 B. Schnittlauch,
Salz, Öl Schmalz.

Den Speck in kleine Würfel schneiden. In wenig Öl knusprig braten. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Den Schnittlauch klein schneiden.
In der Speck-Pfanne 2 EL Schmalz erhitzten. Die Nudeln dazugeben. Gut durchschwenken. Salzen und den Topfen darüberbröseln. Vermischen. Kurz anrösten. Dann wenden. Der Topfen beginnt zu zerfließen. So lange rösten, bis die Flüssigkeit fast zur Gänze verdampft ist.
In tiefen Tellern anrichten. Speck und Schnittlauch darüberstreuen. Sofort servieren.

Rahmgurken dazu reichen.

Tipp: Haluska kann auch überbacken serviert werden. Die gekochten Nudeln werden abwechselnd mit Topfen, Speck und Schnittlauch in eine mit Fett ausgestrichene Auflaufform geschichtet. Zuoberst kommt eine Schicht Nudeln.
Einige Butterflocken auf den Nudeln verteilen. Das Ganze ins 180 Grad heiße Rohr schieben. Etwa 20 Minuten überbacken.

|top|


Tortellini-Auflauf

1 Pkg. Tortellini mit Fleischfülle, 10 dag Schinken,
1 Dose Champignons, Tomatenmark, 1 Becher Sauerrahm,
Salz, Pfeffer, 20 dag ger. Käse, Margarine.

Tortellini nach Angabe kochen. Schinken in Streifen schneiden, kurz in Margarine anbraten. Die abgetropften Champignons dazugeben. Rahm und Tomatenmark verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und zugießen. Tortellini in eine Auflaufform füllen, mit Sauce übergießen, mit Käse bestreuen und bei 200 Grad ca. 20 bis 30 Minuten backen.

|top|


Überbackene Spaghetti

Spaghetti, 1 Pkg. Blattspinat,
1 Becher Creme fraîche, 1 Knoblauchzehe,
etwas geriebenen Hartkäse,
Salz, Pfeffer, Mehl.

Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen und abseihen. Blattspinat in wenig Salzwasser köcheln lassen. Creme fraîche mit etwas Mehl abrühren und in den Spinat einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Spaghetti auf einem Teller anrichten, Spinat darübergeben, mit geriebenem Käse bestreuen und für 3 Minuten in die Mikrowelle oder in das vorgeheizte Backrohr geben.

|top|


Zucchini-Ricotta-Bandnudeln

Zutaten (für 3 Portionen):

250 g Bandnudeln, Salz, 300 g Zucchini, 2 Eier,
2 EL Rahm, Pfeffer, 200 g Ricotta-Käse
300 g Frühstücksspeck,  1 Bund Basilikum.

Die Nudeln nach in Salzwasser bissfest kochen. Zucchini abspülen und auf der Rohkostreibe grob raffeln.
Eier und Rahmverquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ricotta grob zerpflücken.
Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fettzugabe bei kleiner Hitze langsam knusprig ausbraten.
Zucchini zwei Minuten bevor die Nudeln fertig sind, im Nudelwasser mitgaren. Das Wasser abgießen und die heißen Zucchini-Nudeln sofort mit dem Ricotta-Käse und dem Eier-Rahm mischen. Basilikum in Streifen schneiden und unterheben.
Nudeln mit dem ausgebratenem Speck bestreut servieren.

Geriebenen Parmesan nach Belieben extra dazu reichen.

|top|