Muse, Sterze, Schmarren




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Apfelschmarrn

250 g Weizenmehl griffig
3 Eier
1/8 l Milch
etwas Sahne
etwas Sodawasser
Prise Salz
Butter zum Herausbacken
2 säuerliche Äpfel
Vanillezucker
Zimt
Streuzucker

Das Weizenmehl griffig mit Milch, Sahne und Sodawasser gut verrühren, salzen und die Eier leicht darunterrühren.

Butter in einer Pfanne mit schwerem Boden erhitzen, den Schmarren-Teig darin auf beiden Seiten gut anbacken lassen, in der Pfanne in gleich große Stücke schneiden.

Die Äpfel schälen und in schmale Spalten schneiden. In einer zweiten Pfanne die Apfelspalten in Butter mit dem Vanillezucker-Zimtgemisch schwenken und dann den Schmarren daruntermischen. Mit Streuzucker bestreuen.

|top|


Kaiserschmarrn

ca. 1/4l Milch,
100g glattes Mehl,
2-3 Eier, (Dotter, Klar für Schnee)
etwas Zucker, eine Prise Salz,
Vanillezucker,
eine Hand voll Rosinen.

Der Teig wird ähnlich dem Palatschinkenteig zubereitet, jedoch wird zuletzt der steif geschlagenen Schnee eingezogen. In einer mit zerlassener Butter erhitzten Pfanne wird der Teig beidseitig braun gebacken, sodann mit einem Messer in kleine Stücke zerrissen!

Anzuckern und mit Zwetschkenröster reichen.

|top|


Lungauer Rahmkoch

Lungauer Rahmkoch
Foto zur Verfügung gestellt von Ingrid

1 kg Butter zergehen lassen; 1 kg Mehl (je die Hälfte normal, die andere Hälfte "griffig") mischen und 1/4 l Sahne darunter mischen. Dabei darauf achten, dass es keine Klümpchen gibt. das ganze langsam unter viel rühren aufkochen; eventuelle Brocken glattrühren. Ein Päckchen Rosinen unterrühren. Mit Zimt, Anis, Zucker und einen Schnapsglaserl Rum abschmecken, in eine Rehrückenform füllen und über Nacht kaltstellen  zum Hartwerden.

Im Kühlschrank 2-3 Wochen haltbar.

|top|


Rahmkoch (Lungauer Marzipan)

500 g Butter
500 g glattes Mehl
1/ 4 l Obers
200 bis 250 g Zucker
Weinbeeren (kleine dunkle Rosinen)
Zimt
Anis
Rum

Butter zerlassen. Mehl mit dem Obers abbröseln und langsam in die zerlassene Butter einrühren. Ca. 1/2 bis 1 Stunde auf kleiner Stufe kochen lassen. Zucker einrühren, 15 Minuten unter ständigem umrühren kochen lassen. Mit Zimt Anis und Rum würzen und Weinbeeren dazugeben. In eine Rehrückenform geben und abkühlen lassen.

Tipps:
Das Rahmkoch stammt aus dem Lungau und wird hauptsächlich auf den Almen zubereitet.

|top|