Salate




*Sämtliche Rezepte sind - wenn nicht anders angegeben - für vier Personen berechnet.

Feldsalat in Curryrahm

300 g Feldsalat
100 g Apfel

Für die Soße:
80 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Tl Curry
1 El Sonnenblumenöl, nativ
40 g Walnüsse, grob gehackt
100 g saure Sahne
2 El Obstessig
Salz, Pfeffer

Für die Soße Zwiebeln und Knoblauchzehe fein würfeln und in Sonnenblumenöl glasig dünsten. Curry kurz mitschmoren, Zwiebeln vom Herd nehmen und mit Walnüssen, saurer Sahne und Obstessig verrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Feldsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Apfel in feine Stifte schneiden und mit dem Feldsalat unter die Soße heben.

|top|


 Früchte-Gemüse-Salat

125 g Clementinen, 200 g blaue Trauben,
150 g Birnen, 1/2 Zitrone - Saft,
100 g feste Tomaten, 100 g grünen Paprika,
100 g Eisberg- oder Endiviensalat,
100 g Sellerie, 100 g Kresse - frisch gekeimt,

Salatsauce:
250 g Bioghurt, 4 EL Sauerrahm,
1 EL Honig, 1 TL Kräutersalz,
1Prise weißen Pfeffer,
1 EL Zitronensaft.

Die Clementinen schälen, die weißen Häute entfernen, die Früchte in Spalten zerlegen und je nach Größe eventuell halbieren. Trauben waschen, halbieren und entkernen. Die Birnen schälen, das Kerngehäuse sorgfältig entfernen, die Früchte würfeln und mit Zitronensaft beträufeln.

Die Tomaten waschen, achteln und würfeln. Paprika putzen, achteln und in feine Streifen schneiden. Den grünen Salat waschen und 1 cm breit aufschneiden. Die Sellerie schälen, den zarten Teil fein reiben. Die Kresse leicht abspülen, in Küchenkrepp-Papier ganz leicht ausdrücken.

Alle Zutaten - außer Kresse - mit zwei Gabeln leicht vermengen.

Alle Saucenzutaten mit dem Schneebesen gut verrühren und pikant abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Sauce unter den Salat ziehen und die Kresse aufstreuen.

|top|


Gänseblümchen-Löwenzahnsalat mit Pinienkernen

60 g junge Löwenzahnblätter,
(evt. 1-2 Stunden in warmes Wasser legen -  entbittert)
40 g junge Gänseblümchenblätter, gründlich geputzt
8 Gänseblümchenköpfchen
40 g Pinienkerne, in 1 EL Olivenöl angeröstet, übriges Öl abgetupft/~getropft (Küchenkrepp)

Salatsoße:
2 EL Sonnenblumenöl
4 TL Joghurt oder Sauerrahm (Kefir geht auch)
1 TL Zitronensaft
4 Blätter Zitronenmelisse
1 Pr. Zucker ( Honig)
Salz, Pfeffer

Salatsoße: Alle Zutaten zu einer Soße verrühren.

Alle Blättchen auf 4 Teller verteilen, die Salatsoße in die Mitte geben. Mit den Blütenköpfchen und den noch heißen Pinienkernen dekorieren.

|top|


Kohlrabi-Gurkensalat mit Kräuter-Joghurtsauce

 Für 5 Personen:

1 Kohlrabiknolle
1/2 Salatgurke

Für das Dressing:
200 g  Joghurt 1/2 Zitrone, Saft
frische Kräuter, Salz, Pfeffer

Kohlrabi- und Gurkenraspeln vermischen. Die Gurke gründlich abwaschen und grob raspeln. Kohlrabi- und Gurkenraspeln vermischen. Für die Joghurtsauc die Kräuter fein schneiden. Joghurt damit, sowie der Zitrone, dem Salz und dem Pfeffer abschmecken. Die Kräuter-Joghurtsauce extra reichen.

|top|


Kürbis-Salat

1 kg Kürbis
2 saure Äpfel (320 g)
1 harte Birne
1 Bund Schnittlauch

Marinade:
3 EL Joghurt (45 g)
1/2 Tel.. Senf
Saft einer Zitrone
2 EL Öl Salz,
Weißer Pfeffer,
Selleriesalz,
Zucker,
gemahlener Ingwer

Kürbis unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Schälen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch auf einer Gemüseraspel raffeln und eine Schüssel geben. Äpfel und Birne schälen, vierteln, entkernen und ebenfalls raffeln. Zum Kürbis geben. Schnittlauch unter kaltem Wasser abspülen. Mit Haushaltspapier abtupfen, fein schneiden und zum Salat geben. Für die Marinade Joghurt, Senf, Zitronensaft und Öl in einer kl. Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Selleriesalz, Zucker und Ingwer pikant würzen. Über den Salat gießen und gut mischen.

Zugedeckt im Kühlschrank 15 Minuten durchziehen lassen.

|top|


 Löwenzahnsalat

Zwei Handvoll Löwenzahnblätter,
3 gekochte Salatkartoffeln,
1 Karotte,
1 Zwiebel.

Für die Marinade:
3 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl oder Olivenöl,
2 EL Apfelessig,
2 EL Schlagobers,
Meersalz,
Pfeffer,
etwas Senf,
ev. Honig nach Geschmack.

Die Löwenzahnblätter waschen und schneiden, Kartoffeln blättrig schneiden, Zwiebel fein hacken und Karotte grob raspeln. Die zubereitete Marinade darübergießen über den gemischten Salat gießen.

|top|


Radicchio Salat

1 Kopf Radicchio, 3 Chicoree,
1 Bund Rucola, 1 Bund Bärlauch,
2 Birnen,
1 Hand voll Kürbiskerne.

3 EL Balsamico (oder nach Belieben!) ich nehme das nicht so genau Olivenöl nach Belieben. 1 EL Johannisbeer- oder Brombeermarmelade zu einem Dressing vermischen. Nach Laune Kräutersalz zum Würzen

Radicchio waschen und die Blätter auf einem Teller hübsch anrichten. Chicoree in Blätter zerteilen und auf den Radicchio geben. Rucola in der Mitte verteilen. Bärlauch in Streifen schneiden. Mit der zerkleinerten Birne in die Mitte des Salates geben. Kürbiskerne darüber streuen.

Dressing auf dem ganzen Salat verteilen.

|top|


Rote-Beete-Apfel-Salat

Für 4–6 Portionen:

500 g Rote Beete
500 g Apfel
5 EL Sahne
3 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
3 EL frischer Zitronensaft
Honig nach Belieben
etwas frischer Meerrettich

Für die Marinade Sahne, Sonnenblumenöl, Zitronensaft und Honig verrühren, abschmecken. Meerrettich reiben und unterheben. Rote Beete und Äpfel putzen, klein raspeln, zur Marinade geben, mischen, abschmecken und kurz durchziehen lassen.

|top|


Sauerkrautsalat

Dressing:
1 EL Olivenöl (natives extra vergine)
125 ml trockener Sekt
frisch gemahlener weißer Pfeffer
etwas gemahlener Ingwer

Salat:
ca.500 g rohes Sauerkraut
2 Karotten, fein geraspelt
1 Apfel, gerieben
geriebene Nüsse zum Garnieren

Das rohe Sauerkraut mit Olivenöl, Karotten, Apfel vermengen. Sekt aufgießen und mit Pfeffer und Ingwer ergänzen. Mit geriebenen Nüssen bestreuen.

|top|


Sommerlicher Salat

1 Kopf Eichblatt oder anderen grünen Salat,
200 g Heidelbeeren, 250 g Erdbeeren,
1 halbe Honig- oder Galia Melone,
1 Bund Frühlingszwieberl,
1 TL Sesam.

Balsamico, Olivenöl,
Schnittlauch und andere Kräuter nach Belieben

Eichblattsalat waschen zerpflücken auf einer Platte verteilen
darüber Heidelbeeren verteilen Erdbeeren am Rand als Zierde verteilen
so dass ein Ring entsteht. In die Mitte die gewürfelte Melone geben
und darüber die Frühlingszwieberl in Ringe geschnitten drauf verteilen

Balsamico, Olivenöl und klein gehackte Kräuter über den ganzen Salat verteilen. Sesam drüber streuen.

|top|


Weißkrautsalat

500 g Weißkraut , netto
1/2 Vollmeersal
3 El. Olivenöl, kaltgeschlagen
2 El. Zitronensaft
1/2 Tl Kümmel gemahlen
1/4 Kümmel
1 kleine Zwiebel
200 g Äpfel
1 Bund Schnittlauch

Das Weißkraut fein hobeln, mit etwas Vollmeersalz überstreuen, gut vermischen und kurz mit dem Kartoffelstampfer stoßen. Zugedeckt 1 Stunde ziehen lassen, das Kraut wird dadurch saftig und etwas weich.

Das Öl mit dem Zitronensaft cremig rühren, Kümmel und die sehr fein geschnittene Zwiebel dazu geben und den Apfel, ohne Schale, fein in die Salatsoße reiben.

Die Salatsoße über das Weißkraut gießen und gut mischen Mit feingeschnittenem Schnittlauch überstreut anrichten.

|top|


Weißkrautsalat 2

Den Krautkopf vierteln, die äußeren Blätter entfernen, den Strunk ausschneiden und das Kraut hobeln.
Aus ca. 1/2 l Wasser, Essig, Kümmel und Salz nach Geschmack eine Marinade rühren, erhitzen, über das geschnittene Kraut gießen und ziehen lassen. Zuletzt den Speck würfelig schneiden, gut anbraten und mit dem heißen Fett ebenfalls über den Salat gießen.

|top|


Wildkräutersalat

1/2 Friseésalat, 4 Löwenzahnblätter,
2 Tassen Frühlingskräuter
(Brunnenkresse, Spitzwegerich, Sauerampfer usw.)
je 1/2 Lollo Rosso und Radicchio,
8 Frühlingskarotte, 4 Jungradieschen,
Kerbel, Basilikum Schnittlauch,
1 Becher Sauerrahm, 2 EL Apfelessig,
2 EL Öl, 1 EL Zucker, 2 Knoblauchzehen.

Den Salat und die Kräuter gut waschen, trockentupfen und in eine große Schüssel geben.
Karotten waschen, schälen, in Stifte schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.
Zuletzt die gewaschenen und halbierten Radieschen dazugeben und alles gut durchmischen.
Aus Sauerrahm, Apfelessig, Öl, Zucker und gehacktem Knoblauch eine Marinade rühren und diese über den Salat gießen.

Den Salat anrichten und mit in Röllchen geschnittenen Schnittlauch und gehacktem Kerbel und Basilikum bestreut servieren.

|top|