Grillen, gemischt




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Gegrillter Maiskolben auf Kräuterbutter

Zutaten für 2 Personen:

2 Maiskolben
1 TL Rapsöl
2 EL Butter
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Petersilie
1 TL Kerbel
1 EL Schnittlauch
Thymian
Jodsalz, Pfeffer

Maiskolbenblätter entfernen, Kolben beidseitig etwas einschneiden und mit Küchenkrepp abreiben. Knoblauch schälen und pressen. Die Kräuter säubern und fein hacken. Kolben in beschichteter Grillpfanne mit wenig Öl garen und mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Butter in einer Pfanne zerlassen, Knoblauch und gehackte Kräuter dazugeben und mit Jodsalz und Pfeffer würzen.

Kolben auf flachen Tellern anrichten, Kräuterbutter darüber gießen und mit frischem Thymian garnieren.

|top|


Grillgemüse

Zutaten für 2 Personen:

1/4 Zucchini
1/4 Aubergine
1 Paprikaschote
1/4 Maiskolben
6 Champignons
1/2 Zwiebel rot
2 Kartoffeln
1 Knoblauch
1 Schalotte
2 Tomaten
Estragon, Majoran, Kerbel
1 EL Keimöl
Jodsalz, Pfeffer

Zwiebel schälen und in grobe Scheiben schneiden. Maiskolben, Zucchini, Auberginen, Champignons und Kartoffeln mit Küchenkrepp abreiben und in 3/4 cm dicke Scheiben schneiden. Paprikaschote waschen, trocknen, halbieren und entkernen, dann in grobe Blätter schneiden. Majoran und Estragon grob hacken. Schalotte, Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Tomate abziehen, entkernen und grob schneiden. Alles zusammen mit Estragon gut aufmixen und mit Jodsalz und Pfeffer würzen. Kartoffeln und alles Gemüse mit Öl leicht einpinseln und auf den Grill legen, wenden und auf den Biss garen. Danach mit den gehackten Kräutern bestreuen und mit Jodsalz und Pfeffer würzen.

Grillgemüse auf Teller rundum anreihen und mit Kräuterstrauß garnieren.

Tomatendip extra dazu servieren.

|top|


Kartoffelspieße mit Zwiebelsauce

Für 8 Spieße:

1 kg Kartoffeln, 20 dag durchwachsener Speck,
Olivenöl, 1 - 2 Rosmarinzweige,
8 Holzspieße.

Für die Zwiebelsauce:
1/2 kg Zwiebeln, 1 Becher Obers,
grob gemahlener schwarzer Pfeffer,
Salz, 1 EL Weinessig.

Die Holzspieße in Wasser legen. Die Kartoffeln waschen und bürsten. 10 Minuten kochen. Den Speck in ca. 5 cm große Scheiben schneiden. Die Kartoffeln abgießen, auskühlen lassen. Dann je nach Größe ganz oder halbiert abwechselnd mit Speck auf die Spieße stecken, mit Olivenöl bepinseln und mit Rosmarinnadeln bestreuen. Auf dem Grill unter Wenden ca. 10 Minuten grillen, evtl. noch einmal mit Öl bepinseln.

Für die Zwiebelsauce die Zwiebeln abziehen, in sehr dünn Ringe schneiden und blanchieren. Das Obers mit den Gewürzen und dem Essig verschlagen, mit den Zwiebelringen vermischen und zu den Kartoffelspießen servieren.

|top|


Mariniertes Obst am Spieß

Zutaten für 12 Spieße:

2 Bananen, 2 Orangen, 1 Ananas,
4 EL Rum, 100 g Honig,
1/2 Baguette, 100 g zerlassene Butter.

Bananen, Orangen und Ananas schälen. Die Bananen jeweils in 6 Stücke schneiden, Orangen in Achtel teilen. Ananas vom harten Strunk befreien und in mundgerechte Stücke teilen. Das Obst in eine Schüssel geben. Rum und 2 EL Honig mischen und über die Früchte träufeln. Mindestens 15 Minuten abgedeckt marinieren lassen. Das Baguette in 12 Scheiben schneiden, mit der flüssigen Butter bestreichen. Früchte und Brot abwechselnd auf Spieße stecken. Auf dem Grill solange garen bis die Oberflächen leicht gebräunt sind. Eventuell etwas Honig darübergeben. Sofort servieren

|top|


Gegrillte Früchte-

pikante Beilage zu gegrilltem Fleisch

Eine besondere Beilage zu gegrilltem Fleisch oder auch ein toller Nachtisch sind Früchte vom Grill:
Bananen lassen sich in Alufolie gewickelt direkt in der Glut grillen.
Birnen- oder Apfelscheiben mit Butter bepinseln und von beiden Seiten auf dem heißen Rost grillen.
Mit einer pikanten Grillsauce oder aber mit Zimt, (bisschen Honig) bestreut nach Belieben servieren.

|top|


Gegrillte Kräuterauberginen

6 EL Olivenöl
3 EL Zitronensaft
1/2 Bund Petersilie
2 Zweige Thymian
10 Basilikumblättchen
19 Zitronenmelisseblättchen
1 Knoblauchzehe
weißer Pfeffer
Salz
2 mittelgroße Auberginen

Für das Kräuteröl verrührt man Olivenöl und Zitronensaft. Die Kräuter abspülen, trockentupfen und sehr fein hacken und in das Öl rühren. Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln und zu dem Öl geben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Von den Auberginen die Stengelansätze abschneiden. Die Auberginen waschen, abtrocknen, der Länge nach halbieren. 4 Stück Alufolie mit je 1 Auberginenhälfte belegen, die Schnittflächen mit Kräuteröl dick bestreichen und die Folie verschließen. Nun für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die Päckchen so auf den heißen Grillrost legen, daß die Schnittseite der Auberginen unten ist. 6-7 Minuten grillen, umdrehen, weitere 8 Minuten grillen, die Auberginenhälften aus der Folie nehmen, mit den Schnittseiten nach untern auf den heißen Grillrost legen, 2 Minuten bräunen lassen.

|top|