Reste von Ostereiern verwerten




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Bärlaucheier-Creme

1 Bund fein gehackter Bärlauch,
2 fein gestampfte Eier,
Sauerrahm (Joghurt),
Salz, Pfeffer.

Die fein gestampften Eier mit etwas Sauerrahm (Joghurt) verrühren, den fein gehackten Bärlauch, Salz und Pfeffer dazugeben.

|top|


Eier Benedict

Zutaten für 6 bis 8 Personen:

4 Eigelb, 200 g weiche Butter, Salz,
weißer Pfeffer (frisch gemahlen),
1 TL Zitronensaft,2 EL Essig, 6-8 Eier,
6-8 Scheiben gekochter Schinken, 3 EL Butter,
6-8 Scheiben Toastbrot, Paprikapulver, edelsüß,
Zucchinischeiben, Tomatenröschen u. Petersilie z.Garnieren.

Die Eigelbe in eine Schüssel geben und mit 2 EL kaltem Wasser verquirlen. Dann die Schüssel in ein leicht siedendes Wasserbad setzen. Dafür in einem großen Topf Wasser erhitzen und die Schüssel hineinstellen.

Die Butter esslöffelweise mit dem Schneebesen unter die Eigelbe schlagen, bis die Sauce cremig geworden ist. Die Sauce mit 1 Prise Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken u. i. Wasserbad warmhalten.

In einem Topf Wasser mit dem Essig und 1 Prise Salz aufkochen lassen.
Die Eier nacheinander in eine Tasse auf- schlagen und in das leicht siedende Wasser gleiten lassen. Etwa 4 Min. darin ziehen lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen.

Die Schinkenscheiben mit 1 EL Butter beidseitig anbraten. Das Toastbrot rösten und dünn mit der restlichen Butter bestreichen. Jeweils 1 Scheibe Schinken darauf legen und dann 1 pochiertes Ei darauf setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce gleichmäßig darüber gießen. Mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Mit Zucchinischeiben, Tomatenröschen und Petersilie garnieren.

|top|


Eier in Curry-Sauce

250 g Reis,1 El Fleischbrühe,1 Lorbeerblatt,
1 Zwiebel,6 Eier, je 2 El gehackte Petersilie und Schnittlauch,
2 El Butter, 1 El Mehl, 250 ml Milch,250 g Topfen (20 %),
Curry,  Senf, Salz, Pfeffer.

3/8 l Wasser mit Lorbeer und Zwiebel aufkochen, Fleischbrühe zugeben, darin den Reis ausquellen lassen. Eier hartkochen. Butter zerlassen, Mehl und Curry zugeben, m.Milch ablöschen, aufkochen, mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.
Topf vom Herd nehmen, den Topfen unterziehen, gut verrühren. Reis mit Schnittlauch und Petersilie vermischen, Eier schälen, vierteln und beides mit Sauce servieren.

|top|


Eier in Gelee

Zutaten (für 4 Portionen):

8 hart gekochte Eier (evtl. restliche Ostereier)
2 cl trockener Sherry
6 Blatt weiße Gelatine
500 ml Kalbsbouillon Worcestersauce
je 1/2 Bund Petersilie und Basilikum Salz, Pfeffer.

Die hartgekochten Eier schälen und in Scheiben schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der Bouillon auflösen. Mit Sherry, Worcestersauce, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Vier Glasschalen bereitstellen, etwas Bouillon hineingießen und mit Petersil- und Basilikumblättern dekorieren. Im Kühlschrank fest werden lassen. Dann Eischeiben dekorativ darauf verteilen, Bouillon angießen, bis die Eier bedeckt sind, und wieder fest werden lassen.
Den Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind.

Dazu passt eine Remouladensauce und Baguette.

|top|


Eierhäckele

4 Eier hartkochen, abkühlen lassen, pellen und mit dem Eierteiler in kleine Würfel teilen.
4 kleine Gurken aus dem Glas klein würfeln, eine Schalotte würfeln. 2 große Eßlöffel Mayonaise und 1 Eßlöffel Joghurt verrühren und die Eier, Gurken und Schalottenwürfel unterheben.
Mit viel Schnittlauch, Pfeffer, Salz und Senf abschmecken. Das ganze auf Pumpernickel essen.

|top|


Eiersalat

Für den Eiersalat eine beliebige Menge hartgekochte Eier schälen, mit dem Eierschneider 2 Mal schneiden, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Essig und Öl dazu, fertig.

|top|


Eiersalat 2

8 hartgekochte (Oster)-Eier
Dose Mandarinen
250 g gekochter Schinken
1 kl. Dose Annanas
1 Bund Lauchzwiebeln
Miracel-Whip o. andere Majonaise

Schinken würfeln, Mandarinen und Annanas abtropfen lassen, Annanas klein schneiden, Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden.
Eier vierteln, Eigelb zerdrücken und mit Miracel-Whip verrühren.
Alle Zutaten miteinander vermischen und etwas ziehen lassen.
(Evtl. noch beliebig würzen).

|top|


Eiersalat mit Käse und Knoblauch

10 Eier
700 g milden Schnittkäse
2-3 Knoblauchzehen
2 EL Senf
Pfeffer , Salz
ca. 700 g Mayonnaise

Eier hart kochen, schälen, abkühlen lassen und klein hacken.
Käse reiben, Knoblauch kleinhacken (Knoblauchpresse ) Gewürze nach Geschmack zugeben.
Alles vermischen und mit Mayo abbinden bis eine cremige Masse entsteht.
Schmeckt sehr gut auf Baguettes als Appetithäppchen zum Bier!
Achtung diese Menge reicht für ca. 10 Personen !!
Wer Knoblauch nicht mag, kann auch Zwiebel nehmen. Aber mit Knoblauch schmeckt es besser!

|top|


Eiersalat mit Spinat und Curry

Acht hartgekochte Eier,
200 Gramm junger Spinat (geputzt und gewaschen),
vier Esslöffel Mayonnaise, mildes Currypulver,
vier Esslöffel Sauerrahm und ein Spritzer Zitronensaft.

Eier schälen und entweder sechsteln oder in Scheiben schneiden. Mayonnaise mit Zitronensaft, Sauerrahm und Currypulver verrühren. Eier und Spinat damit marinieren und sofort servieren.

|top|


Eiersauce

Sie kommt über den grünen Ostersalat.

2 hart gekochte Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eigelb zerreiben und mit 1 Prise Salz, Pfeffer, 5 Esslöffel Rapsöl, 2 Esslöffel Essig und etwas Senf zu einer glatten Sauce vermischen. Den grünen Salat damit überziehen und mit dem gehackten Eiweiß bestreuen. Hart gekochte Eier werden durch Essig übrigens leichter verdaubar.

|top|


Einfacher Eiersalat

15 Eier
250 g gekochter Schinken (oder Putenbrust)
350 g Mais aus der Dose
1 grüne Paprikaschote
100 ml Milch
200 g Salat-Mayonnaise
Tabasco, Salz; Pfeffer; Muskat

Salat-Mayonnaise und Milch verrühren und mit den Gewürzen abschmecken.
Den Schinken und die Paprikaschote klein würfeln und mit den Maiskörnern und den hartgekochten, geachtelten Eiern mischen.
Die Salat-Mayonnaise unterheben.

|top|


Falscher Hase

1 trockenes Brötchen, 1/8 l kaltes Wasser, 1 kleine Zwiebel,
1/2 Bund glatte Petersilie, 400 gr. gemischtes Hackfleisch,
Salz, frisch gemahlner Pfeffer, 1 Frisch-Ei verquirlt,
2 hartgekochte Eier

Das Brötchen in reichlich kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und fein zerrupfen. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Das Brötchen mit den Zwiebeln, der Petersilie, dem Hackfleisch, Salz und Pfeffer und dem verquirlten Ei zu einem Fleischteig verkneten. Aus dem Fleischteig einen länglichen Braten formen, die hartgekochten Eier in die Mitte der Fleischmasse setzen und mit einem Teil des Fleisches bedecken.

Am besten gibt man den so geformten falschen Hasen in eine Kastenform, damit er beim Braten seine Form nicht verliert. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 45 Minuten braten und noch warm in fingerdicke Scheiben schneiden.

|top|


Frankfurter Grüne Soße

Sechs Eier, Senf, Brühwürfel, 1 Teil saure Sahne. 1 Teil Mayonaise, Salz und Pfeffer mit gesäuberten 7 Kräutern ( Kerbel, Kresse, Pimpinelle, Sauerampfer, Borretsch, Schnittlauch, Petersilie) im Starmix zu einer kalten Soße verarbeiten.

Über die fertige Soße kleingehackte Eier streuen.
Klassiker dazu sind "Verlorene Eier" oder Tafelspitz.
Als Beilage Frühjahrskartoffeln nehmen.
Wer das im Frühjahr nicht gegessen hat, hat kein Frühjahr erlebt.

|top|


Frühlingseiersalat

Man nehme 8 Eier, ein halbes Glas Majonaise, ein Bund Frühlingszwiebeln,
eine Dose Pfirsiche, einen Teelöffel Senf, etwas Salz und fertig ist ein Frühlingseiersalat

|top|


Gefüllte Eier

Vier hartgekochte Eier, zwei Esslöffel Creme Fraiche,
zwei Esslöffel Frischkäse (Gervais), Salz, Pfeffer,
Zitronensaft und ein Esslöffel fein geschnittene Kräuter
(Petersilie, Schnittlauch, Kerbel).

Eier schälen, der Länge nach halbieren und den Dotter herausnehmen. Die Dotter passieren und mit Gervais, Crme Fraiche, Gewürzen, Zitronensaft und den Kräutern vermischen. Die Masse mit einem Dressiersack in die Eihälften füllen und alles mit Kirschtomaten oder Kaviar garnieren.

|top|


Gefüllte Eier 2

Hart gekochte Eier längs halbieren, Dotter heraus, mit einer Gabel zerdrücken, mit klein geschnittenen Kapern und Gewürzgurken vermischen, in die Eischifferl dressieren, auf Gemüsemayonnaise anrichten.

|top|


Gefüllte Eier 3

4 Eier, 50 g Butter, Salz, Pfeffer, Tomatenketchup und Petersilie,
Kapern, und entgrätete Bücklinge.
Curry und Oliven, Krabben und blaue Weintrauben.

Die hargekochten Eier werden mitten durchgeschnitten, und an ihrer Spitze wird eine kleine Scheibe abgehobelt, damit sie stehen können. Die Eigelb werden durch ein Sieb gepresst und mit weich gemachter Butter, Salz und Pfeffer vermengt. Die Masse wird in vier Portionen geteilt und jede Portion mit ihrem Gewürz verrührt. Dann wird die Eiermasse in das Eiweiss gefüllt und mit den Zutaten verziert, die zu den Gewürzen passen. Das Ganze wird auf einer mit Grünem verzierten Platte angerichet.

|top|


Gefüllte Eier mit grüner Sauce

Zutaten (für 4 Portionen):

8 hart gekochte Eier, 1 EL Sauerrahm,
1 TL fein gehackte Kapern, Senf, Salz, Pfeffer,
Schnittlauch, fein geschnitten,
1 Becher Kresse, sehr fein gehackt;

Sauce:
eine gute Hand voll gemischte Kräuter
(z. B. Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Estragon),
Butter, 1 fein gehackte Schalotte, etwas Gemüsebouillon, Zucker, Tomaten, 1 Bund Petersilie.

Die Eier (evtl.. restliche Ostereier) schälen und der Länge nach halbieren. Das Eigelb herausnehmen, gut zerdrücken und mit Rahm, Senf, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Kresse zu einer feinen Creme verrühren. Diese in die Eihälften füllen und auf Salatblättern anrichten. Die Schalotte in der zerlassenen Butter glasig dünsten, die fein gehackten Kräuter zugeben und mit andünsten. Etwas Bouillon angießen, alles pürieren und so lange mit Flüssigkeit aufgießen, bis die Sauce richtig sämig ist. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Die Sauce rund um die angerichteten Eier geben, mit Tomatenscheiben dekorieren.

|top|


Grüne Eier

4 hart gekochte Eier, 100 g TK-Blattspinat,
Salz, evtl. Knoblauch, Butter.

Spinat in Butter schwenken und würzen. Eine kleine feuerfeste Form ausfetten. Die Hälfte des Spinats einfüllen. Die geschälten, halbierten Eier mit der Schnittfläche nach oben einlegen, den restlichen Spinat darüber verteilen und mit Butterflocken besetzen. Im Rohr bei 200 Grad etwa 10 Minuten überbacken.

|top|


Grüner Eiersalat

Wenn man nach Ostern müde ist vom vielen Eier-Tütschen und gekochte Ostereier nicht mehr schmecken wollen, dann hilft uns dieses feine Gericht.

Die gekochten, (übrigen) Ostereier schälen und in Würfel schneiden.
Weitere Zutaten:
Schnittlauch geschnitten, Salz, Pfeffer, Essig und Öl
Alles in eine Salatschüssel geben und vermischen. Dazu essen wir Bratkartoffeln!

|top|


Kärntner Eierkren

5-6 hartgekochte Eier, am besten gefärbte, 1 Zwiebel,
1/2 Bund Bärlauch, 1 Wurzen Kren, Salz, Pfeffer,
Essig, Öl, 1/2 Becher Sauerrahm

Eier blättrig schneiden, Zwiebel und Bärlauch fein hacken, Kren reiben und vorsichtig zusammenmischen - mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl abschmecken und mit Sauerrahm verfeinern.
(wer´s mag kann auch den Sauerrahm weglassen)
Schmeckt zu gekochten Schinken und Milchbrot besonders gut zu Ostern!

|top|


Kren-Eier

Hart gekochte Eier schälen, vierteln, mit einer leichten Marinade aus gewässertem Essig, Öl, Salz und einer Spur Zucker übergießen, pfeffern und mit frisch geriebenem Kren bestreuen.

|top|


Marienkäfer-Ei

Eier hart kochen, abschrecken, schälen und längs halbieren.
Die Eihälften mit der Schnittfläche nach unten auf eine Scheibe Toast (leicht mit Butter oder Majo bestrichen) legen.
Auf der gewölbten Oberseite zwei Längsschnitte anbringen und halbierte Salamischeiben als Flügel einstecken.
Für die Augen kleine Kaviar(ersatz)Kügelchen auflegen und für die Fühler ebenfalls aus Kaviar
kleine geschwungene Linien vor dem Kopf auf den Toast basteln.
(Zugegeben etwas aufwendige Kleinarbeit, ist aber Übungssache und kommt gut an).
Aus Tomatenmark können dann noch Tupfen auf dem Eierkörper des Käfers angebracht werden.
Kommt ganz besonders bei Kindern an.

|top|


Marmor-Eier

8 hartgekochte Eier,
1 Flasche Rotwein (geht auch mit rote Beete Saft),
2 Lorbeerblätter Thymian, Rosmarin, 1 Chilischote,
2 Knoblauchzehen, Salz, 1 Esslöffel Essig

Die Schale der Eier rundherum anschlagen.
Den Rotwein mit den restlichen Zutaten aufkochen, abkühlen lassen und über die Eier gießen.
Die Eier über Nacht in der Flüssigkeit marinieren.
Zum Verzehr pellen und mit Knoblauchmayonnaise servieren

|top|


Munavoi ...... finnische Eibutter

Man nehme 2 hartgekochte Eier, pelle sie aus der Schale und lege sie ein mal lang, ein mal quer in den Eierschneider. (das vermindert die Arbeit mit der Gabel).
Dann gebe man pro verwendetem Ei einen Eßlöffel Butter und eine Prise Salz dazu, zerstosse das Ei und rühre es unter die Butter. Die Finnen essen diese Eibutter auf Karelischen Piroggen.
Sie schmeckt aber auch toll auf Reibekuchen als Alternative zum Apfelmus oder einfach nur so auf Brot.

|top|


Pikanter Ei-Aufstrich

250 g Topfen, 60 g Butter
150 g Sauerrahm , 5 Eier, hartgekocht
1 Bund Radieschen , 4 Essiggurkerl
2 Bund Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Butter cremig rühren, Topfen und Rahm untermischen.
Eier durch ein Sieb passieren. Radieschen in dünne Stifte, Schnittlauch fein und Gurkerl kleinwürfelig schneiden.
Alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und ganz wenig Cayennepfeffer würzen.

|top|


Pilze

Eier hartkochen, schälen und unten eben schneiden damit sie gut stehen können.
Oben ein wenig die Spitze abschneiden.
Bei Tomaten den oberen Teil abschneiden, aushöhlen und auf die Eier setzen.
Mit Mayonaise betupfen und auf etwas Kressesalat setzen.
Die abgeschnittenen Teile vom Ei zerhacken, mit Mayonaise vermischen, den abgeschnittenen Rest der Tomate aushölen und mit dem zerhackten Eiermayonaise füllen.
So haben Sie keinen Abfall und zwei verschiedene Häppchen.

|top|


Polnische Eier

4 hartgekochte Eier, 5 dag Zwiebel,
Margarine, 1/8 l Rahm, Salz, Paprika,
Bröseln, Butterflocken, Kresse.

Hartgekochte Eier noch in der Schale der Länge nach halbieren, die Eier vorsichtig herausheben und hacken. Zwiebel in Margarine rösten, vom Feuer nehmen. 1/8 l Rahm einrühren, mit Salz und Paprika würzen, die Eier zugeben. Masse zurück in die Schalen füllen, glatt streichen, mit Bröseln bestreuen, mit Butterflocken belegen, im Rohr überkrusten, mit Kresse garnieren.

|top|


Porree-Eiersalat

8 Eier hartgekocht,
3 Stangen Porree (nur das Weiße verwenden),
1 Prise Salz, 1 Teelöffel Senf, 2 Löffel Majonaise,
Peffer je nach Geschmack

Eier und Porree zerkleinern und alles miteinander mischen.

|top|


Schichtsalat

2 Gläser geschnittener Sellerie (keine Scheiben) abtropfen und in eine Schüssel schichten,
darauf 2 Dosen Mais schichten,
dann 6 Scheiben Kochschinken klein schneiden und auf dem Mais verteilen,
3 hartgekochte Eier in Scheiben schneiden und auf dem Schinken verteilen,
dann 1 kleine Dose geschnittene Ananas darübergeben
und zum Schluß mit Miracle Whip abdecken - in einer dünnen Schicht auf den Zutaten verteilen.

Das ganze 24 Stunden durchziehen lassen, nicht umrühren!!
sondern mit einem großen Löffel von allen Schichten etwas servieren

|top|


Schottische Eier

Ostereier schälen, mit gewürztem Faschierten dünn ummanteln, in Bröseln drehen, in heißem Fett goldbraun braten. Auf Erdäpfelsalat servieren.

|top|


Schwarze Eier

Eier, die ca 8 min gekocht sind, werden über Nacht in Sojasauce eingelegt.
Am nächsten Tag werden sie abgetropft und trocken serviert.

(Altes südchinesisches Rezept)

|top|


Soufflé-Ei-Muffins

150 g Weinbrand-Marzipan-Soufflé Eier
300 g Mehl, 2 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Natron , 50 g Schokostreusel
120 g Butter , 1 Ei , 120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Esslöffel Weinbrand
230 ml Milch

Backofen auf 190 °C vorheizen und Muffinblech gut einfetten. Soufflé Eier in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen.
In einer zweiten Schüssel Butter, Ei, Zucker, Vanillinzucker, Soufflé Eier, Weinbrand und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

|top|


Spargel mit Eier-Kräuter Soße

1,5-2 kg grüner Spargel
2-3 EL Sonnenblumenöl
Saft einer Zitrone
Zucker

Eier-Kräuter Soße:
6 Eier
4-5 EL Sonnenblumenöl
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Zitronensaft
2 EL Weißweinessig
2 EL Petersilie, gehackt
2 EL Schnittlauch, gehackt

Die Spargel an der unteren Hälfte schälen und in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker in etwa 15-18 Minuten garen.

Die Eier 8 Minuten hart kochen, abschrecken und erkalten lassen. Das Eigelb durch ein Sieb streichen, mit dem Öl vorsichtig verrühren. Den Senf, Zitronensaft, Essig, Petersilie und Schnittlauch sowie das klein gehackte Eiweiß dazugeben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Den lauwarmen Spargel auf Teller verteilen, die Soße dazu servieren.

|top|


Thunfischsalat mit Eiern

Thunfischsalat ist schnell zubereitet, und schmeckt köstlich auf Toast.

2 Dosen Thunfisch, 3 Eier ( 8 - 10 Min. gekocht ) 1 Zwiebel,
1 Knoblauchzehe, Schuss Curry - Pulver ( Nach Geschmack ),
Salz, 3 Essl. Mayonnaise.

Saft vom Thunfisch abgießen, in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerpflücken.
Eier abschälen und klein schneiden.
Geht am schnellsten mit dem Eierschneider: Ei einmal längst und einmal quer teilen.
Kleingehackte Zwiebel und Knoblauch, Gewürze zufügen, und zuletzt die Mayonnaise vorsichtig unterheben.
Kühl stellen und mit Ei Scheiben garnieren.

|top|


Überbackene Ostereier

5 hart gekochte Eier in Scheiben schneiden, in eine gebutterte, feuerfeste Form schichten. 1/8 l Sauerrahm mit 3 ganzen Eiern und 1 Esslöffel geriebenem Käse versprudeln, über die Eier gießen, mit Bröseln bestreuen, einige Butterflocken aufsetzen. Im Rohr bei 180 Grad backen bis der Guss stockt.

Mit Salat servieren.

|top|


Wildkräuterauflauf

300 g aufgeblätterter, in Stücke geschnittener Schinken,
750 g gekochte aufgeblätterte, in Scheiben geschnittene Eier,
Sauerrahm, Semmelbrösel,
Wildkräuter (200 g Brennnesseln, 50 g Röhrl, etwas Bachkresse)
etwas Butter, 1 EL geriebener Käse,
Salz, Pfeffer.

Brennnesseln, Röhrl und Kresse kurz blanchieren. Auflaufpfanne auf allen Seiten gut mit Butterflocken ausfetten. Der Boden wird mit einer 2 mm dicken Schicht Bröseln belegt.
Die gesamte Fläche mit etwas Sauerrahm bestrichen. Auf diese Schicht werden zwei Reihen geschnittene Kartoffelscheiben aufgelegt, leicht gesalzen und gepfeffert.
Es folgt eine dünne Schicht aufgeblätterte Eier. Auf die Eier wird eine Schicht Brennnesseln gelegt. Anschließend eine dünne Schicht Brösel und Sauerrahm (etwa 1 EL) aufgetragen. Danach wieder eine Schicht Kartoffeln, eine ca. 5 mm dicke Schicht gekochter Schinken, darüber eine Reihe Eierblätter.
Mit etwas gehacktem Röhrl und Bachkresse bestreuen. Wieder eine Schicht Brösel mit etwas Sauerrahm.
Alles noch einmal in der angeführten Reihenfolge darauf bauen. Den Abschluß bilden Brösel mit etwas geriebenem Käse.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 30 Minuten überbacken.

|top|


Wildkräutersalat

200 g gemischte Wildkräuter
(z. B. Brunnenkresse, Löwenzahn, Gänseblümchen),
2 hartgekochte Eier, 1 TL Senf,
Salz, Pfeffer, 1 TL Apfeldicksaft,
1 EL Balsamico, 1 EL Zitronensaft,
5 EL Sonnenblumenöl.

Die Wildkräuter verlesen, sorgfältig waschen und gut trockentupfen. Die Eier in Scheiben schneiden. Die Wildkräuter mit den Eierscheiben dekorativ auf einer Platte anrichten.
Für die Vinaigrette den Senf mit Salz und Pfeffer verrühren, Apfeldicksaft, Balsamico und Zitronensaft unterrühren. Das Öl nach und nach mit einem Schneebesen unterschlagen.
Den angerichteten Salat mit der Vinaigrette beträufeln und servieren.

|top|