Fischgerichte




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Gebratene Achenseeforelle

Für 6 Portionen

6 Stk. à 250 g frische Forellen,
Salz, Pfeffer aus der Mühle,
Saft einer Zitrone, 30 g Mehl doppelgriffig
100 g Öl, 6 Stk. große Knoblauchzehen,
etwas frische Dille, 120 g Butter
Speck, 30 g Petersilie

Die Forellen putzen, waschen und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft marinieren und mit Knoblauch füllen. Die Forellen im Mehl wenden und in heißem Öl in einer Pfanne langsam goldbraun braten. Nach dem Braten auf einer Platte anrichten und warmstellen.

Das Öl abgießen. Speck in der heißen Pfanne anrösten, die Butter hinzugeben, kurz durchschwenken und über die Forellen gießen.

Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Kartoffeln servieren.

|top|


Stockfischgröst’l

Für 1 Person:

200 g Kartoffeln, gekocht und blättrig geschnitten,
100 g Stockfisch, gewässert und entgrätet,
1 kleine Karotte,
1 Frühlingszwiebel,
frischer Dill,
1/2 Zwiebel in Streifen geschnitten,
1/16 l Obers,
1 Knoblauchzehe gehackt,
Salz, Pfeffer.

Die Kartoffeln in der Schale kernig kochen, auskühlen lassen, schälen und blättrig schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne gut erhitzen, die Kartoffeln dazu geben und goldbraun rösten. Den in Würfeln (ca. 1 cm) geschnittenen Stockfisch, die Zwiebel, den Knoblauch und das Gemüse beigeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas später mitrösten.
Zum Schluss die gehackte Dille beigeben und anrichten. Nach Geschmack können Sie noch etwas Sahne unterrühren. Dazu passt sehr gut grüner Salat.

|top|