Suppen




Mark-Knöderlsuppe im Teeglas

Einkauf für 4 Pers. (ca 110 Kcal)

*1 Junge Karotte
*4 Stangen Lauchzwiebeln
*2 Gemüsesuppenwürfel
*1 Bund Petersilie oder Schnittlauch
*1 Liter Wasser

Außerdem:
*40 Gramm Rindermark
(Beim Fleischhacker vorbestellen) mit dem Messen hacken
*1 Altbackene Semmel in Wasser eingeweicht
*1 Ei
*50 Gramm Semmelbrösel
*1 Prise Muskat
*2 Prisen Salz
*1 Prise gemahlenen Pfeffer
*1/2 Bund Petersilie gehackt

miteinander gut vermengen und kleine Knöderl formen (Hände anfeuchten, dann werden sie schön glatt)

Das Wasser im Topf aufkochen und die Knöderl, sowie das geschnittene Gemüse leicht köcheln (ca.5 Minuten)

Die Suppe mit Pfeffer & Muskat abschmecken und in geeignete Teegläser abfüllen

P. S. Die Absicht, Suppen in Teegläser zu füllen ist
1. eine Abwechslung im Alltag (die bunte Einlage wird gesehen) und
2. können Suppen so ohne größeren Aufwand bei Steh-Partys, Flying Buffets, etc. ungezwungen serviert & gegessen werden (den Löffel gibt man natürlich gleich mit ins Glas) .

Viel Spaß beim Ausprobieren und ebenso viel Erfolg bei Ihren Party´s.

Paul

|top|


"Scharfes Kokos-Süppchen mit Reisbällchen"

Für 4 Personen

Einkauf:
Sämtliche Zutaten bekommt man im Asia-Shop,
oder jedem besser sortiertem Supermarkt.
*1/4 Kokosmilch aus der Dose, oder Tetrapack
*1 Stange Zitronengras
*1 gute Messerspitze Thai-Green-Currypaste
(wer nicht scharf essen will, läßt die Paste einfach weg).
*1/4 Liter Schlagrahm
*1/2 Liter Wasser
*2 Hühnersuppen-Würfel (Für Vegetarier natürlich Gemüsesuppe)
*2 Zitronen ausgepreßt
*30 Gramm Kokosraspeln
*1 El. Kristallzucker
*30 Gramm Speisenstärkepulver (Maizena, etc.)
*200 Gramm Pflanzenöl zum fritieren der Bällchen
*50 Gramm Duftreis mit 100 Gramm Wasser kochen
*1 Tl. Sesamöl
*Salz zum würzen der Bällchen
*1 Karotte in grobe Stifte (ca.15 cm. lang) geschnitten (Die Stifte nicht zu dünn schneiden, da sie ja an 1 Ende anfritiert werden).
 

Das Wasser mit den Brühwürfeln, den 150 Gramm Sahne, dem zerquetschten Zitronengras und der Kokosmilch aufkochen.

Den Zitronensaft mit 10 Gramm Speisenstärke verrühren und die Suppe damit binden.

Nun die Currypaste einrühren und 1 Spritzer Sesamöl dazu geben.

Den gekochten Reis mit der restlichen Speisenstärke vermengen und die Hälfte der Kokosraspeln sowie den Rest Sahne, Sesamöl und Salz dazu geben.

Nun das Öl erhitzen und die mit feuchter Hand geformten Reisbällchen auf den Karottensticks-Enden aufstecken, daß sie haften bleiben.

Nun mit der Hand am anderen Ende haltend, die Bällchen schwimmend im Öl backen.

(Das andere Ende bleibt roh, denn das schmeckt hervorragend zur Suppe, erhält die Vitamine und der Stick biegt sich nicht durch beim Essen).

Die Suppentassen (wie hier auf dem Foto gezeigt) mit einem Kokosrand versehen, in dem man das umgedrehte Glas 1 cm. ins kalte Wasser taucht und anschließend ins restliche Kokosette drückt.

Das Zitronengras entfernen und die Suppe in die Gläser füllen.

Die Reisbällchen dazu servieren.

|top|