So entkommen Sie dem Weihnachtsstress


Backen, kochen, organisieren — kurz vor Weihnachten kann‘s stressig werden

Planen, einkaufen, bestellen, rechtzeitig Pakete packen —
es ist schwer, dem Vorweihnachtsstress zu entkommen.

Je näher die Festtage rücken, desto größer wird der Trubel. Man weiß gar nicht, wie man alles schaffen soll.

Damit Sie Heiligabend nicht völlig geschafft auf der Nase liegen, sollten Sie zwischendurch immer wieder einmal entspannen.


Hier ein paar wirkungsvolle Methoden:

Trinken Sie eine Tasse Tee aus Heilkräutern. Besonders gut gegen Stress wirkt eine Teemischung aus je drei Teilen Baldrianwurzeln und Pfefferminzblättern sowie vier Teilen Birkenkleeblättern (Apotheke).

Öffnen Sie regelmäßig für einige Minuten das Fenster. Recken und strecken Sie sich kräftig an der frischen Luft.

Legen Sie ein feucht- heißes Tuch auf das Gesicht oder in den Nacken.

Wölben Sie die Handflächen und legen Sie sie vor die Augen. Atmen Sie tief und ruhig durch, während Sie einige Minuten ins Dunkle der Handflächen schauen.

Singen Sie laut.

Schauen Sie aus dem Fenster und beobachten Sie zum Beispiel, wie die Wolken vorbeiziehen.

Nehmen Sie abends ein warmes Bad mit Lavendel- oder Baldrianöl. Das beruhigt die Nerven.

Gut ist eine Fußreflexzonen-Massage: Die Zehen mit den Fingern massieren, dann jede Fußsohle mit den Daumen glattstreichen.