Brotaufstriche pikant - herzhaft




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Basilikum-Creme

Zutaten für 8 Personen:

50 g Pinienkerne, 300 g Frischkäse,
2 EL Joghurt, 1/2 Bund Basilikum,
50 g getrocknete Tomaten in Öl,
Salz, Pfeffer.

Pinienkerne rösten. Käse mit Joghurt cremig rühren. Basilikum klein schneiden. Tomaten würfeln, mit 1 EL des Tomaten-Öls, Gewürzen und Basilikum in die Creme rühren. Pinienkerne unterheben.

Zubereitungszeit: ca.10 Minuten

|top|


Brotaufstrich mit Hefe ("vegetarische Leberwurst")

Richtig abgeschmeckt kann man den Brotaufstrich jedem Fleischesser als Leberwurst anbieten - die wenigsten werden merken, daß es keine Wurst ist:

2 mittelgroße Zwiebeln, 1 Pkg. frische Hefe,
1/4 l Gemüsebrühe, Kräutersalz,
Pfeffer, Majoran, Thymian, Piment,
80g Weizenvollkornmehl, frisch gemahlen,
50g Butter.

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Butter glasig dünsten. Die Hefe hineinbröckeln und auflösen lassen. Mit Kräutersalz, reichlich Majoran, Pfeffer und etwas Piment kräftig würzen. Mit Thymian abschmecken.

Das ganze mit Gemüsebrühe aufgießen, das Mehl unterrühren und kurz aufkochen lassen. Nochmal abschmecken, eventuell einen Spritzer Apfelessig zufügen. Der Aufstrich muss würzig schmecken.

Zum Schluß die Butter untermischen, den Aufstrich in Gläser füllen und abkühlen lassen. Er hält sich einige Tage, schmeckt aber am ersten Tag am besten.

|top|


Camembertcreme mit grünem Pfeffer

160 g Camembert, 2 EL Magerquark, 2 EL grüner Pfeffer (Konserve) Camembert von der Rinde befreien und mit dem Quark verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Grüner Pfeffer mit breitem Messer zerdrücken und dazumischen.

|top|


Camembert-Quark Aufstrich

200 g Camembert, 50 g Butter,
100 g Magerquark, 1 kl. Zwiebel,
Salz, Pfeffer, Paprika.

Camembert mit einer Gabel zerdrücken, dann mit weicher Butter und Magerquark vermischen, mit gewürfelten Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Schön garnieren.

|top|


Eier-Thunfisch-Creme

4 Eier, 2 Dosen Thunfisch (naturell), 300 g Créme fraîche, 2 El Majonnaise 25%( noch  besser selbst gemacht), Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Vollkornbaguette, grünen Salat.

Eier hart kochen und auskühlen lassen. Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Thunfisch, Creme fraiche und Majonnaise glatt rühren. Eier schälen und hacken. Schnittlauch waschen und fein schneiden. Eier und Schnittlauch in die Thunfischcreme einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Baguette in Scheiben schneiden, mit Salat belegen und mit Eier-Thunfisch-Creme bestreichen.

|top|


Erdäpfelkas

3-4 gekochte Erdäpfel, 1 Zwiebel,
1/8 kg Butter und 3-4 Esslöffel sauren Rahm,
Salz, Pfeffer, Kümmel.

Die Zutaten zu einer zu einer streichfähigen Masse vermengen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

Als Aufstrich zu Schwarzbrot.

|top|


Griebenschmalz

Majoran, Salz, 3 Pfefferkörner,
1 Lorbeerblatt.

Vom Bauchspeck die Schwarte abtrennen und in sehr feine Würfel schneiden. Den Speck selbst grob hacken. Beides in eine Kasserolle geben 500 g Frischer Bauchspeck mit Schwarte, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Säuerlicher Apfel, 1 EL und durch langsames Erhitzen auslassen.
Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, sehr fein hacken oder reiben. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden, die Viertel in hauchdünne Scheiben schneiden. Mit Zwiebeln und Knoblauch in das ausgelassene Fett geben. Majoran, etwas Salz, Pfefferkörner und Lorbeerblatt zufügen. Alles so lange bei milder Hitze köcheln, bis die Apfelscheiben gut gebräunt sind. Das Lorbeerblatt herausfischen und wegwerfen. Das flüssige Fett in Steinguttöpfchen füllen, dabei Grieben und Äpfelstücke gleichmäßig verteilen. Abkühlen lassen. Im Kühlschrank mindestens zwei Monate haltbar.

|top|


Karotten - Petersilien - Creme

ein klassischer Brotaufstrich, der sich besonders schnell zubereiten lässt.

1oo g kalte Butter, 5 große Karotten,
2 Stiele glatte Petersilie, Meersalz.

Die Karotten bürsten, in grobe Stücke schneiden und weich dämpfen.
Inzwischen die Petersilienblätter von den Stielen zupfen.
Die noch warmen Karotten mit den Petersilienblättern sowie der kalten Butter im Elektrischen Schlagwerk pürieren.
Die Karottencreme mit Meersalz abschmecken und vor dem Servieren kalt stellen

|top|


Karottenaufstrich

100 g Möhren, 2 El. Sonnenblumenkerne,
1 El. Crème fraîche, 1 Tl. Honig.

Möhren putzen und in Salzwasser "al dente" kochen. Möhren, Sonnenblumenkerne und Crème fraîche in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten.

Den Aufstrich - ( aber nur, wenn die Karotten selber nicht genug Süße
enthalten -) mit etwas Honig abschmecken.

|top|


Käsekugeln mit Kürbiskernen

Für ca. 10 Kugeln:

1- 2 EL Butter, 1 EL Frischkäse (Gervais oder Bojar),
50 g Moosbacher, 100 g Blauschimmelkäse
(Trautenfelser Edelschimmelkäse),
oder Österkron (Grünschimmelkäse),
oder Schärdinger Rahm- Blu (Doppelschimmelkäse),
2 - 3 EL Kürbiskerne, ½ Bund Petersilie,
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Blattsalat,
Nussöl mit Balsamessig zum marinieren.

Butter und Frischkäse schaumig rühren. Moosbacher fein reiben. Schimmelkäse passieren und gemeinsam mit dem geriebenen Käse in die Buttermasse rühren. Mit Salz, Pfeffer und feingeschnittenem Knoblauch würzen. Kalt stellen.

Kürbiskerne mit einem Messer nicht zu fein hacken. Petersilie fein schneiden. Aus der Käsemasse gleichmäßige Kugeln formen und in Kürbiskernen und Petersilie wälzen. Käsekugeln auf Teller anrichten und mit Blattsalat dekoriert anrichten.

|top|


Khadi Dahi mit Kräutern

Joghurt-Käse aus drei Tassen Vollmilch und einer Tasse Sahne,
1 kleine rote Zwiebel - gehackt,
4 grüne Chilischoten - gehackt,
1/4 Tasse Dill - frisch gehackt,
1/4 Tasse Koriander - frisch gehackte Blättchen,
 2 EL Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch - fein gehackt,
Salz, Zitronensaft

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel gut vermischen. In eine Keramik- oder Glasschüssel umfüllen, mit Folie gut zudecken und mindestens 1 Stunde kühl stellen, damit sich die Aromen gut vermischen. Der Aufstrich schmeckt sehr gut zu Hirse oder Gerstenbrot. Da der Käse keine Konservierungsmittel enthält und sehr feucht ist, verdirbt er leicht. Man sollte ihn nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.

[Das große vegetarische indische Kochbuch, Julie Sahni, Heyne Verlag, ISBN 3-453-00222-9, DM 19,90]

|top|


Kräutertopfen

Etwas Butter abtreiben, den passierten Topfen hinzufügen und mit Salz, gehackter Petersilie, Schnittlauch und etwas Kerbelkraut würzen.

|top|


Linsen - Aufstrich

250 g gekochte Linsen, 250 g Zwiebeln,
6-7 Knoblauchzehen, Kräutersalz,
200 ml Gemüsebrühe, 1 EL Sesamsamen gemahlen,
1 EL Haselnüsse; gemahlen,
Koriander, 1 EL Zitronensaft.

Zwiebeln würfeln, Knoblauch durchpressen. Mit der Gemüsebrühe und Kräutersalz dünsten. Alle Zutaten im Mixer mixen und abschmecken.

|top|


Liptauer Käse

175 g Butter, 1 Zwiebel
1 EL Kapern, 1 TL Kümmel
1 TL Senf, Salz, Pfeffer
1 EL Paprika, 500 g Magerquark
1 Bund Schnittlauch.

Geschmeidige Butter auf Stufe 1 eines Handrührgerätes mit den feingehackten Zwiebeln, Kapern und allen Gewürzen gut mischen. In einem Tuch ausgedrückten Quark daruntermischen. Auf Stufe 2 zu einer cremigen Masse rühren. Zuletzt geschnittenen Schnittlauch unterheben. Auf einem Holzbrett zu einem Turm aufstreichen und 2 Stunden kalt stellen. Mit Tomatenachteln und Zwiebelscheiben garnieren.

|top|


Paradeistopfen

In den passierten Topfen rühren wir nach Geschmack Paradeismark, Rohrohrzucker, Zitronensaft und einige Tropfen Öl.

|top|


Pikanter Eieraufstrich

3 hartgekochte Eier
1 KL Senf, 1 EL Öl
1 Prise Meersalz
Pfeffer, 1 Spritzer Essig.

Eier passieren und mit Senf glattrühren, dann Öl tropfenweise einrühren und mit den übrigen Zutaten würzen.

|top|


Roquefortbirnen

4 große Birnen, Zucker,
Zitronensaft, 125 g Roquefort,
2 EL Joghurt, 1 Eigelb,
Salz, Paprika, 1 Salatkopf.

Die Salatblätter waschen und auf eine Platte legen. Die geschälten, entkernten Birnenhälften in Wenig Wasser mit Zitronensaft und etwas Zucker garen. Auf den Salatblättern anrichten. Roquefort, Joghurt und Eigelb vermischen, ganz leicht salzen und mit Paprika würzen. Die Käsecreme in die Birnen füllen und mit Kiwischeiben, oder Weinbeeren garnieren.

|top|


Schweineschmalz

1 kg Flomen und fetter Speck,
100 ml Milch.

Flomen und Speck mit ca. 200 ml Wasser in einen Topf geben und bei geringer Hitze ca. 1 1/2 Stunden auslassen. Am Ende, wenn fast braun ist, die Milch dazugeben und unter ständigen Rühren fertigbacken. Abseihen und leicht ausdrücken. Die Grieben später essen, oder beim Kochen verwenden. Schmalz abkühlen lassen und an einem kalten Ort aufbewahren.

|top|


Tomatenmark - Aufstrich

1 kleine Dose Tomatenmark (65 g),
50 g feingehackte Zwiebeln,
Salz, Pfeffer, Zitronensaft.

Tomatenmark mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft verrühren. Auf geröstete Weißbrotscheiben streichen, mit feingehackten Zwiebeln bestreuen.

|top|


Topfenaufstrich

1/4 kg Magertopfen,
1 Esslöffel feingehackte Petersilie,
1 Esslöffel Schnittlauch, 1 größere Zwiebel,
1 Knoblauchzehe, etwas Salz,
Pfeffer und Kümmel, 2-3 Esslöffel Kernöl,
2-3 geviertelte Eier, 3-4 Paradeiser ( Tomaten),
1-2 grüne Paprika.

Den Topfen mit einer Gabel zerdrücken, mit der feingehackten Petersilie, dem Schnittlauch, der in Ringe geschnittenen Zwiebel, der zerdrückten Knoblauchzehe, und 2-3 Esslöffel Kernöl gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und kurz ziehen lassen. Mit den geviertelten Eiern, den nudelig geschnittenen Paprikaschoten und den in Spalten geschnittenen Paradeisern garnieren.

|top|


Würziger Sesam-Aufstrich

für vier Personen

50 g Sesam, geröstet,
2 Esslöffel Hefeflocken, 100 g Tomatenmark
150 ml Gemüsebrühe, einige rosa Pfefferkörner
Kräutersalz, 100 g Butter
2 Karotten, 4 Stiele glatte Petersilie.

Die Karotten in groben Stücke schneiden und gar dämpfen. Die Petersilie abzupfen und fein hacken. Den Sesam in einer fettfreien Pfanne vorsichtig goldbraun rösten, im elektrischen Schlagwerk (od. Kaffeemahlmaschine) fein zerkleinern und im Mixer zusammen mit den Karotten, dem Tomatenmark, den Hefeflocken, der Butter, Gemüsebrühe, den rosa Pfefferkörnern und etwas Kräutersalz etwa 3-5 Minuten pürieren, bis eine sahnige Creme entstanden ist.

Zum Schluss die Petersilie unterrühren, gegebenenfalls noch mit wenig Kräutersalz abschmecken und anschließend kalt stellen.

Der Aufstrich hält im Kühlschrank 3-5 Tage frisch.

|top|


Zwiebel - Aufstrich

2 Zwiebeln, 1/4 l Mayonnaise,
Pfeffer, etwas Honig, Salz.

Zwiebeln fein hacken, mit der Mayonnaise vermischen und abschmecken.

|top|