Gemischte Gerichte



Chicorée mit Gorgonzola überbacken


Einkauf für 4 Portionen:

*8 Stück feste Chicorée
*100 ml. Olivenöl
*200 Gramm Gorgonzola
*100 Gramm Parmesan gerieben
*Salz & Pfeffer
*1 Gemüsepaprika

*Die Chicorée in eine geeignete Backform legen und salzen & pfeffern

*Den geriebenen Parmesan über den Salat streuen und das Olivenöl drüberträufeln.

*Anschließen bei nicht vorgeheiztem Backofen siehe Bild / Backtemperatur garen.

*5 Min. vor dem fertig backen, den zerpflückten Gorgonzola über den Salat verteilen und fertig backen

*Als Garnitur und Beigabe kann man, wie auf dem Foto Geraspelte Paprika darüber streuen.

Tipp: Gorgonzola sollte nur schmelzen, jedoch nicht verkochen, denn das feine Aroma würde sich verflüchtigen.

|top|


Frühlingsrolle "leicht" an Paprikasauce & Balsamicoglace

Zutaten für die Frühlingsrolle

Einkauf für 4 Personen:

(ca. 140 kcal pro 100 Gramm)

* 800 Gramm China-Gemüsemischung frisch oder tiefgekühlt
* 1/2 Gemüse-Brühwürfel
* 50 Gramm Speisestärke
* 100 Gramm kaltes Wasser
* 50 Gramm Sojasauce ( Asia-Shop )
* 50 Gramm Sesamöl ( Asia-Shop )
* 1 Kopf Wirsingkohl
* 1 Teelöffel Öl zum Ausfetten des Back-Geschirrs

* 1/2 Gemüse-Brühwürfel
* 1 Eßlöffel Paprikapulver
* 250 Gramm Vollmilch
* 1  Zitrone ausgepreßt
* 10 Gramm Speisenstärke zum Binden der Paprikasauce
* 100 Gramm Balsamicoessig
* 30 Gramm ( 1 Eßlöffel ) Zucker
* 2 Stück Stern-Anis für die Paprikasauce

*Als erstes die Wirsingblätter vom Kopf abschneiden und ganz in einem Topf
kochendem Wasser für 1 Minute sprudelnd kochen, danach raus nehmen und unter fließendem kalten Wasser abschrecken, bis die Blätter ganz kalt sind. (Damit sich die schöne grüne Farbe erhält.) Die Blätter ein wenig abtrocknen und wie auf dem Bild gezeigt, den harten Strunk des Blattes mit dem Schnitzelklopfer "vorsichtig weichklopfen".
(So lässt sich die Roulade mühelos rollen und ist beim essen überall gleich weich, außerdem kann die Füllung nicht rauslaufen!)

*Die Gemüsemischung mit dem Sesamöl in einer Pfanne kurz anschwenken und mit der in "100 Gramm Wasser verrührten 50 Gramm Speisestärke", dem 1/2 Brühwürfel und der Sojasauce aufgießen und gleichzeitig binden.
(Die Masse soll relativ fest abgebunden sein und wenig Flüssigkeit  enthalten.)

*Das heiße Gemüse gleich wie auf dem 2. Bild gezeigt verteilen und die Seitenränder einschlagen. Mit dem geklopften Strunk beginnend die Roulade nach vorne rollen und auf  dem Ende des Blattes liegen lassen. Mit Hilfe einer Spachtel in ein leicht geöltes Back-Geschirr setzen und in den auf 140° C. vorgeheizten Backofen ca. 20 min. nur noch "heiß werden lassen" (So bleiben alle vorhandenen Vitamine und die schöne Farbe, sowie der Biss des Gemüses erhalten).

*Inzwischen die Pfanne, wo das Gemüse gebraten wurde, mit der Milch, dem 1/2 Gemüse-Brühwürfel und dem Paprikapulver aufkochen und mit der im Zitronensaft angerührten restlichen Speisenstärke abbinden und heiß stellen. (Die Milch muß kochen, da diese sonst durch die Zitronensäure ausflockt).

*In eine weitere Pfanne den Zucker geben und bei größerer Hitze schmelzen
lassen, bis dieser eine Bernstein-Farbe hat. Dann den Balsamico-Essig aufgießen und auf mindesten die Hälfte der Flüssigkeit einkochen, so wird diese zur "Glace" und verläuft am Teller nicht mehr!

*Der anschließenden Anrichteweise sind keine Grenzen gesetzt. Ich hab auf dem Foto ein paar Pilze (meistens in der gekauften Gemüsemischung enthalten) und ein frisches Sellerie-Blatt zum Garnieren verwendet.

*Als Beilage empfiehlt sich gekochter Duftreis, oder aber auch Kartoffelpüree (was natürlich mehr Kalorien hat).

Guten Appetit.

|top|


Vollkornspaghetti mit "Steirischem" Rucolapesto


Einkauf für 4 Personen (ca.250 Kcal)

*600 g. Vollkornspaghetti
*100 g. Frischer Rucola
*1 geh. El. Walnußkerne
*100 g. Walnußkerne
*1/16 l Olivenöl
*1/16 l Steirisches Kürbiskernöl (100 % rein) !
*1 Knoblauchzehe geschält
1 gestrichener Tl. Salz
100 g. Parmesan gerieben
*10 Schwarze Pfefferkörner

Zubereitung der Pesto:

*Zuerst die Spaghetti im Wasser ankochen, aber ein wenig Nudelwasser aufheben, denn wem die Pesto zu dick ist, der kann sie damit etwas verdünnen. (Die Nudel sollten weniger als "al dente" gekocht werden, denn sie werden in der Pfanne nochmals erwärmt und garen dort weiter)

Die Nudel abseihen und am besten auf einer flachen Platte ausschütten, ein wenig Olivenöl untermischen, so kleben sie nicht zusammen.

*Vom Rucola etwas, sowie *1 geh. El. Walnußkerne für die Garnitur aufheben.

*Nun die restlichen Zutaten im Mixer auf die gewünschte Körnigkeit mixen.

*Die Spaghetti in geeigneter Pfanne mit dem Pesto heiß mischen, bei Bedarf ein wenig vom Nudelwasser zugießen und ggv. nachsalzen.

Auf Pastateller anrichten und mit Parmesan und dem Salatblättern, sowie gestoßenen Walnußkernen ausgarnieren.

*P. S. Hierzu würde ein Glas Schilcher natürlich noch "Steirischer" abrunden.

|top|


Ziegenkäse vom Grill mit Rucola, Orangensalat und Rosmarinöl

Einkauf für 4 Personen:
(ca.170 Kcal.)

1 Rolle Ziegenkäse (Ihrer Wahl) ca. 1 kg schwer
4 El  Olivenöl
2 El  Speisenstärke in welcher der geschnittene Käse gewendet wird,
damit er beim Grillen nicht ausläuft.
1 Zweig frischer Rosmarin
4 Orangen (Navel) z. B.
400 g  junger Rucola

Für das Salatdressing:

6 El  Olivenöl
2 Orangen ausgepreßt
1 El Honig
2 Prisen Salz
zusammen aufmixen

Den Rucola waschen und den Orangensalat schneiden (Die Orangenschale kann wie auf dem Foto zum anrichten des Salates dienen).

Dann auf einem geeigneten Teller anrichten.

Den Ziegenkäse in 4 Portionen schneiden und in der Speisenstärke wenden.

Jetzt das Olivenöl in einer geeigneten Pfanne oder am Grill erhitzen und die Käsescheiben darin angrillen, diese sollen außen zu laufen beginnen aber innen noch fest sein.

Den Rosmarinzweig im Öl kurz mitbraten und damit die Käsescheiben einpinseln.

Jetzt den Käse anrichten und das Dressing zum Schluß über den Rucola gießen.

P. S.
Als Getränk empfiehlt sich ein Glas frisch gepresster Orangensaft.

Als Beigabe ein paar Scheiben Knäckebrot oder frische Crostinie.

|top|