Beilagen




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Polenta

500 g  Maisgrieß
2,5 l  Wasser
50 g  Salz
1 Glas Olivenöl

Das Salzwasser mit Olivenöl aufkochen, den Maisgrieß einrühren und unter fleißigem Rühren solange kochen lassen, bis sich die Masse vom Löffel und Kochtopf löst und einen Klumpen bildet (ungefähr eine halbe Stunde). Dann drückt man sie in eine mit Wasser ausgespülte Form und stürzt sie sogleich. Es ist auch üblich, die Polenta auf ein nasses Brett zu stürzen und dort zu schneiden.

|top|


 Tiroler Knödel

350 g Knödelbrot
200 ml Milch, 4 Eier
100 g leicht durchzogenen Tiroler Speck
100 g Bergsteigerwurst oder Kaminwurzen
20 g Butter, 80g Mehl 
1 kleine, fein gehackte Zwiebel
jeweils 1 Kl fein gehackte Petersilie und Schnittlauch 
Salz, Muskatnuss

Knödelbrot mit Milch und Eiern vermengen und 20 bis 30 Minuten ziehen lassen. Kleinwürfelig geschnittenen Speck und fein gewiegte Bergsteigerwurst in zerlassener Butter gemeinsam mit Zwiebeln, Petersilie und Schnittlauch anbraten und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Mehl darüber streuen und aus allen zutaten eine feste, aber nicht zu feuchte Masse kneten. Mit befeuchteten Händen daraus Knödel formen. In Salzwasser kochen, am besten mit einem Probeknödel beginnen. 

|top|


Tiroler Knödel 2

400 g Semmelwürfel
150 g Speck
150 g Wurst oder Selchfleisch
1 Zwiebel
2 EL  Petersilie
Salz
3 Eier
ca. 1/4 l Milch
1 EL Mehl

Semmelwürfel mit heißer Milch übergießen. Speck und Zwiebel feinwürfelig schneiden und anrösten, zur Semmelwürfel dazugeben, wurzen.

Feinwürfelig geschnittene Wurst und gehackte Petersilie dar untermischen, mit den Eiern und Mehl zu einem Knödelteig abkneten. Mit nassen Händen Knödel formen, in kochendem Salzwasser oder in Dampf 18 Minuten garen.

|top|