Frischkost, Rohkost




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Blumenkohlfrischkost

300 g Blumenkohl, 300 g Möhren,
4 EL Olivenöl, Zitronensaft, Vollrohrzucker, Meersalz,
1 EL kleingehackter Petersilie,
1 EL kleingehackter Dill.

Den Blumenkohl in ganz kleine Röschen teilen, die Möhren raspeln. Aus den übrigen Zutaten eine Marinade bereiten und darin die Frischkost durchziehen lassen.

|top|


Gefüllte Paprikaschoten

300 g Doppelrahm-Frischkäse
6 rote oder grüne Paprika
50 g Butter
30 g milde Zwiebeln
20 g ungarischer Paprika (Delikatess-Paprika)
10 g Kümmelsamen
20 g fein geschnittener Schnittlauch
Meersalz, weißer Pfeffer

Die Paprikaschoten waschen, abtrocknen, den Stielansatz herausschneiden und die Kerne entfernen. Die Zwiebeln schälen und hacken. Die Butter schmelzen lassen und die Zwiebeln darin andünsten, ohne sie Farbe annehmen zu lassen. Die Zwiebeln vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den Frischkäse und die Zwiebeln vermischen, die übrigen Gewürze unterrühren, vorsichtig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Creme in die Paprikaschoten füllen und servieren

|top|


Paprikafrischkost

1/2 TL Meersalz, 2 EL Apfelessig
etwas Pfeffer, 2 TL Kräutersenf
2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
80 g Sprossengemüse
2 rote Paprikaschoten
1 gelbe Paprikaschote
2 Tomaten
1/2 Bund Petersilie
12 schwarze Oliven (entsteint)

Für die Salatsauce das Salz unter Rühren in Essig auflösen. Dann Pfeffer, Senf und Olivenöl darunter schlagen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein würfeln.

Die Sprossen in einem Sieb unter Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Sprossen, Zwiebel und Knoblauch mit der Salatsauce mischen. Paprika waschen, vierteln, putzen und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und ebenfalls in Streifen schneiden.

Das Gemüse zum Salat geben, unterheben und abschmecken. Petersilie waschen, trocken tupfen, die Blätter grob hacken und zusammen mit den Oliven über die Paprikafrischkost streuen.

|top|


Rohe Apfelsuppe

500 g Äpfel,
2 EL Rohrohrzucker oder etwas Honig,
200ml Joghurt, Zimt, Nelken, Meersalz,

3-4 Nelken und 2-3 Stück Zimt mit 100 ml Wasser 5 Minuten lang aufkochen. Inzwischen die Äpfel schälen, die Mitte ausstechen und raspeln. Den überkühlten Gewürzsud mit dem Joghurt, den Äpfeln und einer Prise Salz gut verrühren. Mit Rohrohrzucker oder  Honig abschmecken.

|top|


Rohkost mit verlorenem Ei und Basilikumpesto

Zutaten für 2 Personen:

2 kleine Kohlrabi
1 kleiner Bund Radieschen
1 kleiner Bund Rucola oder Löwenzahn
6 Stück Cocktailtomaten
3 EL Balsamicoessig, 1 EL Keimöl
1 EL Schnittlauchröllchen, 2 Eier
3 EL Obstessig
1 Glas Pesto (Basilikum-Mischung)
Jodsalz, Pfeffer

Vorbereitung:
Kohlrabi waschen, putzen, schälen und in Streichholzstäbchen schneiden. Radieschen waschen, putzen, das Grün abschneiden und ebenfalls klein schneiden. Rucola oder Löwenzahn gut waschen, lange Stiele etwas abschneiden. Cocktailtomaten waschen und vierteln.

Zubereitung:
Etwas Wasser zum Kochen bringen (im hohen Gefäß), Obstessig dazugeben, je 1 Ei in ein Glasschälchen aufschlagen und in das Essigwasser einlaufen lassen. Das Ei etwa 6 Minuten pochieren. Kohlrabi und Radieschen gut vermischen, Schnittlauch und Cocktailtomaten zugeben und mit Balsamicoessig, Keimöl, Jodsalz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:
Rucola oder Löwenzahn auf Tellern verteilen, Rohkost darauf geben, das pochierte Ei darauf setzen und mit der Pesto überziehen.

|top|


Rotkrautfrischkost

250 g Rotkraut, 150 g Äpfel,
Meersalz, 1 TL Olivenöl,
Rohrohrzucker oder Honig,
Zitronensaft

Das Rotkraut fein schneiden und mit wenig Salz salzen. Die geraspelte Äpfel, etwas Rohrohrzucker oder Honig, Öl, Salz, Zitronensaft untermischen und gut durchziehen lassen.

|top|


Russischer Rübensalat

250 g rote Bete,
2 Äpfel, 50 g Walnusskerne,
1 Knoblauchzehe, Zitronensaft,
Meersalz, Pfeffer, Rohrohrzucker oder Honig,
60 g Mayonnaise, Dill.

Rote Bete und Äpfel reiben, mit den gestoßenen Walnusskernen und der geriebenen Knoblauchzehe vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Rohrohrzucker oder Honig abschmecken. Mit der Mayonnaise vermengen und mit gehacktem Dill bestreuen.

|top|


Topinambur an Curry-Sauce

7 Stk Topinamburknollen
( Je nach Größe mehr oder weniger)
1 Scheibe Ananas
1/2 TL Curry-Pulver
1 Tasse Mandelmayonnaise

Zuerst sollte die Sauce hergestellt werden, da sonst die Topinambur dunkel werden. Die Mayonnaise mit dem Cusrry würzen. Je nach Geschmack kann auch etwas mehr Curry verwendet werden. Die Ananas in feine Würfel schneidenund dazugeben, oder zusammen mit der Mayonnaise im Mixer zerkleinern. Dann die Topinambur fein reiben und sofort der Sauce beimengen. Augenfällig anrichten und möglichst bald servieren.

|top|


Winterkraut

1/4 Kopf Weißkraut (Je nach Größe halt mehr oder weniger)
1 St. Avocado, 1 TL Reformsenf
1 dl Wasser, 1 dl Olivenöl
Etwas Gewürze wie Meersalz,
Edelhefe und Muskat.

Das Weißkraut durch die Röstireibe oder etwas ähnliches lassen. Die Avocado in Würfel schneiden. Das Wasser mit dem Senf vermengen und das Öl sowie die Gewürze dazu mischen. Nun mit der Sauce das Gemüse mit der Avocado anmachen.

Nach Belieben kann auch etwas Apfel dazu geschnitten und zusätzlich mit etwas Zimt gewürzt werden.

|top|