Fischgerichte




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Gebratener Saibling

Zutaten für 2 Personen

2 Saiblinge, ausgenommen
50 g Butter
1 Knoblauchzehe
Salz, Mehl

Saiblinge innen und außen salzen, in Mehl wenden. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken, mit der Hälfte der Butter und einer Prise Salz verrühren und die Fische innen mit der Buttermischung einstreichen. Die restliche Butter in einer flachen Pfanne erhitzen, die Saiblinge einlegen und ca. 15 - 20 Minuten braten bis sie auf beiden Seiten knusprig sind.

Im Ganzen servieren oder zuvor filetieren. Als Beilage Bratkartoffeln reichen.

|top|


Gebratene Forellenfilets

Zutaten für 2 Personen

1 Forelle bzw. 2 Filets
1 Zitrone
(die eine Hälfte für den Saft, die andere in Scheiben zum Garnieren)
Salz
Mehl

Die Forellenfilets mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in Mehl wenden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Filets einlegen und gut braun braten (öfters wenden). Mit Petersilkartoffeln und Zitronenscheiben servieren.

|top|


Forelle "blau"

1 Forelle pro Person, Fischsud aus Wasser, Essig, Salz, Wurzelwerk, Pfefferkörnern, Lorbeerblättern und etwas Thymian. Zum Garnieren Zitronenscheiben und Butter.

Hinweis: Fische, die sie blau kochen wollen, werden nicht geschuppt. Die äußere Schleimhaut darf nicht verletzt werden - sie färbt sich in heißem Essigwasser blau.

Zutaten für Fischsud ca. ½Stunde kochen, die ausgenommenen Forellen dann so in den heißen (nicht kochenden!) Sud legen, daß sie ganz bedeckt sind. Treten beim Fisch die Augen weiß aus, ist er gar. Die Forelle wird vorsichtig aus dem Sud genommen und auf einer Platte mit brauner, heißer Butter übergossen und mit Wurzelwerk und Zitronenscheiben garniert. Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln sehr gut.

|top|